10-1-bundesliga-mainz-werder

Wende für Werder? Bremen ist beim FSV Mainz 05 gefordert

Die Saisonleistungen von Mainz und Bremen in der laufenden Saison 2014/15 waren bislang mehr als unterschiedlich. Die 05er kassierten am vergangenen Wochenende erst ihre erste Niederlage. Werder wartet immer noch auf den ersten Sieg in der Bundesliga. Und doch gibt es etwas, bei dem die Grün-Weißen die Nase vorn haben. Denn Werder Bremen steht im Achtelfinale des DFB-Pokals, besiegte den Chemnitzer FC mit 2:0 relativ abgebrüht. Gegen diesen Gegner waren die Rheinhessen in der ersten Runde bereits ausgeschieden. Insofern herrscht an der Weser nach dem Weiterkommen und dem erfolgreichen Debüt des neuen Trainers Viktor Skripnik eine gewisse Aufbruchstimmung. Gelingt also am Main die Wende?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote2,14 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote4,75 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mainz vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 10. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 1. November 2014 um 15.30 Uhr
  • Ort: Coface-Arena, Mainz
  • Mainz: 6. Platz, 14 Punkte, 12:10 Tore
  • Werder: 18. Platz, 4 Punkte, 10:23 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichChristoph Moritz wird die Partie der Mainzer gegen Bremen aller Voraussicht nach verpassen. Bei Julian Baumgartlinger wird es knapp mit einem Einsatz, weswegen Elkin Soto wieder von Beginn an auflaufen könnte. Trotzdem wird Trainer Hjulmand überlegen, mit einem defensiven 5-4-1 spielen zu lassen, weil ihm ansonsten Alternativen fehlen. In der Offensive könnte es noch für einen Einsatz von Ja-Cheol Koo reichen, der gegen Wolfsburg beim 0:3 eingewechselt wurde. Keine Probleme gibt es in der komplett eingespielten Viererkette der Mainzer, was das große Plus sein könnte.

Der neu Coach Viktor Skripnik nahm im Pokal beim Chemnitzer FC einige Änderungen vor. Makiadi und Elia standen erst gar nicht im Kader, dafür rückte Levent Aycicek auf die Position des Zehners, Skripnik ließ wieder die Raute spielen. Galves rückte in die Innenverteidigung, weswegen Lukimya auf die Bank musste. Im Sturm spielten di Santo und Hajrovic, wobei Ersterer auch traf, Letzterer das 1:0 durch Fin Bartels mustergültig vorbereitete. Von der erfolgreichen Elf wird Viktor Skripnik eher nicht abweichen. Einzige mögliche Änderung: Der zuletzt erkrankte Marnon Busch wird wohl für Theodor Gebre Selassie auf der rechten Abwehrseite verteidigen. Junuzovic sollte rechtzeitig fit werden und entweder für Aycicek oder Clemens Fritz auflaufen.

Einschätzung: Die Rheinhessen haben größerer personelle Sorgen als die Bremer, bei denen der neue Coach Viktor Skripnik aufgrund einiger Maßnahmen für neuen Konkurrenzkampf gesorgt hat und die Mannschaft auf einigen Positionen veränderte. Das könnte sich nach dem erfolgreichen Pokalauftritt auch positiv auf die Liga auswirken.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Nullnummer: Drei von neun Ligaspielen endeten ohne Torerfolg der Mainzer
  • Torfestivals: Bremen kassierte in diesen neun Partien bereits 23 Gegentore
  • Unentschieden en masse: Gemeinsam kommen beide Teams auf neun Remis in 18 Spielen
  • Auswärtsstärke: Werder hat in acht Spielen in Mainz schon vier Mal gewonnen
  • Heimschwäche: 05 besiegte Bremen im letzten Heimspiel, davor aber sechs Mal in Serie nicht

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas Gefühl einer Niederlage kannte der 1. FSV Mainz 05 fast schon gar nicht mehr. Nach acht Partien ohne Niederlage in der Bundesliga waren die Rheinhessen aber mal wieder reif. Beim VfL Wolfsburg setzte es eine klare 0:3-Niederlage. Drei Gegentore haben die 05er in der Bundesliga bislang noch überhaupt nicht kassiert. Und ohne Torerfolg blieb man in den letzten neun Pflichtspielen zuvor auch nur zwei Mal. Bahnt sich da also eine kleine Krise an – oder war es nur ein Betriebsunfall, da man ja nun mal nicht alle Spiele ohne Niederlage übersteht, wenn man nicht gerade Bayern München heißt. Das wird die Partie gegen Werder Bremen zeigen.

Es war kein Gala-Auftritt, es war auch nur ein Gegner aus der dritten Liga, doch unter dem Strich ging der 2:0-Sieg von Werder Bremen beim Chemnitzer FC absolut in Ordnung. Bremen steht im Achtelfinale des DFB-Pokals, das sollte zumindest die Moral stärken. Ansonsten bleibt die Situation natürlich bedrohlich an der Weser, wo sie in der Bundesliga nach neun Spieltagen noch ohne Sieg dastehen. Schlimmer noch: Mit bereits 23 Gegentoren stellt der SVW die mit Abstand schwächste Abwehr der Liga, die nun offensichtlich Neuzugang Alejandro Galvez stabilisieren soll. Der war unter Robin Dutt nur im defensiven Mittelfeld eingesetzt worden. Mit Viktor Skripnik und Torsten Frings haben bei den Fans beliebte Personen das Traineramt übernommen. Für die Mannschaft bedeutet das: Es gibt keinerlei Ausreden.

Einschätzung: Die Werder-Spieler haben mit den neuen Trainern Viktor Skripnik und Torsten Frings kein Alibi mehr; Mainz schwächelte zuletzt. Das 2:0 im Pokal sollte Bremen zudem Auftrieb geben. Das Potenzial zu einer Überraschung scheint vorhanden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer 1. FSV Mainz 05 hat seine letzten drei Aufeinandertreffen gegen Werder Bremen nicht verloren. In der vergangenen Spielzeit gewannen die Rheinhessen 3:0 zu Hause und 3:2 an der Weser. Zuvor gab es ein 1:1 in der Coface-Arena. Trotzdem sollten sich Wetter in Acht nehmen, denn Bremens Bilanz gegen die 05er ist mit 8:5 Siegen in insgesamt 16 Duellen deutlich positiv. Dazu kommen auch noch drei Unentschieden. Und auch am Main schlugen sich die Norddeutschen bisher sehr, sehr ordentlich. Von acht Heimspielen gegen Werder gewann Mainz nur zwei. Den letzten Vergleich und das allererste Duell. Dazwischen siegten die Grün-Weißen vier Mal schon auswärts und erkämpften sich zwei Unentschieden.

Einschätzung: Doe nächste Kategorie, nach deren Analyse es deutlich nach einer Überraschung riecht. Wer in acht Begegnungen in Mainz erst zwei Mal verloren hat, dem ist dieses Mal trotz der Krise wieder ein Unentschieden zuzutrauen. Mindestens.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAufschwung an der Weser, kaum Verletzte, eine sehr gute Quote in den bisherigen Partien in Mainz und dazu ein Trainer-Duo, hinter dem sich die Bremer Spieler nicht verstecken können. Wer es so sieht, der weiß: In Mainz kann es eine Überraschung geben. In den letzten 14 Spielen fiel immer mehr als ein Tor, ein Under 1.5 kam zudem nur ein Mal in 16 Begegnungen zustande. Insofern unsere Empfehlung: Setzt auf ein Over 1.5 und bekommt beim Buchmacher Expekt eine der besten Quote (1,20). Das Risiko halten wir für sehr gering, und ihr seid damit abgesichert, sollte Mainz entgegen der Tabellensituation nicht gewinnen.Eine doppelte Chance X2 zu spielen, lohnt sich aus unserer Sicht nur nur wegen einer sehr guten Quote bei Happybet (2,14), sondern auch aufgrund der Fakten, die unsere Analyse ergeben hat. Wer also wirklich Risiko gehen will: Hier lohnt sich auch ein Tipp auf einen Auswärtssieg. Bei Ladbrokes bekommt ihr sogar mit der Quote 4,75 eine Value Bet geboten.

Einschätzung: Natürlich ist es immer risikoreich, den Außenseiter einen Sieg zuzutrauen. Doch dieses Mal sprechen wirklich viele Argumente zumindest nicht gegen Bremen. Ob ihr eine Doppelte Chance oder einen Auswärtssieg mit einer Value Bet riskiert, bleibt euch überlassen. Hier riecht es aber nach einer Überraschung.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: