International 2015/16: Juventus Turin VS AS Rom

Sonntag, 24. Januar 2016 - 20:45 Uhr - Juventus Stadium in Turin

Turin

21. Spieltag

Rom

Endstand: Juventus Turin 1 - 0 AS Rom

Klassiker: Heimmacht Juventus gegen auswärtsschwachen AS Rom

Was für ein Marsch der „alten Dame“ aus Turin! Juventus hat den Hinrundenstart vollkommen verpennt und holte zu Saisonbeginn überhaupt keine Punkte. Die Mannschaft von Massimiliano Allegri hat sich aber um 180 Grad gedreht und steht jetzt auf Rang Zwei der Tabelle. Unter der Woche wurde gegen Lazio auch noch das Halbfinale im Coppa Italia eingetütet. Am Sonntag (24. Januar 2016) um 20.45 Uhr trifft Juve im Juventus Stadium in Turin auf die nächste Mannschaft aus der Hauptstadt. Dieses Mal heißt der Kandidat AS Rom und der ist in Turin ein gern gesehener Gast. In den letzten fünf Duellen holten sich die Römer hier regelmäßig Packungen ab.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,36 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Juventus 1
Beste Wettquote1,67 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,76 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Turin vs. Rom im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Juventus Turin – AS Rom
  • Wettbewerb: Serie A Saison 2015/16
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 24. Januar 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Juventus Stadium, Turin
  • Turin: 2. Platz, 42 Punkte, 37:15 Tore
  • Rom: 5. Platz, 35 Punkte, 37:23 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Pflaster: In Turin hat Rom seit 2010 nicht mehr gewonnen
  • Serie: Juventus gewann die letzten fünf Spiele alle
  • Tore: 4 der letzten 5 Heimspiele gegen Rom gewann Turin im Handicap
  • Sattelfest: Juve kassierte nur 1 Gegentor in den letzten 5 Heimspielen
  • Schwach: Rom hat keines der letzten 5 Auswärtsspiele gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie „alte Dame“ hat in dieser Saison zwar einen etwas behäbigen Start hingelegt, mittlerweile ist die Mannschaft von Massimiliano Allegri aber scheinbar wieder zu alter Stärke gelangt. Das Thema Meisterschaft ist wieder aktuell wie nie und auch der Abstand zum Spitzenreiter Neapel schmilzt merklich. Derzeit sind es nur noch zwei Punkte, die Rekordmeister Turin von der Tabellenspitze trennen. Bleibt Juventus bei der derzeitigen Form, dann wird es auf jeden Fall noch ein spannendes Rennen um den Titel. Die letzten vier Auftritte in der Liga wurden allesamt gewonnen. Carpi wurde auswärts mit 3:2 geschlagen, zuhause gegen Verona gab es ein deutliches 3:0. Auswärts in Genua reichte ein 2:1, ehe Calcio mit 4:0 weggeputzt wurde. Unter der Woche wurde Khedira im Pokal gegen Lazio Rom geschont, der Rekordmeister setzte sich aber dennoch mit 1:0 durch. Kurzum: Die Lage in Turin ist hervorragend.

Nicht ganz so hervorragend sieht die Welt hingegen beim AS Rom aus. Aus den letzten fünf Spielen konnte nur eine Partie gewonnen werden und das Titelrennen ist langsam aber sicher kein Thema mehr. Stattdessen müssen sich die Roma wohl mit dem Kampf um die internationalen Plätze begnügen und selbst da sieht es eher nach Europa League aus. Luciano Spalletti steht in jedem Fall noch vor einer großen Aufgabe bei „La Maggica“. Das Jahr 2016 ist bislang nicht optimal gestartet. Gegen Chievo Verona gab es auswärts nur ein 3:3. Zuhause gegen den AC Mailand wurden ebenfalls die Punkte geteilt (1:1). Und da man immer schön fair bleiben möchte in Rom, durfte auch Hellas Verona einen Punkt (1:1) aus der italienischen Hauptstadt mitnehmen.

Einschätzung: Juventus ist derzeit in einer echten Sahne-Verfassung und spielt die Liga wieder schwindelig. Der AS Rom hinkt den Saisonzielen etwas hinterher und muss wieder Punkte einfahren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDen italienischen Klassiker zwischen Juventus Turin und dem AS Rom hat es schon 165 Mal gegeben. Die Bilanz spricht dabei deutlich für Juventus, denn die Turiner konnten gleich 78 Spiele gewinnen. Rom schnappte sich 38 Mal den Dreier, 49 Mal wurden die Punkte geteilt. Blickt man auf die letzten fünf Spiele, so könnte man meinen es handelt sich hier um ein ausgeglichenes Duell. Zwei Mal setzte sich Rom durch, zwei Mal Juventus und einmal trennten sich beide Mannschaften Unentschieden. Beim genaueren Hinsehen fällt allerdings auf, dass es für die Römer in Turin in der Regel nichts zu feiern gibt. Seit 2010 konnte Rom hier nicht mehr gewinnen. In den letzten fünf Spielen setzte es fast immer eine herbe Klatsche. Die letzte Partie endete zwar „nur“ 3:2 für Juventus, in den Jahren davor schepperte es aber gewaltig. 2012 gab es für Rom ein 0:3, ein 0:4 und ein 1:4 im Juventus Stadium. 2014 hagelte es neben dem 2:3 auch noch ein 0:3. Da machen die bisherigen Auswärtsauftritte auch wenig Hoffnung auf Besserung, denn lediglich vier Unentschieden und eine Niederlage holte der AS aus den letzten fünf Gastspielen. Juventus hat zuhause in den letzten fünf Spielen alles weggehauen (Verona, Turin, Florenz, ManCity und AC Mailand) und ein Torverhältnis von 12:1.

Einschätzung: Das Juventus Stadium ist eine Festung. Juve lässt hier fast nichts zu, so dass es für Rom hier schon seit Jahren eine Belastungsprobe ist. Auch insgesamt steht der italienische Rekordmeister aus Turin deutlich besser dar.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenJuventus und der AS Rom gehören beide ohne Zweifel zum Besten, was der italienische Fußball zu bieten hat. Aktuell haben aber besonders die Gäste starke Probleme in der Liga. Während Turin marschiert und marschiert, müssen die Römer um jeden Punkt kämpfen, damit wenigstens das internationale Geschäft noch bleibt. Folglich wird der As Rom auch in Turin probieren, etwas zu holen. Hinten reinstellen passt ohnehin nicht zum Hauptstadt-Fußball dieser Saison. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Hierfür bietet uns Betsson mit einer 1,36 die beste Quote. Insgesamt sehen wir die Hausherren hier ganz klar vorne, denn die Mannschaft spielt wieder fast auf Top-Niveau. Insbesondere zuhause ist die „alte Dame“ eigentlich nicht zu packen. Strategisch gehen wir hier auf den Sieg Juventus 1, welcher mit einer 1,67 am besten bei Betway quotiert ist. Wem das noch nicht ganz ausreicht, dem empfehlen wir unseren spekulativen Tipp. Dieser lautet hier 1 Handicap 0:1. Bet3000 offeriert uns mit einer 2,76 hierfür die beste Quote.

Einschätzung: Juventus ist wieder das Maß aller Dinge und wird sicherlich mit dem AS Rom keine so großen Schwierigkeiten haben. Bei den Gästen passt es einfach nicht, so dass der Heimsieg Juventus 1 mit einer 1,67 hier eine gute Wahl ist.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: