International Frauen EM 2017: Italien VS Russland

Montag, 17. Juli 2017 - 18:00 Uhr - Het Kasteel in Rotterdam

Italien

1. Spieltag

Russland

Endstand: Italien 1 - 2 Russland

Baut Italien seine Serie gegen Russland bei der Frauen-EM aus?

Wir haben Sommerpause. Aber Fußball auf Wettbewerbsniveau wird immer irgendwo gespielt. Derzeit starten die Frauen in ihre Europameisterschaft. Italien trifft zur Eröffnung auf Russland. Bislang haben die Italienischen Damen gegen diesen Kontrahenten eine weiße Weste. Vierfach hat das Duell mit Russland stattgefunden. Viermal gewannen die Italienerinnen und jeweils ohne Gegentor. Allein mit dieser Statistik gelten die Frauen aus Italien als Favoritinnen. Beide Mannschaften kamen in ihrer Qualifikationsgruppe nicht über den zweiten von fünf Plätzen hinaus. Dennoch reichte es für die Teilnahme an der Europameisterschaft in den Niederlanden. Am 1. Spieltag der Gruppe B möchten beide Teams mit drei Punkten starten. Der Anstoß findet am Montag, den 17. Juli 2017, um 18 Uhr statt. Austragungsort ist das Stadion Het Kasteel in Rotterdam.

Italien vs. Russland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Italien – Russland
  • Wettbewerb: Frauen Europameisterschaft 2017
  • Runde: 1. Spieltag, Gruppe B
  • Anstoß: Montag, den 17. Juli 2017 um 18 Uhr
  • Ort: Het Kasteel, Rotterdam
  • Italien Gruppe 6: 2. Platz, 18 Punkte, 26:8 Tore
  • Russland Gruppe 5: 2. Platz, 14 Punkte, 14:9 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vier Siege: Hat Italien in vier Spielen des direkten Vergleichs vorzuweisen
  • Immer zu Null: Die Italienerinnen gewannen sämtliche Partien gegen Russland ohne Gegentor
  • Fünf Niederlagen: Mussten beide Teams in den letzten sieben Spielen hinnehmen
  • Letzte Pflichtspiele: Fanden für Russland und Italien im März 2017 statt
  • Favoritenstatus: Italien gilt als Favorit im Duell mit Russland

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAuf die letzten sieben Spiele bezogen, hat Italien wahrlich nicht allzu gut abgeschnitten. Denn fünf Partien gingen verloren. Ein Sieg und ein Remis zuletzt bessern das Bild ein wenig auf. Russland war freilich nur wenig besser. Mit zwei Siegen und ebenfalls fünf Niederlagen war durchaus mehr drin. Allerdings rundet sich dieses Bild erst dann ab, wenn wir auch die Gegner analysiert haben.

Italien startet mit zwei Freundschaftsspielen gegen das Team von Brasilien. Zunächst ging eine Partie mit 1:3 verloren. Danach endete das Spiel gegen den gleichen Gegner 3:5. Interessanter ist hier das Duell mit Nordkorea im Cyprus Cup der Frauen, welches mit 0:3 verloren ging. Auch Belgien war eine Nummer zu groß. Italien spielte 1:4. Und um den Cyprus Cup mit drei Niederlagen zu schließen, gab es zuletzt noch ein 0:6 gegen die Schweizerinnen. Ein Mini-Erfolg war Italien noch vergönnt. Denn im Spiel um Platz elf gegen Tschechien gab es den 6:2 Sieg. Abschließend ist ein Freundschaftsspiel gegen England zu erwähnen, welches mit 1:1 endete.

Die letzten beiden Partien im Algarve Cup werden ebenfalls nicht nach der Nase der Russinnen gelaufen sein. Denn zunächst gab es eine 1:6 Pleite gegen Dänemark, bevor mit 0:4 gegen Schweden verloren wurde. Weiterhin spielte Russland noch fünf Freundschaftsspiele: Auch hier gingen die ersten Partien gegen die USA verloren. Zunächst gab es eine 0:4 Pleite. Anschließend wurde mit 1:5 verloren. Zwei Siege gegen Serbien, mit 5:2 und 2:0, bessern die Statistik ein wenig auf. Zuletzt stand das Testspiel gegen Belgien an. Russland verlor hier mit 0:2.

Einschätzung: Beide Teams sind nicht in bester Verfassung. Die kleinen Erfolge fanden zumeist gegen kleine Nationen statt. Auffällig sind natürlich schon hier die vielen Tore auf beiden Seiten. Selten sind Spiele wirklich ausgewogen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNatürlich gibt es einen direkten Vergleich, welcher sich über vier Spielen im Zeitraum von 2009 bis 2016 erstreckt. Italien hat alle Partien gewonnen. Dabei haben sich die Italienerinnen nie auch nur ein Gegentor gefangen. Folgendermaßen sind die Spiele geendet: 3:0, 2:0, 2:0 und 2:0. Im Vergleich zu den sonstigen Spielen, sind hier eher wenig Treffer gefallen.

Kommen wir nun zur EM-Qualifikation von Italien. Das Team schloss hinter der Schweiz auf dem zweiten Platz ab. Dennoch landeten die Italienerinnen noch vor den Tschechinnen, sowie dem Team aus Nordirland und Georgien. Nach acht Spielen konnten sechs Siege und zwei Niederlagen verzeichnet werden. Das Torverhältnis beläuft sich weiterhin auf 26:8 Treffer. Es handelt sich somit um einen Schnitt von über vier Toren je Spiel. Lediglich die Schweiz war mit acht Siegen uneinholbar. Somit hat Italien beide Spiele gegen die Schweizerinnen verloren.

Russland spielte in einer Gruppe mit den Deutschen. Während unser Nationalteam ungeschlagen den ersten Platz belegte, genügten den Russinnen vier Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen zum Weiterkommen. Beide Spiele gingen gegen Deutschland verloren. Weiterhin waren Ungarn, Kroatien und die Türkei in der Gruppe. Bei den Russen stand das Torverhältnis nach acht Spielen bei 14:9 Toren.

Einschätzung: Anhand des direkten Vergleichs und auch ein wenig an der Qualifikation lässt sich der Favoritenstatus der Italienerinnen ablesen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWas ist uns in dieser Analyse aufgefallen? Bei den Frauen gibt es selten Unentschieden. Häufig ist eine Mannschaft klar überlegen. Dies resultiert in vielen Toren. Und eben auf diesen letzten Punkt sind wir bei den Tipps eingegangen. Die Begründung gibt es vorweg. Hier die letzten sieben Ergebnisse von Italien: 1:1, 6:2, 0:6, 1:4, 0:3, 3:5 und 1:3. Und hier die Russen: 1:6, 0:4, 0:4, 1:5, 5:2, 2:0 und 0:2.

Da ist das Over 1.5 Tore doch naheliegend, es hätte immerhin zu 100% zugetroffen. Auch der direkte Vergleich mit 3:0 und drei Mal 2:0 hätte dieses Ergebnis immer wiedergespiegelt. Da ist die Quote mit 1,28 noch sehr hoch angesetzt. Mybet ist hier der Wettanbieter der Wahl. Auch das Over 2.5 hat eine hohe Wahrscheinlichkeit und wird bei bet365 mit einer 1,85 ausgeschrieben. Das Over 4.5 Tore ist sicherlich riskanter, aber die Quote von 6,00 – eine Value Bet – rechtfertigt den Einsatz bei Unibet.

Einschätzung: Unsere Empfehlung ist der Sicherheitstipp, weil dieser einfach unverschämt sicher scheint. Das Over 1.5 Tore gibt immerhin eine 1,28 als Quotierung bei Mybet.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,28 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,85 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 4.5
Beste Wettquote6,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: