em-quali-05-kroatien-norwegen

Kroatien erwartet mit außergewöhnlichen Heimbilanz Norwegen

Wer damit gerechnet hat, dass in der Gruppe H ein Zweikampf um die Plätze eins und zwei zwischen Italien und Kroatien entbrennen wird, hat sich getäuscht. Denn noch ist es ein Trio, das um die zwei direkten Fahrkarten zur EM 2016 nach Frankreich kämpft. Die Nationalmannschaft aus Norwegen hat sich bislang nicht abschütteln lassen, lauert vor dem fünften Spieltag am Samstag (28. März 2015) direkt hinter den beiden Favoriten. Mehr noch: Mit einem Auswärtssieg in Kroatien, wo das Spiel in Zagreb schon um 18 Uhr angepfiffen wir, können die Norweger selbst Platz zwei übernehmen – mindestens. Und bei einem Remis halten die Wikinger alle Trümpfe in der Hand, auch wenn sie dann vorerst Dritter bleiben. Es wird also sehr spannend im Stadion Maksimir.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,50 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote2,33 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Kroatien vs. Norwegen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Kroatien – Norwegen
  • Wettbewerb: EM-Qualifikation Saison 2014/15
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 28. März 2015 um 18.00 Uhr
  • Ort: Stadion Maksimir, Zagreb
  • Kroatien: 1. Platz, 10 Punkte, 10:1 Tore
  • Norwegen: 3. Platz, 9 Punkte, 6:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Noch nie gewonnen: hat Norwegen in drei Duellen gegen Kroatien, aber immer getroffen
  • Sieben Mal gewonnen: haben die Wikinger in ihren letzten zehn Auswärtsspielen einer EM-Quali
  • Noch nie verloren: hat Kroatien in allen 28 Heimspielen in der EM-Qualifikation
  • Imposante Bilanz: Kroatien kommt auf 21 Siege, 18 Spiele ohne Gegentor, sieben Remis
  • Zwei Gegentreffer: kassierten die Kroaten überhaupt nur ein Mal beim 2:2 gegen Jugoslawien

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWer noch vor Italien nach vier Spieltagen an der Spitze der Gruppe H thront, kann so viel nicht verkehrt gemacht haben. Kroatien jedenfalls behauptete sich auf Platz eins, weil den Osteuropäern zuletzt ein 1:1 auf dem Stiefel gelang. In Italien kassierten die Kroaten zudem ihr ohnehin erstes Gegentor, nachdem sich zuvor andere Kontrahenten an deren massiven Abwehr die Zähne ausgebissen haben. Gegen Malta startete Kroatien mit einem lockeren 2:0, in Bulgarien setzten die Kroaten ihre Siegesserie mit einem 1:0 fort. Gegen Aserbaidschan taten sie beim 6:0 etwas für die Tordifferenz, die ihnen nun Platz eins beschert gegenüber Italien, das ebenfalls auf zehn Punkte kommt.

Die Norweger haben nur zwei ihrer letzten zehn Spiele auswärts im Rahmen der EM-Qualifikation verloren. 0:2 in Dänemark, 0:1 gar nur in Portugal. Dazu kommt ein 2:2 in der Türkei – und eben sieben dreifache Punktgewinnen in der Fremde. Auch wenn die Gegner in den meisten Fällen nicht vom Kaliber einer kroatischen Nationalelf waren, so sind die Norweger eben doch schwer zu spielen. Italien siegte zum Auftakt im Land der Fjorde mit 2:0. Danach holte Norwegen drei Siege in Serie. In Aserbaidschan quälte man sich zuletzt zu einem mühevollen 1:0, das aber eben auch drei Punkte wert war. Auf Malta siegten die Wikinger zuvor 3:0. Im Kampf um Platz drei, dem Minimalziel der Skandinavier in dieser EM-Quali, schlug Norwegen zu Hause die Bulgaren 2:1.

Einschätzung: Norwegen hat bislang die Dreier dann geholt, als es darauf ankam. Sie werden mit einem Unentschieden in Kroatien sicher zufrieden sein. Kroatien löste sämtliche Quali-Partien bislang sehr ordentlich, doch die Erwartungshaltung im eigenen Land ist auch weitaus größer als in Norwegen. Weil der Druck also höher ist für die Gastgeber, endet dieser Teil der Analyse sogar eher unentschieden als mit einem leichten Vorteil für die Kroaten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDrei direkte Vergleiche gab es bislang zwischen diesen beiden Nationen. Zwei mal siegte Kroatien knapp mit 2:1. Ein Mal ergatterten sich die Norwegen in ihrem bisher einzigen Heimspiel immerhin ein 1:1. Ähnlich deutlich sieht Kroatiens Bilanz gegen die norwegischen Nachbarn aus Schweden und Island aus (neun Spiele, nur eine Niederlage). Lediglich gegen Dänemark kommt Kroatien in fünf Begegnungen nicht über eine ausgeglichene Bilanz hinaus: zwei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen. Wirklich imposant ist hingegen die Heimbilanz in allen bisherigen 28 Heimspielen im Rahmen der EM-Qualifikationen seit 1994. Denn nicht ein Mal hat Kroatien zu Hause verloren (sieben Remis), 18 Mal sogar zu Null gespielt. Zwei Gegentore kassierten die Kroaten auch erst ein einziges Mal (2:2 gegen Jugoslawien).

Einschätzung: Eine positive Bilanz gegen Norwegen. Eine beeindruckende Heimbilanz in den Heimspielen der EM-Qualifikation. Alles scheint für Kroatien zu sprechen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenOhne Wenn und Aber ist Kroatien der große Favorit in dieser Partie. Doch ein 0:0 oder ein 1:1 der Norweger halten wir nicht für komplett ausgeschlossen. Die Wikinger verstehen es exzellent, das Spiel des Gegners zu zerstören. Kroatien hätte die Gewissheit, je länger es unentschieden steht, dass Platz zwei bestehen bliebe. Ins Risiko gehen werden die Hausherren nicht. Wer dies aber als Tipper tun möchte, dem sei am ehesten zu einer Doppelten Chance X2 geraten, für die Tipico mit 3,00 die beste Quote auf dem Markt zahlt. Für einen Heimsieg, den allerdings ohne Netz und doppelten Boden, bietet Interwetten mit 1,50 eine gute Quote an. Ein Over 2.5 bringt mit 2,33 bei Betsafe die Topquote. Diese Torwette ist riskant, aber nicht wirklich riskanter, als ein Under 2.5, für das deutlich weniger ausgezahlt wird. Eine klare Tendenz ist bei der Trefferzahl jedenfalls nicht erkennen.

Einschätzung: Mit einem Heimsieg geht ihr nach Meinung unserer erfahrenen Wettredakteure genug Risiko ein, das ihr nicht überstrapazieren solltet. Diese Wette ist die wahrscheinlichste, aber bitte mit gemäßigten Einsätzen spielen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: