DFB-Pokal 2015/16: Würzburger Kickers VS SV Werder Bremen

Samstag, 8. August 2015 - 15:30 Uhr - Flyeralarm Arena in Würzburg

Würzburg

1. Runde

Bremen

Endstand: Würzburger Kickers 0 - 0 SV Werder Bremen

DFB-Pokal: Perfekte Bremer treffen Aufsteiger Würzburg

Die Würzburger Kickers sind frisch aus der Regionalliga Bayern in die Dritte Liga aufgestiegen. Schon wenige Wochen danach haben sie das Vergnügen Bundesligist Werder Bremen im DFB-Pokal fordern zu können. Der Erstligist mit der perfekten Vorbereitung ist der haushohe Favorit. Gerade die erste Pokalrunde sorgt immer wieder für Überraschungen. Die Bremer sind schon mehrfach früh ausgeschieden. Scheitern sie in Würzburg oder können sie ihre gute Vorbereitung im ersten Pflichtspiel bestätigen? Das erste DFB-Pokal Spiel der Bremer findet in der Flyeralarm Arena zu Würzburg statt. Anpfiff ist am 8. August 2015, um 15.30 Uhr. Die Würzburger stehen auf dem zehnten Platz in der Dritten Liga, punkt- und torgleich mit vier weiteren Teams. Für den SV Werder Bremen beginnt der Ernst der Saison erst mit dieser Pokalrunde.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Werder Bremen 2
Beste Wettquote1,85 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,25 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Würzburg vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Würzburger Kickers – SV Werder Bremen
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2015/16
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Samstag, den 8. August 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Flyeralarm Arena, Würzburg
  • Kickers Würzburg: 10. Platz, 2 Punkte, 1:1 Tore
  • SV Werder Bremen: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Remis: Zwei Unentschieden konnte Würzburg zum Saisonauftakt erspielen
  • Perfekt: War die Vorbereitung von Werder Bremen: Nur Siege
  • Torfabrik: SV Werder Bremen schoss in den letzten sieben Spielen immer mindestens zwei Tore
  • Playoff-Sieger: Die Würzburger Kickers konnten sich über die Playoffs gegen den FC Saarbrücken für die 3. Liga qualifizieren
  • Rückblick: Viele Tore gab es in der vergangenen Bremer Saison: 50 „Goals“ wurden erzielt, 65 Mal musste der Schlussmann hinter sich greifen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Würzburger Kickers sind erfolgreich in der Dritten Liga angekommen. Als Aufsteiger haben sie sich ordentlich platziert. Immerhin konnten zwei Unentschieden gegen Dynamo Dresden und Wehen Wiesbaden errungen werden. Die Spiele endeten 1:1 und 0:0. Weitere Remis gab es in der Vorbereitung beim 1.FC Nürnberg mit 2:2 und in Worms mit 0:0. Siege wurden gegen den FSV Frankfurt mit 3:1 und die zweite Mannschaft von Ingolstadt 0:2 eingefahren. Die einzige Niederlage in den vergangenen sieben Partien erfolgt daheim, mit 0:1, gegen RW Essen.

Von den letzten Spielen verlor Würzburg nur eines. Bremen kann diese Perfektion noch um Welten steigern. Sie haben keine Niederlage, ja nicht einmal ein Unentschieden in den vergangenen Spielen vorzuweisen. In Salzburg wurde mit 0:4 gewonnen. 1860 München konnte auswärts 1:3 bezwungen werden. In Bremen verlor Brno mit 2:0. Bei Blumenthal schoss sich Werder mit 0:9 warm. 3:1 gewannen die Grün-Weißen daheim gegen Sevilla. Wilhelmshaven wurde 0:7 abgefertigt. Und schlussendlich gewann man auch gegen den englischen Erstligisten West Ham United mit 1:2. Einfach perfekt!

Neuzugang Ujah war bei den Bremern, die nach dem Abgang von Di Santo noch einen weiteren Stürmer suchen, mehrfach erfolgreich. Den einzigen Pflichtspieltreffer der Saison für die Würzburger erzielte Amir Shapourzadeh.

Einschätzung: Die Bremer sind in Top-Form, während die Würzburger sich noch an die Dritte Liga gewöhnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeide Teams trafen in der Vergangenheit noch nicht aufeinander. Während Bremen schon seit vielen Jahren im Oberhaus mitmischt, haben sich die Kickers gerade erst in die Dritte Liga gekämpft.

Den Aufstieg haben sie der Vorjahresplatzierung zu verdanken. Als Tabellenführer in der Regionalliga Bayern, mit 80 Punkten und einem Torverhältnis von 67:15 ist Würzburg verdient und mit acht Punkten Vorsprung in die Playoffs eingezogen. Dort wartete der FC Saarbrücken als Gegner. Beide Teams konnten ihre Auswärtsspiele 0:1 gewinnen. Es folgte das Elfmeterschießen, welches die Kickers für sich entschieden.

Bremen erspielte sich den zehnten Platz in der Bundesliga. Mit 50 geschossenen und 65 kassierten Toren gab es nur ein Team, wo mehr auf dem Platz los war. Daheim und auswärts waren die Bremer ähnlich stark. Mit Wiedwald hat man sich einen neuen Torhüter an die Weser geholt. Mit Garcia kam ein Linksverteidiger aus Zürich. Stürmer Ujah wechselte von Köln nach Bremen. Aktuell sucht Werder einen weiteren Stürmer.

Einschätzung: Die Bremer haben den besseren Kader und spielen zwei Ligen höher. Würzburg ist zudem Drittligaaufsteiger und hier der klare Außenseiter.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer SV Werder Bremen hat in den Freundschaftsspielen mit einer perfekten Vorbereitung imponiert. Sie sind der klare Favorit. Die Kickers aus Würzburg freuen sich auf das Duell und werden hoch motiviert sein. Die Chancen für den Drittligist sind jedoch gering. Die Sicherheitsvariante beim Tipp ist daher die Doppelte Chance mit X2, welche neben dem wahrscheinlichen Bremer Sieg, auch ein potentielles Unentschieden abdeckt. Tipico bietet hierfür immerhin eine 1,22er Quote.

Erneut ist es der Bookie Tipico, welcher bei der Wette auf den Auswärtssieg überzeugt. Bei einem Euro Einsatz gibt es im Gewinnfall 1,85 Euro zurück. Die fabelhafte Frühform von Bremen spricht für diesen Tipp. Zudem gibt es einen Zweiklassenunterschied zwischen den Kontrahenten. Letzte Saison, wo Würzburg noch in der Regionalliga Bayern gespielt hat, wären es sogar drei Klassen Differenz gewesen.

Bei der Betrachtung von Bremens Auswärtsspielen, fallen insbesondere die beiden Begegnungen mit unterklassigen Teams ins Auge. In Wilhelmshaven gab es ein 0:7 und bei Blumenthal ein 0:9. Nun sind die Würzburger zumindest in der dritten Liga. Hier können wir Bremens Bilanz aus der vergangenen Saison immerhin viele eigene Tore, aber auch viele Gegentore entnehmen. Es spricht somit auch einiges für ein Ergebnis Over 3.5 Tore. Erneut ist es der Buchmacher Tipico, welcher mit einer Quote von 2,25 überzeugt.

Einschätzung: Würzburg ist gerade in die Dritte Liga aufgestiegen und hat dort zweifach Unentschieden gespielt. Bremen als Erstligist und mit einer makellosen Vorbereitung. Die Wettquote von 1,85 bei Tipico auf den Auswärtssieg ist sehr verlockend!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: