2. Bundesliga 2015/16: Karlsruher SC VS SpVgg Greuther Fürth

Samstag, 12. Dezember 2015 - 13:00 Uhr - Wildparkstadion in Karlsruhe

Karlsruhe

18. Spieltag

Fürth

Aufstiegsrennen: Steigt Fürth mit einem Sieg gegen Karlsruhe ein?

Die SpVgg Greuther Fürth kann sich mit einem Sieg über den Karlsruher SC zum erweiterten Kreis der Aufstiegsanwärter zählen. Die beiden direkten Aufstiegsplätze sind zunächst unerreichbar. Der Relegationsplatz kann mit einem Dreier jedoch in greifbare Nähe rücken. Karlsruhe wird zunächst darum bemüht sein die eigene Negativphase mit drei Niederlagen am Stück zu beenden. Der Karlsruher SC hat Heimrecht. Damit findet die Begegnung im Wildparkstadion statt. Es handelt sich um den 18. Spieltag der Saison 2015/16. Anstoß ist am zwölften Dezember, einem Samstag, um 13 Uhr. Während die Fürther den Blick nach oben richten können, muss der KSC immer ein Auge auf die Abstiegsränge haben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,15 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote4,40 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Karlsruhe vs. Fürth im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Karlsruher SC – SpVgg Greuther Fürth
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 18. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 12. Dezember 2015 um 13 Uhr
  • Ort: Wildparkstadion, Karlsruhe
  • KSC: 14. Platz, 19 Punkte, 16:24 Tore
  • Fürth: 7. Platz, 25 Punkte, 24:29 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Elf Siege: Hat der KSC bereits gegen Greuther Fürth einfahren können; Fürth gewann zehnfach
  • Sieben Remis: Die Punkte teilten sich beide Mannschaften in sieben von 28 Spielen
  • 24 Treffer: Haben die Fürther geschossen und die Karlsruher kassiert
  • Zweifach erfolgreich: Waren beide Teams innerhalb der letzten fünf direkten Duelle
  • Drei Niederlagen: Musste der KSC inzwischen am Stück hinnehmen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer Karlsruher SC konnte in keinem der letzten drei Spiele punkten. Neben diesen drei Niederlagen waren innerhalb der letzten sieben Spiele aber auch drei Siege und ein Remis zu bestaunen. Damit ist die Form des KSC besser als bei Fürth. Diese haben zuleetzt zwei Siege, drei Niederlagen und zwei Unentschieden in der Statistik stehen.

Im Auswärtsspiel beim TSV 1860 München konnten die Karlsruher mit 1:0 gewinnen. Im folgenden Heimspiel wurde der 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 besiegt. Anschließend gab es ein torloses Unentschieden gegen den 1. FC Nürnberg. Das Heimspiel gegen Bochum, bislang der letzte Sieg, wurde mit 3:0 erfolgreich gestaltet. In Sandhausen musste das Spiel hingegen mit 1:3 abgegeben werden. Daheim wurde mit 0:1 gegen RB Leipzig verloren. Das bislang letzte Spiel fand bei Aufsteiger Arminia Bielefeld statt. Auch hier musste der KSC eine Niederlage mit 1:2 hinnehmen.

Greuther Fürth gewann ebenfalls gegen 1860 München und ebenfalls mit 1:0. Eine Niederlage in gleicher Höhe in Düsseldorf folgte. Gegen Arminia Bielefeld wurde innerhalb eines Heimspiels Unentschieden gespielt. Tore fielen keine. Ein Freundschaftsspiel gegen Sonnenhof Großaspach wurde mit 0:4 abgegeben. Dafür folgte ein 2:1 Auswärtssieg bei Heidenheim. Unterlegen waren die Fürther hingegen dem Team aus Kaiserslautern. Daheim wurde mit 2:4 verloren. Abschließend gab es ein Unentschieden. Im Auswärtsspiel beim SV Sandhausen trafen beide Teams exakt einmal.

Einschätzung: Formvorteile sind praktisch nicht existent. Hier eine Mannschaft hervorzuheben ist praktisch kaum möglich.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm Duell zwischen dem Karlsruher SC und der SpVgg Greuther Fürth handelt es sich um ein klassisches Zweitligaduell. Im Zeitraum von 1998 bis 2015 haben sich beide Mannschaften 28 Mal getroffen. 27 Duelle fanden in der zweiten Liga statt. Ein Freundschaftsspiel ergänzt die Aufführung. Karlsruhe konnte elf dieser Spiele gewinnen. Fürth war zehnfach erfolgreich, bei sieben Unentschieden. Ein Blick auf die vergangenen fünf Spiele zeigt zwei Siege für jedes Team.

Karlsruhe ist auf den 14. Platz der Tabelle abgerutscht. Sie liegen noch drei Punkte oberhalb des Relegationsplatzes. Innerhalb von 17 Spielen konnten erst 16 Tore geschossen werden. 24 Gegentore musste hingenommen werden. Fünf Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen haben für 19 Punkt gesorgt. In der Heimtabelle klettert der KSC jedoch auf den elften Platz. Mit drei Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen ist die Bilanz ausgeglichen. Es wurden zehn Tore erzielt und acht kassiert.

Die SpVgg Greuther Fürth befindet sich auf dem siebten Platz. Es konnten sieben Spiele gewonnen werden. Vier Unentschieden und sechs Niederlagen ergänzen diese Statistik. Mit 24 Toren und 29 Gegentoren wurden 25 Punkte gesammelt. Auswärts rutscht Fürth um einen Platz ab. Mit drei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen, bei 14:16 Toren, wurden auf fremden Platz zwölf Punkte geholt.

Einschätzung: Im direkten Vergleich gibt es auch keinen klaren Sieger. Auffällig sind lediglich die vielen Tore in Fürths Auswärtsspielen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Bilanz zwischen beiden Teams ist sehr ausgeglichen. Die Form beider Teams ist durchwachsen. Und im direkten Vergleich gewannen die Karlsruher elffach und die Fürther zehnfach. Das Unentschieden war mit sieben Remis das seltenste Ergebnis. Hier einen Sieger zu bestimmen ist schwerlich möglich.

Bei der Anzahl von Toren zeigt sich eine Gemeinsamkeit. Das Over 1.5 Tore hat Karlsruhe 13-fach erreicht und Fürth 12-fach. Hierfür gewährt der Wettanbieter Betclic eine Quote in Höhe von 1,36. Beim Over 2.5 Tore lag Fürth zehnfach drüber und der KSC zehnfach drunter. Was sich nach einer ausgeglichenen Statistik anhört, bekommt etwas mehr Bedeutung, wenn die Auswärtstore der SpVgg angeschaut werden. Es sind 30 Treffer in neun Spielen gefallen. Wird diese Serie fortgesetzt, so sind auch in diesem Duell viele Tore möglich. Für das Over 2.5 Tore wird eine Quote von 2,15 bei bet365 gewährt.

Mit etwas Risiko kann auch das Over 3.5 Tore angespielt werden. Der KSC hat ein solches Ergebnis in den letzten vier Spielen einmal erreicht. Bei Fürth ist es zweifach innerhalb der letzten vier Begegnungen aufgetreten. Die Quote liegt bei 4,40 beim Wettanbieter Betvictor.

Einschätzung: Das Over 1.5 Tore ist die Sicherheitsvariante, welche in diesem ungewissen Spiel zu empfehlen ist. Betclic bietet eine Quote in Höhe von 1,36.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: