2. Bundesliga 2015/16: Karlsruher SC VS Eintracht Braunschweig

Samstag, 20. Februar 2016 - 13:00 Uhr - Wildparkstadion in Karlsruhe

Karlsruhe

22. Spieltag

Braunschweig

Endstand: Karlsruher SC 2 - 2 Eintracht Braunschweig

Torarmut: Karlsruhe und Braunschweig in Defensivhaltung?

Ein Spiel mit vielen Toren konnte in den Begegnungen mit Beteiligung des Karlsruher SC und von Eintracht Braunschweig in der laufenden Saison nicht erwartet werden. Beide Clubs weisen aber eine solide Defensive auf. Ist damit automatisch ein knappes Ergebnis mit wenig Toren wahrscheinlich oder stellt bereits das 6:0 Hinspiel-Ergebnis für Braunschweig den Gegenbeweis dar? Der 22. Spieltag bringt uns das Duell zwischen dem KSC und dem BTSV. Anpfiff ist am Samstag, den 20. Februar 2016, um 13 Uhr. Austragungsort ist das Wildparkstadion in Karlsruhe. Mit einem Sieg könnte Braunschweig weiter auf die Relegation oder den direkten Aufstieg hoffen. Aber auch Karlsruhe könnte mit drei Punkten zumindest Anschluss halten.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Braunschweig 2
Beste Wettquote3,67 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Karlsruhe vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Karlsruher SC – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. Februar 2016 um 13 Uhr
  • Ort: Wildparkstadion, Karlsruhe
  • KSC: 9. Platz, 29 Punkte, 21:26 Tore
  • BTSV: 6. Platz, 32 Punkte, 28:17 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sechs Siege: Gehen in elf Duellen auf das Konto des Karlsruher SC
  • Drei Erfolge: Feierte aus Braunschweig, bei zwei Unentschieden, gegen Karlsruhe
  • 21 Tore: Hat Karlsruhe in 21 Ligaspielen erst erzielt; Braunschweig traf 28-fach
  • 17 Gegentore: Musste der BTSV im Ligawettbewerb erst hinnehmen; der KSC griff 26-fach hinter sich
  • Drei Punkte: Beträgt die Differenz zwischen beiden Teams, wobei der BTSV das bessere Torverhältnis hat

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDen Braunschweigern steht ein schweres Spiel bevor, wenn Karlsruhe seine Form konservieren kann. Von den letzten sieben Partien wurden fünf Spiele gewonnen. Ein Unentschieden und eine Niederlage schließt den Kreis. Braunschweig selber gewann dreifach, musste ebenso viele Niederlagen hinnehmen und kam zu einem Remis.

Karlsruhes gute Form basiert zum Teil auf fünf Freundschaftsspiele, die in der Winterpause absolviert wurden. Zunächst gab es hier jedoch eine 0:1 Niederlage beim Erstligisten Ingolstadt. Gegen Pandurii wurde hingegen mit 1:0 gewonnen. Gleiches gilt für die Vorbereitungspartie gegen den SC Freiburg. In Fürth, noch immer in der Winterpause, wurde 2:1 gesiegt. Zurück im Ligabetrieb gab es ein 1:1 daheim gegen den FSV Frankfurt. Zu Gast beim Tabellenletzten aus Duisburg konnte 1:0 gewonnen werden. Die Führung fiel bereits in der ersten Minute.

Braunschweig schied in einem interessanten Spiel mit 2:3 gegen den VfB Stuttgart im DFB-Pokal aus. Bis in die Verlängerung haben sie die Hausherren aus der Bundesliga getrieben. Daheim gegen Kaiserslautern wurde beim 1:1 ein Punkt gesichert. Ein Freundschaftsspiel gegen Wehen Wiesbaden wurde mit 1:0 gewonnen. Dafür gab es eine 1:2 Schlappe gegen Verl. Daheim gegen Hobro wurde schlussendlich wieder mit 2:1 gesiegt. In der Liga stand das Duell gegen Tabellenführer Leipzig an, welches prompt mit 0:2 verloren ging. Dafür wurde mit 1:0 daheim gegen Bielefeld gewonnen.

Einschätzung: Anhand der Form ist Karlsruhe leicht überlegen. Wobei sich der KSC mit einem 1:0 Sieg über das Tabellenschlusslicht und mit einem 1:1 gegen FSV Frankfurt in der Rückrunde noch nicht mit Ruhm bekleckert hat.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich geht an Karlsruhe. Von bislang elf Aufeinandertreffen konnte der KSC sechs Spiele gewinnen. Zwei Unentschieden und drei Siege für die Eintracht aus Braunschweig runden die Statistik ab. Allerdings relativiert sich diese Bilanz in den letzten fünf Spielen. Hier könnten beide Teams zwei Siege vorweisen. Nachfolgend die letzten Ergebnisse aus Sicht von Karlsruhe in der Übersicht: 0:6, 2:0, 1:0, 0:0 und 1:3.

In der Tabelle belegt der KSC den neunten Platz. Acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz wären mit einer Siegesserie noch aufzuholen. Acht Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen sind eine ausgeglichene Bilanz, die bei Fortführung, nicht zum Aufstieg reichen würde. Es konnten nur 21 Tore geschossen werden. 26 Gegentore mussten hingenommen werden. Daheim stehen vier Siege, drei Remis und drei Niederalgen, bei 12:9 Toren, auf dem Konto.

Braunschweig ist Tabellensechster. Neun Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen haben diese Position beschert. Es konnten 28 Tore geschossen werden. Mit lediglich 17 Gegentreffern stellt der BTSV die beste Defensive der Liga. Die aktuell 32 Punkte bedeuten fünf Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Auswärts fällt die Eintracht jedoch, mit vier Siegen, zwei Remis und vier Niederlagen, auf den achten Platz zurück. Es wurden 15 Tore geschossen und neun Gegentore kassiert.

Einschätzung: Es spielen der Heimachte gegen den Auswärtsachten. Auch beim direkten Vergleich ist, zumindest auf kurze Sicht, keine Tendenz für eines der Teams zu erkennen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEinen Sieger zu bestimmen ist nicht einfach. Allerdings fallen bei beiden Teams sehr wenig Tore. Das Under 3.5 kam bei Karlsruhe in 19 und bei Braunschweig in 17 von 21 Spielen zustande. Zudem haben die Braunschweiger die beste Abwehr der Liga vorzuweisen. Die Quote für Under 3.5 beläuft sich auf 1,25 beim Wettanbieter Mybet. Das Under 2.5 ist, mit einer Quote von 1,75 bei Interwetten, sogar als Value Bet einzustufen. Braunschweig erreichte so wenig Tore in 14 und Karlsruhe in 13 Spielen.

Eine weitere Value Bet ist der Tipp auf das Auswärtsteam. Ein Sieg von Braunschweig ist ebenso wahrscheinlich, wie ein Sieg von Karlsruhe. Allerdings weist die Eintracht mit einer 3,67 bei Pinnacle Sports die eindeutig bessere Quote vor. Alternativ könnte auch das Under 1.5 Tore angespielt werden.

Einschätzung: Die Value Bet auf Under 2.5 Tore ist eine gute Wahl. Das Ergebnis kam ungefähr bei zwei Dritteln der Spiele beider Teams zustande und wird bei Interwetten mit der überdurchschnittlichen Quote 1,75 versehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: