2. Bundesliga 2016/17: Karlsruher SC VS VfB Stuttgart

Sonntag, 30. Oktober 2016 - 13:30 Uhr - Wildparkstadion in Karlsruhe

Karlsruhe

11. Spieltag

Stuttgart

Endstand: Karlsruher SC 1 - 3 VfB Stuttgart

Willkommen im Wildpark: Stuttgart braucht den Sieg in Karlsruhe

Natürlich hat sich der Karlsruher SC mehr ausgemalt, als die Tabelle derzeit hergibt. Denn als Tabellenzwölfter ist der Abstieg zwar einige Zähler entfernt, vom Aufstieg darf aber nur geträumt werden. Bei den Stuttgartern sieht dies anders aus. Konstant haben die Schwaben bislang nicht gespielt. Dennoch stehen bereits 19 Punkte und der vierte Platz auf dem Konto. Um den Anschluss zur Spitze zu halten, werden in Karlsruhe drei weitere Punkte benötigt. Am folgenden Sonntag, den 30. Oktober 2016, um 13.30 Uhr kommt der VfB Stuttgart zum Karlsruher SC in das Wildparkstadion. Wird der 11. Spieltag eine Überraschung bringen oder gewinnt der Bundesliga-Absteiger? Der KSC hat die Hoffnung auf bessere Ränge nach nicht einmal einem Drittel der Saison sicher noch nicht aufgegeben. Da die Schwaben auswärts nicht konstant spielen, haben beide Teams alle Chancen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,52 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Karlsruhe vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Karlsruher SC – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Wildparkstadion, Karlsruhe
  • KSC: 12. Platz, 11 Punkte, 7:11 Tore
  • VfB: 4. Platz, 19 Punkte, 15:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zehn Siege: Gehen in 15 Begegnungen auf das Konto der Stuttgarter
  • Vier Erfolge: Feierte auch der KSC; zudem endete nur eine Partie mit Remis
  • 16 Treffer: Sind in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen der Vereine gefallen
  • Sieben Tore: Konnten die Spieler des KSC in zehn Spielen erst erzielen
  • Ausgeglichen: Der VfB auswärts mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikKarlsruhe ist nicht richtig in Form. Zwei Siege wurden in den letzten sieben Spielen lediglich erzielt. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen schließen die Formkurve ab. Stuttgart ist besser drauf, liegt aber ebenfalls hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen wurden erzielt. Die letzten drei Auswärtsspiele wurde jedoch kein Sieg geholt.

Im Duell mit dem FC St. Pauli konnte der KSC lediglich ein Unentschieden mit dem Endstand von 1:1 herausholen. Bei Hannover 96 stand es sehr früh 0:1. Es handelte sich um den Schlussstand. Gegen Aufsteiger Aue konnte gewonnen werden. Gegen die Veilchen wurde mit 2:0 gesiegt. Einen weiteren Punkt holten die Karlsruher zu Gast in Düsseldorf. Beide Teams schossen exakt einen Treffer. Ein Testspiel während der Länderspielpause ging gegen Straßburg mit 0:2 verloren. Auch das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg wurde mit 0:3 abgegeben. Zuletzt konnte jedoch wieder ein Dreier eingefahren werden. In Würzburg wurde mit 2:0 gesiegt.

Stuttgart startet unsere Auflistung mit zwei Siegen am Stück. Zunächst wurde der 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 auswärts geschlagen. Hierbei handelte es sich um den letzten Auswärtssieg der Schwaben. Es folgte ein 2:0 Erfolg gegen Spitzenreiter Braunschweig. Ein Unentschieden in Bochum, Endstand 1:1, war nicht befriedigend. Daheim wurde erneut gewonnen. Ein 4:0 gegen Fürth war sogar recht deutlich. Dafür gab es jedoch eine Auswärtsklatsche mit 0:5 in Dresden. Vor eigenem Publikum wurde die gewohnt starke Leistung gegen 1860 München gezeigt und mit einem 2:1 gekrönt. Das DFB-Pokalspiel in Mönchengladbach wurde mit 0:2 abgegeben.

Einschätzung: Stuttgart holte aus den letzten drei Auswärtsligaspielen einen Punkt und verlor auch in Gladbach. Allerdings ist der KSC ebenfalls nicht in Form, wenngleich zuletzt ein Sieg geholt wurde.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenErstmals findet das Duell zwischen Karlsruhe und Stuttgart in der 2. Bundesliga statt. 14 Bundesligaspiele und ein Testspiel haben bereits stattgefunden. Zehn Partien konnten die Stuttgarter für sich entscheiden. Vierfach war der Karlsruher SC erfolgreich. Es verbleibt somit ein Unentschieden. Zumindest die letzten drei Partien in den Jahren 2008 und 2009 gewann Stuttgart mit 2:0, 3:1 und 3:1.

Karlsruhe ist Zwölfter der Tabelle und sie scheinen Bielefeld den Rang als Unentschieden-Team ablaufen zu wollen. Denn schon fünf von zehn Spielen endeten mit einem Remis. Zwei Siege und drei Niederlagen haben schlussendlich für elf Punkte aus zehn Spielen gesorgt. Dabei wurden erst sieben Tore erzielt. Weniger Treffer gelangen keinem Team der Liga. Elf Gegentore sind aber weniger, wie beispielsweise der Tabellenzweite Union Berlin derzeit vorzuweisen hat. Daheim ist der KSC 14ter. Drei Unentschieden und jeweils ein Sieg und eine Niederlage wurden, bei 4:5 Toren, geholt.

Der VfB Stuttgart ist Vierter und somit in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Sechs Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen wurden erzielt. Dabei konnten 15 Tore geschossen und mussten zwölf Gegentore hingenommen werden. Auswärts sind die Schwaben jedoch nur Siebter. Mit zwei Siege, zwei Niederlagen und einem Remis holten sie sieben Punkte, bei 4:8 Toren. Die letzten drei Auswärtsspiele wurden nicht gewonnen!

Einschätzung: Es spielen der Heimvierzehnte gegen den Auswärtssiebten. Dennoch ist die Bilanz von Stuttgart auswärts mit sieben Punkten nur unwesentlich besser als die Ausbeute vom KSC daheim mit sechs Zählern.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDa Stuttgart zuletzt auswärts nicht überzeugte und der KSC nur durchwachsene Leistungen bringt, konzentrieren wir uns zunächst auf Tore. Das Under 3.5 Treffer ist sehr sicher. Der KSC bekommt grundsätzlich wenig Gegentore und schießt selber noch weniger Tore. Stuttgart absolvierte seine letzten Auswärtsspiele mit 0:2, 0:5, 1:1 und 1:0. Nehmen wir das Fünf-Tore-Spiel gegen Dresden als Ausnahme aus, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß. Under 3.5 wird bei Mybet mit einer 1,35 ausgezeichnet. Mit unserer Begründung ist auch das Under 2.5 interessant. Bei Tipico wird eine 1,95 als Quote geboten.

Karlsruhe hat viele Unentschieden vorzuweisen. In fünf Heimspielen trennten sie sich dreifach mit Remis. Stuttgarts Auswärtsform ist nur um einen Punkt besser als die Heimform vom KSC. Daher ist das Remis naheliegend. Es wird bei Bet3000 mit einer 3,52 ausgeschrieben.

Einschätzung: Das Under 2.5 Tore ist ein toller Tipp. Stuttgart ist auswärts nicht in Form und Karlsruhe ist für wenige Treffer bekannt. Die Quote von 1,95 bei Tipico ist sehr attraktiv.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: