Champions League Gruppe C: Manchester City VS Borussia Mönchengladbach

Dienstag, 13. September 2016 - 20:45 Uhr - Etihad Stadion in Manchester

ManCity

1. Spieltag

Gladbach

Endstand: Manchester City 4 - 0 Borussia Mönchengladbach

Macht Manchester City mit Gladbach erneut kurzen Prozess?

Schon im vergangenen Jahr trafen sich Manchester City und Borussia Mönchengladbach in der Gruppenphase der Champions League. Für die Fohlen war es ein unerfreulicher Wiedereinstig in die Königsklasse. Beide Partien gingen verloren. Die Citizens werden sich dementsprechend gefreut haben, den Vertreter aus der Bundesliga erneut in der Gruppe zu haben. Aber vielleicht ist Gladbach in diesem Jahr schon wenig gefestigter. Im Etihad Stadium zu Manchester beginnt der CL-Auftakt für Schuberts Jungs. Es handelt sich um den 1. Spieltag der Gruppe C. Dieser wird am Dienstag, den 13. September 2016 begangen. Fans freuen sich auf den Start der Königsklasse. Aber für Gladbach hatte die Losfee keine leichten Aufgaben vorgesehen. Jeder Punkt zählt, so auch auswärts bei City.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Manchester 1
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote3,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

ManCity vs. Gladbach im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Manchester City – Borussia Mönchengladbach
  • Wettbewerb: Champions League 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag, Gruppe C
  • Anstoß: Dienstag, den 13. September 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Etihad Stadium, Manchester
  • City: 1. Platz, 12 Punkte, 11:4 Tore
  • Fohlen: 10. Platz, 3 Punkte, 3:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Niederlagen: Aus bislang zwei Begegnungen sprechen nicht für die Fohlen
  • Neun Tore: Sind mit einem 2:4 und 1:2 in diesen Duellen gefallen
  • Sechsfach siegreich: Sind die Tabellenführer aus England inzwischen am Stück
  • Durchwachsener Start: Gladbach mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison
  • Tore ahoi: City immer mit mindestens drei Toren, Gladbach ebenfalls

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Blick auf die Form legt zunächst ein spannendes Spiel nahe. Denn beide Teams sind eigentlich gut drauf. Manchester gewann sechs der letzten sieben Spiele. Eine Niederlage ziert ihre Statistik. Bei Mönchengladbach sind es immerhin fünf Siege, ein Remis und ein verlorenes Spiel. Die Niederlage gegen Freiburg zuletzt hat die Euphorie jedoch eingedämmt.

Mit einem 2:3 bei Arsenal schloss City die Vorbereitung nicht gerade positiv ab. Der Gegner war aber auch kein leichter. Zum Ligaauftakt wurde dafür mit 2:1 gegen Sunderland gewonnen. Für die Champions League mussten sich die Citizens qualifizieren. Schon das Hinspiel gegen Steaua Bukarest wurde mit 5:0 auswärts gewonnen. Im Rückspiel gab es einen 1:0 Erfolg. Zwischendrin wurde mit 4:1 bei Stoke City gesiegt. Auch West Ham United konnte mit 3:1 geschlagen werden. Schlussendlich kam es zum brisanten Stadtderby mit Manchester. Vorab wurden Sprüche geklopft. Aber Pep Guardiola setzte sich mit City mit 2:1 auswärts durch.

Auch die Gladbacher haben es sich in der Vorbereitung nicht immer einfach gemacht. Mit Lazio Rom kam ein attraktiver Gegner zu Gast. Das Spiel war jedoch unattraktiv und endete mit 0:0. Auch die Fohlen mussten sich für die Champions League qualifizieren und gewann auswärts mit 3:1 gegen die Young Boys Bern. Das Rückspiel wurde gar mit 6:1 entschieden. Mittendrin gab es ein 1:0 im DFB-Pokal bei Drochtersen. Der Auftakt zum Ligaalltag war mit einem 2:1 daheim gegen Leverkusen ebenfalls erfolgreich. Während der Länderspielpause wurde gegen Hannover mit 2:1 gewonnen. Dafür gab es eine verdiente 1:3 Schlappe beim SC Freiburg am 2. Spieltag.

Einschätzung: Gladbachs positiver Lauf wird durch die Niederlage am Samstag geschmälert. Wer nicht bei Freiburg gewinnt, siegt auch nicht in England bei City, oder?

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist sehr schnell zusammengefasst. Gladbach kam in der vergangenen Saison erstmals wieder in die Königsklasse. Hier war City in der Gruppe. Das Hinspiel ging mit 1:2 verloren. Im Rückspiel, wo die Partie länger spannend gestaltet werden konnte, gab es dennoch eine 2:4 Packung.

In der Premier League ist City bislang ohne Fehl und Tadel. Mit vier Siegen und ohne Niederlage und Remis, stehen sie verdient an der Tabellenspitze. Chelsea könnte sie dort noch wegholen, gewinnen sie am Sonntag mit einer Tordifferenz von drei oder höher. Denn sind zwölf Punkt aus vier Spielen beeindruckend. Zudem wurden elf Tore geschossen und nur vier Gegentreffer kassiert. Dies spricht aber auch für eine Statistik aus dem direkten Vergleich, nämlich dass beide Teams treffen könnten.

Gladbach hatte einen guten Auftakt. Gegen starke Leverkusener wurde gewonnen. Umso unverständlicher war das Auftreten auswärts bei Freiburg. Jetzt steht der zehnte Platz zu Buche. Ein Sieg und eine Niederlage wurden gesammelt. Dabei konnten drei Treffer erzielt werden. Vier Gegentore mussten akzeptiert werden. Tatsächlich können Hoffenheim und Mainz die Fohlen am Sonntag sogar noch überholen.

Einschätzung: Der direkte Vergleich und auch die Leistung in der Liga sprechen für die Engländer.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLeider, aus deutscher Sicht, scheinen die Vorzeichen klar verteilt. Gladbach hat gegen Freiburg eine schlechte Form gezeigt. Jetzt geht es nach England, wo die Citizens bislang bombastisch aufspielen. Der Heimsieg für die Engländer scheint nur Formsache. Die Quote von 1,45 für Manchester bei Betway ist daher recht sicher.

Allerdings könnte auch ein Sieg mit Vorsprung möglich sein. Immerhin gewann sogar Freiburg mit zwei Toren Vorsprung daheim gegen die Fohlen. Der Heimsieg für City, trotz Handicap 0:1, wird bei Interwetten mit einer Quote von 2,20 ausgeschrieben. Ein Stück riskanter ist der Sieg von Manchester bei Handicap 0:2. Hier steigert sich die Quote, beim Buchmacher Ladbrokes, auf 3,75.

Einschätzung: Gladbach ist auswärts nur der Außenseiter. In Anbetracht der tollen Form von City und der Niederlage der Fohlen gegen Freiburg, ist der Tipp auf Manchester mit 0:1 Handicap sicherlich nicht weit hergeholt. Die Quote von 2,20 bei Interwetten ist hervorragend.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: