2. Bundesliga 2016/17: Karlsruher SC VS Hannover 96

Samstag, 4. März 2017 - 13:00 Uhr - Wildparkstadion in Karlsruhe

Karlsruhe

23. Spieltag

Hannover

Endstand: Karlsruher SC 2 - 0 Hannover 96

Karlsruher SC vs. Hannover 96: Rote Dominanz im Wildpark?

Gleich mehrere Gründe sprechen im Duell zwischen Karlsruhe und Hannover für das Team aus Niedersachsen. Der KSC hat zuletzt zweifach verloren. Hannover ist seit drei Spielen ungeschlagen. Im direkten Vergleich haben die 96er acht von elf Spielen gewonnen und nur einmal verloren. Zuletzt bleibt die Tabellensituation: Hannover ist Zweiter und Karlsruhe Vorletzter. Viel weiter könnten die Teams aktuell kaum voneinander entfernt sein. Gibt es einen Hoffnungsschimmer für den KSC? Ja, einen kleinen! Denn wenngleich Hannover zuletzt gut Punkte gesammelt hat, die letzte Souveränität fehlte. Ob dies am 23. Spieltag, im Wildparkstadion zu Karlsruhe ähnlich aussieht, bleibt abzuwarten. Anpfiff ist am Samstag, den 4. März 2017, um 13 Uhr. Für die eigenen Fans möchte der KSC die 0:5 Pleite gegen St. Pauli vergessen machen.

Karlsruhe vs. Hannover im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Karlsruher SC – Hannover 96
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 4. März 2017 um 13 Uhr
  • Ort: Wildparkstadion, Karlsruhe
  • KSC: 17. Platz, 18 Punkte, 17:33 Tore
  • H96: 2. Platz, 42 Punkte, 39:27 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Acht Siege: Erzielte Hannover innerhalb von elf direkten Begegnungen mit dem KSC
  • Zwei Unentschieden: Und nur ein Erfolg für die Karlsruher runden die Bilanz ab
  • 39 Tore: Schoss Hannover bereits in 22 Spielen; Der KSC war nur 17-fach erfolgreich
  • 33 Gegentreffer: Musste Karlsruhe hinnehmen; Hannover fasste 27-fach nach hinten
  • 18 Treffer: Sind in den letzten fünf direkten Aufeinandertreffen der Teams gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form von Karlsruhe ist auf den ersten Blick nicht schlecht. Allerdings war der KSC mehrfach in Freundschaftsspielen erfolgreich und verlor in der Liga. In den letzten sieben Spielen haben sich drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen angesammelt. Dahingegen stehen bei Hannover vier Erfolge, ein Remis und zwei verlorene Spiele niedergeschrieben.

Karlsruhe gewann mit 1:0 gegen Luzern aus der Schweiz innerhalb eines Testspiels in der Winterpause. Auch der Auftakt zur Rückrunde konnte mit 3:2 für sich entschieden werden. Es war der bislang letzte Sieg in der Liga – Ende Januar. Danach folgte noch ein Unentschieden mit 1:1 gegen den VfL Bochum. Zu Gast bei 1860 München wurden mit 1:2 verloren. Ein Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Worms (2:0) brachte natürlich keine Punkte. Anschließend wurde daheim mit 1:2 gegen Union Berlin verloren. Blamabel zeigte sich der KSC beim 0:5 auf St. Pauli.

Hannover überzeugte bereits in der Winterpause mit einem 2:1 gegen die Young Boys Bern. Der Ligastart 2017 wurde mit einem 1:0 über Kaiserslautern begangen. Darauf folgend kam es zum 1:4 in Fürth. Auch im Pokal verabschiedeten sich die Niedersachsen. Es wurde mit 1:2 gegen Eintracht Frankfurt verloren. Schlussendlich fand 96 wieder in die Spur: Mit 2:1 wurde gegen den VfL Bochum gewonnen. Weiterhin gab es ebenfalls einen 2:1 Sieg über Dynamo Dresden. Zuletzt wurden die Punkte im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (2:2) geteilt.

Einschätzung: Hannover hat die bessere Form. Allerdings haben die Niedersachsen in der Rückrunde noch nie mit mehr als einem Tor Vorsprung gewonnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Spiele untereinander zeigen ein deutliches Bild. Hannover gewann von elf Partien acht Stück. Karlsruhe konnte nur einen Erfolg verbuchen. Somit verbleiben zwei Remis. Die letzten fünf Spiele aus Sicht des KSC wollen wir einmal aufführen: 0:1, 2:3, 2:3, 2:2 und 1:2. Vier Spiele gingen mit exakt einem Tor Unterschied verloren.

Karlsruhe hat Heimrecht, belegt aktuell aber nur den 17ten Platz in der Liga. Mit drei Siegen hat kein anderes Team häufiger die Punkte geteilt. Dafür stehen neun Unentschieden und zehn Niederlagen auf dem Konto. Wo die Defensive mit 33 Gegentoren zum Mittelfeld gehört, sind 17 eigene Tore gleichbedeutend mit dem zweitschlechtesten Angriff. Auch daheim ist Karlsruhe 17ter. Zwei Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen, bei 11:17 Toren, sind in der Saisonstatistik niedergeschrieben.

Hannover 96 ist Zweiter. Union Berlin und Eintracht Braunschweig sitzen den 96ern jedoch im Nacken. Mit zwölf Siegen, sechs Unentschieden und vier Niederlagen, sowie einem Torverhältnis von 39:27 müssen die Niedersachsen weiterhin hart um jeden Punkt kämpfen. Auswärts stehen bislang vier Siege, vier Remis und drei Niederlagen auf dem Konto. Dabei wurden 20 Tore geschossen und 18 Gegentore kassiert. Wenn der direkte Wiederaufstieg gelingen soll, braucht Hannover noch etwas mehr Stabilität und Souveränität.

Einschätzung: Im direkten Vergleich und auch in der Liga sind die 96er Favorit. Karlsruhe muss sich strecken, um daheim Punkte zu hamstern.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAnhand der letzten Spiele, der Tabellensituation und des direkten Vergleichs ist es unzweifelhaft, dass Hannover der Favorit in diesem Spiel ist. Für die Doppelte Chance X2, welche zudem das Unentschieden absichert, wird bei Tipico eine fabelhafte Quote in Höhe von 1,30 geboten. Der Auswärtssieg der Hannoveraner ist Betadonis sogar eine Quote von 2,12 wert. Vier der letzten fünf Begegnungen gingen an Hannover. Das fünfte Spiel endete Remis.

Interessant ist der Tipp auf einen knappen Vorsprung der 96er. Vier der letzten fünf direkten Duelle endeten mit einem Tor Vorsprung für die Niedersachsen: 1:0, 3:2, 3:2 und 2:1. In der Liga sieht es ähnlich aus, sofern gewonnen wurde: 2:1, 2:1 und 1:0. Ein solches Ergebnis kann über das X bei Handicap 1:0 angespielt werden. Die Quote bei Bet3000 beziffert sich auf 4,00.

Einschätzung: Unsere Empfehlung ist der schlichte Sieg von Hannover. Vieles spricht dafür und wenig dagegen. Zudem wird bei Betadonis eine fabelhafte Quote in Höhe von 2,12 auf den Auswärtssieg vergeben.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteDouble Chance X2
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote2,12 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 1:0
Beste Wettquote4,00 - Stake 2/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net