DFB-Pokal 2015/16: KSV Hessen Kassel VS Hannover 96

Sonntag, 9. August 2015 - 18:30 Uhr - Auestadion in Kassel

Kassel

1. Runde

Hannover

Endstand: KSV Hessen Kassel 0 - 2 Hannover 96

Chaos bei Hannover 96: Ist Hessen Kassel hellwach?

Die Wege von Manager Dufner und Hannover 96 trennen sich. Am Ende der Transferperiode zum 31. August, verabschiedet sich Dufner. Angeblich soll Bader als Nachfolger gehandelt werden. Für den Verein bedeutet dies Unruhe. Die Spieler bekommen es aus den Medien mit. Schon die Testspiele liefen nicht gut. Und jetzt wartet in der ersten Pokalrunde KSV Hessen Kassel auf eine Chance sich gegen den Bundesligisten zu beweisen. Die erste Pokalrunde findet im Auestadion zu Kassel statt. Der unterklassige Gegner bekommt das Heimreicht im DFB-Pokal zugesprochen. Angepfiffen wird das Duell um 18.30 Uhr am 9. August 2015. Die Saison von Hannover 96 ist noch nicht gestartet. In der Regionalliga Süd wurde das erste Spiel absolviert. Kassel holte daheim nur einen Punkt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,76 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote3,40 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Kassel vs. Hannover im Schnelldurchlauf

  • Paarung: KSV Hessen Kassel – Hannover 96
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2015/16
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Sonntag, den 9. August 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: Auestadion, Kassel
  • KSV: 6. Platz, 1 Punkte, 2:2 Tore
  • HSV: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Formtief: Hannover 96 ist bereits in den Testspielen in schlechter Form
  • Auftakt: Der KSV spielte im ersten Pflichtspiel der Saison Unentschieden
  • Ein Sieg: Konnten beide Mannschaften in ihren Freundschaftsspielen holen
  • Direktes Duell: Einmal trafen die Mannschaften aufeinander; Endergebnis 1:2 für den HSV
  • Erste Pokalrunde: Letzte Saison gewann H96 gegen Astoria Walldorf mit 1:3

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form in der Liga ist bislang bestenfalls eine Momentaufnahme. Der HSV hat noch kein Spiel gehabt und startet erst in der Woche nach dem Pokal. Hessen Kassel durfte sich daheim gegen die Kickers Offenbach warmschießen. Gegen den Meister der letzten Saison, welcher sich im Relegationsspiel gegen Magdeburg geschlagen geben musste, trotzten die Kasseler ein 2:2 ab.

Die Freundschaftsspiele vor der Saison verliefen durchwachsen. Hamburg gewann in Kassel mit 0:2. Dafür schoss der KSV Baunatal mit 0:3 aus dem Stadion. Gegen Lok Leipzig und daheim gegen Paderborn lautete das Endergebnis Unentschieden. Ein 0:0 und einmal 1:1 standen auf den Spielzettel. Fortuna Köln musste sich den Kasselern mit 1:0 geschlagen geben. Für den KSV waren beachtliche Gegner dabei. Hamburg wurde mit 0:2 immerhin in Schach gehalten. Zweitligist Paderborn konnte ein Remis abgetrotzt werden. Dennoch nur ein Sieg in der Vorbereitung.

Bei Hannover wurde ähnlich selten gewonnen und dabei sind noch sehr wenige Tore gefallen. Gegen Sunderland verloren die 96er mit 0:1. Rizespor gewann ebenfalls in Hannvoer mit 0:2. Erneut daheim, gegen Hull, konnte ein torloses Remis erreicht werden. Vor vier Spielen schossen die Hannoveraner das letzte Tor, beim 1:1 gegen Mallorca. In Münster wurde ebenfalls nur ein 0:0 erreicht. Der einzige direkte Sieg aus den letzten sieben Partien konnte gegen Ramlingen-Ehlershausen mit 0:3 erreicht werden. Zudem gab es einen Sieg bei KS Lechia mit 3:5 nach Elfmeterschießen. Die reguläre Spielzeit endete 1:1.

Einschätzung: Hannover in schlechter Form und mit wenigen Toren. Selbst gegen einen unterklassigen Gegner wie Münster wurde nur ein 0:0 erreicht. Kassel scheint nicht chancenlos.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDirekte Aufeinandertreffen hat es exakt eins gegeben. Hierbei war Hannover 96 ebenfalls bei Hessen Kassel zu Gast. In einem Freundschaftsspiel konnten die Niedersachsen aus der Landeshauptstadt einen 1:2 Sieg feiern. Das Ergebnis liegt inzwischen fünf Jahre in der Vergangenheit.

Ein Blick auf die letzte Saison zeigt, dass der Regionallist sich in der Tabellenmitte einsortieren konnte. Als Zehnter war ein ausgeglichenes Verhältnis zu beobachten. 13 Siege und Niederlagen stehen acht Unentschieden gegenüber. In der Heimtabelle rückte das Team immerhin auf den sechsten Tabellenplatz vor und konnte mit mehr Siegen als Niederlagen und Remis zusammen überzeugen. Die Heimtabelle zeigt wenige Tore: 20 wurden geschossen, 12 kassiert. Es handelt sich um einen Schnitt von unter 2 Toren je Heimspiel.

Hannover 96 errang den 13. Tabellenplatz in der Bundesliga. Vom Relegationsplatz trennten die Niedersachsen nur zwei Punkte. Neun Siege, zehn Unentschieden und 15 Niederlagen standen auf dem Konto. Auswärts machten die 96er einen Sprung nach oben auf den zehnten Platz. Allerdings waren hier nur drei Siege, bei sechs Remis und acht Niederlagen zu verzeichnen. 19 geschossene Tore stehen 31 Gegentoren gegenüber. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Hessen Kassel ein Offensivfeuerwerk abbrennen wird.

Einschätzung: Hannover spielt drei Ligen höher und dennoch scheinen sie nur ein kleiner Favorit zu sein.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenHannovers schlechte Form, die Unruhen in der Führung und das knappe, letzte Aufeinandertreffen beider Vereine sprechen nicht für einen deutlichen Sieg. Tatsächlich ist der Tipp auf wenig Tore wahrscheinlicher. In den letzten fünf Freundschaftsspielen von Hannover fielen fünf Tore, wovon die Niedersachsen nur einen Treffer selber erzielt haben. Under 4.5 bei Betway mit einer Quote von 1,30 ist daher unser Sicherheitstipp.

Fallen noch weniger Tore? Durchaus denkbar! Für das Ergebnis Under 3.5 Tore gibt es beim Buchmacher Bet3000 eine Quote von immerhin 1,76. Eine Wette, die bei der aktuellen Torflaute von Hannover 96 sehr interessant wirkt.

Schlussendlich handelt es sich um ein DFB-Pokalspiel, wo es förmlich nach einer kleinen Überraschung riecht. Ein Unentschieden oder gar ein Sieg des Regionalligisten scheint möglich. Die Doppelte Chance 1X deckt beide Varianten ab. Beim Bookie Tipico gibt es wettsteuerfreie 3,40 Euro je eingesetzten Euro.

Einschätzung: Es spricht viel für ein Ergebnis mit wenigen Toren, trotz der Klassendifferenz. Under 3.5 für die Quote von 1,76 bei Bet3000 ist daher unsere Empfehlung!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: