2. Bundesliga 2015/16: Karlsruher SC VS SC Freiburg

Sonntag, 4. Oktober 2015 - 13:30 Uhr - Wildparkstadion in Karlsruhe

Karlsruhe

10. Spieltag

Freiburg

Auswärts ungeschlagen: Baut Freiburg die Serie in Karlsruhe aus?

Freiburg musste in neun Saisonspielen erst eine Niederlage hinnehmen. Diese wurde ihnen jedoch in einem Heimspiel beigebracht. Karlsruhe hat auswärts zuletzt Mitte August gegen den FSV Frankfurt gewinnen können. Kann Freiburg die Serie auf fremden Platz fortsetzen oder fährt der KSC den Dreier ein und löst sich von der Abstiegszone? Die Partie wird am 4. Oktober, einem Sonntag, um 13.30 Uhr angepfiffen. Der Karlsruher SC hat Heimrecht. Damit findet die Partie im Wildparkstadion statt. Diesen zehnten Spieltag der Zweiten Bundesliga begehen Freiburg als Tabellenführer und Karlsruhe als 14ter. Können die Breisgauer ihre Führung ausbauen oder hamstert Karlsruhe weiter Punkte?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,20 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Freiburg 2
Beste Wettquote2,61 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Karlsruhe vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Karlsruher SC – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 10. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 4. Oktober 2015 um 13.30 Uhr
  • Ort: Wildparkstadion, Karlsruhe
  • KSC: 14. Platz, 8 Punkte, 7:17 Tore
  • Freiburg: 1. Platz, 20 Punkte, 21:11 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 32 Tore: Sind in Freiburgs bisherigen neun Partien gefallen: 3,5 Treffer im Schnitt
  • Fünf Spiele ohne Sieg: Ist Karlsruhe bei zwei Unentschieden und drei Niederlagen
  • Kein Remis: Gab es in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen des KSC und Freiburg
  • 16 Treffer: Sind in den letzten fünf Duellen beider Mannschaften gefallen
  • Torverhältnis: Freiburg auf Platz eins ist mit zehn im Plus und Karlsruhe auf dem 14ten zehn im Minus

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkurve der Teams zeigt ein stark unterschiedliches Bild, besonders auf die letzten paar Spiele bezogen. Karlsruhe konnte von den vergangenen sieben Spielen nur zwei gewinnen. Zwei Remis und drei Niederlagen stehen hierbei in den letzten fünf Partien zu Buche. Freiburg hingegen ohne Niederlage. Drei Unentschieden und vier Siege haben ihnen eine aussichtsreiche Position in der Liga verschafft.

Der KSC gewann sein Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt mit 2:1. In Folge konnte auch das Heimspiel gegen Duisburg mit 2:0 für sich entschieden werden. Anschließend ging es bergab. Es folgte eine 0:6 Niederlage, die einen negativen Wendepunkt markierte, gegen Eintracht Braunschweig. Daheim wurde weiterhin mit 0:3 gegen Union Berlin verloren. In Paderborn gab es eine 0:2 Niederlage. Abschließend kam Düsseldorf nach Karlsruhe und fuhr der KSC nach Heidenheim. Beide Ergebnisse endeten mit einer Punkteteilung bei einem Spielstand von 1:1 nach 90 Minuten.

Bei Freiburg lief es besser. 2:1 lautete das Endergebnis im Spiel bei Fortuna Düsseldorf. Sandhausen konnte in der Folge sogar mit 4:1 besiegt werden. Während der Länderspielpause wurde ein Freundschaftsspiel mit St. Gallen vereinbart, welches jedoch ohne Tore blieb. Dafür gewannen die Breisgauer in der Liga weiterhin. 2:0 endete das Spiel in Kaiserslautern, für Freiburg. Gegen Aufsteiger Bielefeld gab es hingegen nur ein 2:2 Unentschieden. In Leipzig wurden die Punkte, bei einem 1:1, ebenfalls geteilt. Zum Ende gab es wieder einen Sieg, mit einem 2:0 gegen den FSV Frankfurt.

Einschätzung: Freiburg ist formstärker. Karlsruhe konnte zudem seit fünf Spielen nicht mehr gewinnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen19 Mal trafen der Karlsruher SC und die Freiburger schon aufeinander. Bis 1997 fanden diese Duelle noch in der Bundesliga statt. Später waren es Zweitliga-Begegnungen. Insgesamt gewann Karlsruhe sieben Spiele. Freiburg war sechs Mal erfolgreich. Und ebenfalls sechsfach wurden die Punkte geteilt.

Neben den Punktspielen, gab es auch mehrere Freundschaftsspiele und ein DFB-Pokal Duell in den vergangenen Jahren. Auffällig ist, dass in den letzten sieben Spielen immer das Auswärtsteam erfolgreich war. Aus Sicht der Karlsruher endeten die vergangenen Partien gegen Freiburg folgendermaßen: 5:0, 0:1, 3:2, 0:2 und 0:3. Ein Unentschieden war schon länger nicht mehr dabei.

In der Zweiten Bundesliga steht Karlsruhe nur zwei Punkte über dem Relegationsplatz. Mit Düsseldorf und Paderborn stehen Mannschaften unter ihnen, die noch einen Schritt nach oben machen können. Auch Karlsruhe wird sich steigern müssen. Sie haben aktuell acht Punkte, bei lediglich zwei Siegen in neun Spielen.

Freiburg hat hingegen die Tabellenführung inne. Sechs von neun Spielen wurden gewonnen. Zwei Unentschieden sorgten weiterhin für Punkte. Bei 21 Toren, von denen Nils Petersen zumindest acht Treffer erzielt hat, und nur elf Gegentoren, kann sich das Torverhältnis durchaus sehen lassen. Die letzte Niederlage für Freiburg gab es im August.

Einschätzung: Der Tabellenführer ist Favorit. Freiburg seit ungefähr 1,5 Monaten ungeschlagen. Karlsruhe konnte hingegen keines der letzten fünf Spiele gewinnen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer KSC hat die letzten fünf Ligaspiele nur zwei Punkte geholt. Nach drei Niederlagen konnten sich mit zwei Remis immerhin ein paar Punkte sichern. Jetzt geht es jedoch nicht gegen Düsseldorf und Heidenheim, sondern gegen den Tabellenführer Freiburg. Da das Remis auch bei den Breisgauern häufiger vorkommt, geht der Sicherheitstipp auf die Doppelte Chance X2, womit der Auswärtssieg und das Unentschieden abgedeckt werden. Betway gewährt hierfür eine Quote von 1,45.

Betvictor ist hingegen großzügig bei der Torwette Over 2.5 Tore. Es wird eine Quote von 2,20 vergeben. Freiburg spielte fünffach und Karlsruhe vierfach über 2,5 Tore. Im Heim-/Auswärtsvergleich sieht die Statistik etwas schlechter aus. Zudem sind in den letzten fünf direkten Duellen immerhin 16 Tore gefallen.

Dennoch ist Freiburg hier der Favorit. Sie erhalten für einen Auswärtssieg beim Wettanbieter Pinnacle Sports eine fabelhafte Quote in Höhe von 2,61. Diese ist in Anbetracht dass Freiburg noch kein Auswärtsspiel verloren und drei von vier Partien sogar gewonnen hat, sehr hoch.

Einschätzung: Ein Freiburger Sieg ist nicht unwahrscheinlich. Dafür ist die Quote von 2,61 bei Pinnacle Sports sehr großzügig bemessen und mehr als nur eine Überlegung wert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: