Champions League 2016/17: Juventus Turin VS Real Madrid

Samstag, 3. Juni 2017 - 20:45 Uhr - Millennium Stadion in Cardiff

Juventus

Finale

Real

Endstand: Juventus Turin 1 - 4 Real Madrid

Mission Titelverteidigung: Real Madrid trifft auf Juventus Turin

Auf den ersten Blick spricht vieles für den Star-Truppe um Christiano Ronaldo. Wer sich jedoch die Mühe macht, das Spiel näher zu analysieren, findet viele Aspekte die für Juventus Turin sprechen. Im direkten Vergleich verloren die Italiener in den letzten fünf Duellen nur einmal gegen Real Madrid. Und in Sachen Form können sie durchaus mithalten. In Italien wurde zudem eine Woche länger Fußball gespielt, so dass die Truppe absolut in Form sein sollte. Im Finale stehen sich Italiener und Spanier gegenüber, das Endspiel findet jedoch im Millennium Stadium zu Cardiff in England statt. Anpfiff ist am Samstag, den 3. Juli 2017, um 20.45 Uhr. Es handelt sich um das Finale der Königsklasse in der Spielzeit 16/17. Und es stellt sich eine ganz besondere Frage: Schafft diesmal ein Team die Titelverteidigung? Bislang ist dieses Kunststück immer misslungen.

Champions-League-Finale mit Quotenboost: 8,00 auf beide Teams
888sports bietet erneut eine fabelhafte Aktion für Neukunden. Denn wer sich frisch zum Finale der Königsklasse anmeldet, erfreut sich über die Quote 8,00 auf Sieg. Dabei ist es egal, ob auf Juventus oder Real gesetzt wird. Der 100% Bonus bis 100€ kommt noch oben drauf. Zudem sind Zahlungen via Paypal erlaubt.

Turin vs. Madrid im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Juventus Turin – Real Madrid
  • Wettbewerb: Champions League 2016/17
  • Runde: Finale
  • Anstoß: Samstag, den 3. Juni 2017 um 20.45 Uhr
  • Ort: Millennium Stadion, Cardiff
  • Juve: 1. Platz, 14 Punkte, 11:2 Tore
  • Real: 2. Platz, 12 Punkte, 16:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sechs Siege: Gehen in direkten Vergleichen an Juventus Turin (elf Spiele)
  • Zwei Unentschieden: Und drei Erfolge für Real Madrid komplettieren diese Bilanz
  • Tabellenführer: Wurde Juve in der Königsklasse; Real qualifizierte sich als Zweiter
  • On the Top: Sind Turin (91 Punkte) und Real (93 Punkte) auch in der Liga
  • Zehn Treffer: Steuerte Christiano Ronaldo in dieser CL-Saison schon bei

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWerfen wir einen Blick auf die letzten sieben Spiele beider Teams, so entdecken wir nur einen sehr leichten Vorteil für die Königlichen. Denn Real Madrid überzeugt mit sechs Siegen und einer Niederlage. Dahingegen kann Juventus Turin nur fünf Erfolge, ein Unentschieden und eine Niederlage vorweisen. Dennoch nehmen sich beide Formkurven nicht viel.

In der KO-Runde der Champions League gewann Juventus mit 2:0 in Monaco und legte damit den Grundstein für das Rückspiel daheim. Vorher ging es jedoch noch in der Liga gegen den Stadtrivalen FC Turin, wo nur 1:1 gespielt wurde. Das zweite Spiel gegen Monaco konnte mit 2:1 für sich entschieden werden, somit der Finaleinzug perfekt gewesen ist. Beim AS Rom verlor die „alte Dame“ mit 1:3. Anschließend gab es jedoch Siege im Finale der Coppa Italia mit 2:0 über Lazio Rom und in der Liga mit 3:0 über Crotone. Abschließend wurde nochmal auswärts gegen Bologna mit 2:1 gesiegt.

Bei Real Madrid ist die Bilanz dennoch eine Nuance besser. Denn in der Primera Division gab es zunächst einen 2:1 Erfolg über den FC Valencia. Danach ging es in der Champions League gegen Atletico Madrid, wo daheim sogleich mit 3:0 gewonnen wurde. Weiterhin konnte ein Auswärtsspiel in Granada locker mit einem 4:0 Sieg abgeschlossen werden. Was macht da schon die 1:2 Pleite im Rückspiel gegen Atletico? Das Finale ist gesichert. In der Liga schoss Real sich warm. Mit 4:1 wurde sowohl daheim gegen den FC Sevilla, als auch auswärts bei Celta Vigo gewonnen. Darauf folgend reichte ein 2:0 über Malaga, um die Saison als Meister abzuschließen.

Einschätzung: Beide Teams sind Meister ihres Landes. Hier führt Real mit nur zwei Punkten Vorsprung. In Sachen Form sind die Spanier auch leicht überlegen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenKommen wir nun zu einem Aspekt, wo Juventus Turin die Nase vorne hat – der direkte Vergleich. Denn in den letzten elf Aufeinandertreffen ging Juve sechsfach als Sieger vom Platz. Zwei Unentschieden und „nur“ drei Erfolge für Real Madrid sprechen für die Italiener. Es gibt wohl kaum ein Team, was eine dermaßen gute Bilanz gegen Real vorzuweisen hat. Hier die letzten fünf Ergebnisse aus Sicht von Turin: 1:1, 2:1, 2:2, 1:2 und 2:1. Knapp war es immer.

In der Champions League ist Juventus Turin ungeschlagen durch die Gruppenphase marschiert. Vier Siege und zwei Unentschieden, bei 11:2 Toren, haben diesen Weg gekennzeichnet. Nach der Gruppenphase wurden der FC Porto, Barcelona und Monaco ausgeschaltet. In der Liga ist Juve mit vier Punkten Vorsprung Meister geworden. 91 Punkte und ein Torverhältnis von 77:27 Treffern ist durchaus eine Marke. Dies ist mit 29 Siegen, vier Unentschieden und fünf Niederlagen erreicht worden.

Bei Real Madrid verlief es anfangs etwas schleppend. In der Gruppenphase stand der Finalist hinter Borussia Dortmund nur auf Rang zwei. Zwölf Punkte, sowie 16:10 Tore, standen auf dem Konto. Nach den Gruppenspielen schaltete Real den SSC Neapel, FC Bayern München und Stadtrivale Atletico aus. In der Liga stehen, trotz schlechterem Torverhältnis, drei Punkte Vorsprung vor dem FC Barcelona auf der Liste. Mit 93 Punkten und 106:41 Toren, ist die Spielzeit mit der Meisterschaft durchaus als Erfolg zu bewerten.

Einschätzung: Beide Teams sind in dieser Saison die Nummer eins im eigenen Land. Im direkten Vergleich hat Juventus Turin jedoch die Nase vorne. Es läuft auf ein knappes Spiel hinaus.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEs ist sehr wahrscheinlich, dass Tore fallen. In den letzten Jahren kam dies im Finale immer vor. Auch der direkte Vergleich lässt darauf schließen. Hier die letzten fünf Duelle: 1:1, 2:1, 2:2, 1:2 und 2:1. Das Over 1.5 Tore scheint recht sicher und wird doch mit einer 1,40 bei Betvictor quotiert. Der Vergleich legt aber auch das Both2Score nahe. Tipico gewährt, sollten beide Teams treffen, eine Quotierung von 1,95.

Unabhängig vom „Fluch“ der Titelverteidigung spricht der direkte Vergleich durchaus für Juventus. Zudem haben die Italiener die höhere Quote mit einer 3,00 bei Tonybet.

Einschätzung: In den letzten sechs Champions-League-Finales haben immer beide Teams ein Tor erzielt. Die Quote von 1,95 bei Tipico scheint daher überzogen, insbesondere bei zwei offensivstarken Teams wie Real Madrid und Juventus Turin. Gut für uns.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote3,00 - Stake 3/10
Tonybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X