Europa League Achtelfinale: Manchester United VS FC Liverpool

Donnerstag, 17. März 2016 - 21:05 Uhr - Old Trafford in Manchester

Manchester

Rückspiel

Liverpool

Endstand: Manchester United 1 - 1 FC Liverpool

Manchester steht gegen Liverpool unter hohem Druck

Manchester United steht vor einem großen Bruch in dieser Saison. Nachdem die gesamte Spielzeit ohnehin nicht so verläuft, wie von den „Red Devils“ gewünscht, droht nun auch in der Europa League das Aus. Nach einem 0:2 im Hinspiel sind die Männer von Louis van Gaal jetzt gefordert. Die Gäste aus Liverpool können etwas entspannter in die Partie am Donnerstag (17. März 2016) um 21.05 Uhr im Olf Trafford in Manchester gehen. Die Form stimmt derzeit, denn auswärts hat die Elf von Jürgen Klopp seit vier Spielen nicht mehr verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,42 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Manchester vs. Liverpool im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Manchester United – FC Liverpool
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2015/16
  • Runde: Achtelfinale, Rückspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 17. März 2016 um 21.05 Uhr
  • Ort: Old Trafford in Manchester
  • ManU: 6. Platz, 47 Punkte, 37:27 Tore
  • Liverpool: 8. Platz, 44 Punkte, 43:37 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Frust: ManU wartet seit drei Spielen auf einen Sieg
  • Route: Liverpool ist seit über 90 Minuten seit sechs Spielen ungeschlagen
  • Gefährlich: United verlor nur eins der letzten neun Heimspiele
  • Fremd: Auswärts hat Liverpool seit vier Spielen nicht verloren
  • Duell: Die „Reds“ gewannen nur eins der letzten sechs direkten Duelle

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWirklich durchatmen können die Jungs aus Manchester in dieser Saison nicht. Läuft es mal eine Zeit lang etwas besser, dann wird die erbrachte Leistung meist innerhalb weniger Spiele wieder umgeworfen. Auch aktuell befinden sich die „Reds“ wieder einmal in einer derartigen Phase, in der nichts zusammenlaufen möchte. Seit drei Spielen wartet United jetzt auf einen Sieg. Und das obwohl die Mannschaft von Louis van Gaal eigentlich auf einem sehr guten Weg war und vier Siege in Folge einfahren konnte. Nach dem letzten Dreier zuhause gegen Watford (1:0) konnte ManU in den drei letzten Spielen aber nur ein mageres Tor erzielen und sich so lediglich einen Punkt sichern. In West Bromwich kassierte der Tabellensechste der Premier League eine bittere 0:1 Niederlage, in Liverpool gab’s bekanntlich ein 0:2. Unter der Woche war im FA Cup West Ham United zu Gast, aber auch hier war nicht mehr als ein 1:1 drin. Verletzungsprobleme haben die „Reds“ derzeit auch: Valencia, Keane, Rooney, Shaw und Young sind definitiv raus, Jones und Borthwick-Jackson sind zumindest angeschlagen.

Deutlich besser läuft es rund um Anfield, denn bei den „Red Devils“ aus Liverpool herrscht Zuversicht. Die Mannschaft ist schon seit einigen Spielen in einer deutlich besseren Verfassung und kann auch endlich wieder Punkte einfahren. Gemessen an der Spielzeit von 90 Minuten ist Liverpool seit sechs Spielen ungeschlagen. Lediglich gegen Manchester City und West Ham United musste sich die Klopp-Elf in der Verlängerung oder dem Elfmeterschießen geschlagen geben. Alles in allem aber durchaus etwas, mit dem sich arbeiten lässt. Auf die Elfmeter-Pleite im Capital-One-Cup-Finale gegen ManCity folgte zuhause in der Liga ein überragender 3:0 Sieg über die „Citizens“. Anschließend konnte sich Liverpool, etwas glücklich, mit 2:1 gegen Crystal Palace durchsetzen. Das bisher letzte Spiel war der 2:0 Erfolg über Manchester United im Hinspiel. Die Verletztenliste ist auf der Seite von Jürgen Klopp deutlich kürzer als bei Louis van Gaal. Verzichten muss Liverpool auf Gomez, Ings und Lucas. Skrtel ist fraglich.

Einschätzung: Bei Liverpool läuft es seit einigen Spielen wieder flüssig. Manchester steckt aktuell hingegen wieder in einem kleinen Tief.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen185 Mal wurde die Partie zwischen den beiden englischen Traditionsklubs bisher schon ausgetragen. Deutlich besser gestaltet sich die Bilanz dabei aus Sicht der Hausherren, denn 76 Duelle konnten sich die „Red Devils“ sichern. 60 Mal saß Liverpool am längeren Hebel, 49 Mal wurden die Punkte geteilt. Im Hinspiel wurde es für die „Reds“ von Jürgen Klopp also auch höchste Zeit, mal wieder einen Sieg einzufahren. In den fünf Duellen davor hatte sich Liverpool nämlich immer eine Niederlage gegen Manchester United abgeholt. Der letzte Sieg datierte aus dem Jahr 2014. Damals siegte der heutige Gast im Old Trafford deutlich mit 3:0. Auch wenn es rund um Anfield sicherlich keiner hören möchte, so spricht neben der Gesamtstatistik aber auch ein weiteres Faktum für Manchester, denn die Hausherren sind durchaus fähig, derartige Hinspiel-Pleiten noch umzubiegen. 2013/14 etwa drehte Manchester im Achtelfinale der Champions ein 0:2 aus Piräus zuhause noch in einen 3:0 Sieg und ballerte sich so ins Viertelfinale.

Einschätzung: Die Gesamtbilanz spricht hier relativ deutlich für Manchester United. Gerade im Old Trafford tut sich Liverpool schwer und gewann nur eines der letzten neun Spiele.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Ausgangslage verspricht natürlich höchste Dramatik. United ist zum Siegen verdammt, wenn hier noch ernsthaft für das Viertelfinale geplant werden soll. Einen 0:2 Rückstand noch umzudrehen ist nicht leicht, aber bekanntermaßen nicht unmöglich. Erforderlich dafür sind natürlich eine mutige Aufstellung und eine offensive Spielanlage. Manchester wird kommen müssen und so werden sich zwangsläufig viele Räume auf dem Platz ergeben. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,42 bei Betsson am besten quotiert wird. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Hierfür bietet uns William Hill mit einer 1,91 die beste Quote. Einen Sieg trauen wir Manchester in der aktuellen Verfassung allerdings nicht zu. Das Team macht derzeit nicht den besten Eindruck und auch die Leistungen zuletzt waren fraglich. Da den Gästen ein Punkt reichen würde, empfehlen wir euch als spekulativen Tipp das Unentschieden X. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 3,40 die beste Wettquote.

Einschätzung: Manchester United wird ohne Zweifel hinten aufmachen müssen, wenn nach vorne noch etwas bewegt werden soll. So werden sich für beide Mannschaften Torchancen ergeben, weshalb wir die 1,91 für das beide Teams treffen B2S mitnehmen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: