Europa League Gruppe A: Manchester United VS Feyenoord Rotterdam

Donnerstag, 24. November 2016 - 21:05 Uhr - Old Trafford in Manchester

Manchester United

5. Spieltag

Rotterdam

Endstand: Manchester United 4 - 0 Feyenoord Rotterdam

Manchester United vor dem Aus: Wird Rotterdam Parolie geboten?

Manchester United ist aktuell nur Tabellendritter in Europa. Feynoord Rotterdam belegt hingegen den zweiten Platz. Für ManU wird es eng. Eine Niederlage daheim gegen die Niederländer und gleichzeitig ein Sieg von Fenerbahce gegen Luhansk und der europäische Wettbewerb ist für diese Saison Geschichte. Engländer legen nicht den größten Wert auf die Europa League. Da United in der Liga ebenfalls keine Top-Leistungen zeigt, wäre es ein weiteres Sprungbrett in die Champions League! Der 5. Spieltag der Europa League steht bevor. In der Gruppe A liefern sich drei Teams ein Kopf an Kopf Rennen. Wer schaut am Ende in die Röhre. Derzeit sieht es nach dem Favoriten aus Manchester aus. United kann die Tabelle jedoch am Donnerstag, den 24. November 2016, um 21.05 Uhr auf den Kopf stellen. Im Old Trafford zu Manchester haben sie Heimrecht.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,48 - Stake 7/10
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,17 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote3,10 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Manchester vs. Rotterdam im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Manchester United – Feynoord Rotterdam
  • Wettbewerb: Europa League 2016/17
  • Runde: 5. Spieltag, Gruppe A
  • Anstoß: Donnerstag, den 24. November 2016 um 21.05 Uhr
  • Ort: Old Trafford, Manchester
  • ManU: 3. Platz, 6 Punkte, 6:4 Tore
  • Feyenoord: 2. Platz, 7 Punkte, 3:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Hinspiel-Pleite: Die Engländer verloren in Rotterdam mit 0:1
  • Zwei Gegentore: Kassierten die Holländer in vier Spielen in Europa erst
  • Drei Tore: Konnte Feyenoord im Gegenzug auch nur schießen (ManU mit sechs Treffern)
  • Under 2.5 Tore: Endeten bislang alle vier EL-Spiele für Rotterdam
  • Under 1.5 Tore: Schlossen noch immer drei Viertel der Partien für Feyenoord

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas Wort Kurve trifft es ganz gut, denn bei beiden Teams geht es auf und ab. Manchester United hat in den letzten sieben Spielen drei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen vorzuzeigen. Bei Feyenoord Rotterdam sind es drei Siege, drei Remis und nur ein vollständiger Punktverlust.

Manchester United hat in der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul mit 4:1 gewinnen können. Darauf folgte jedoch eine Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer aus England. Beim FC Chelsea wurde mit 0:4 verloren. Dafür wurde der Stadtrivale Manchester City mit 1:0 im EFL Cup geschlagen. In der Premier League war das 0:0 daheim gegen Burnley hingegen nicht genug. Zudem folgte eine 1:2 Pleite auswärts bei Fenerbahce. Anschließend gelang beim 3:1 in Swansea mal wieder ein Sieg. Eine Serie konnte jedoch nicht gestartet werden. Im Heimspiel gegen Arsenal wurde 1:1 gespielt.

Die Niederländer aus Rotterdam haben eine beachtliche Leistung vorzuweisen. Mit 1:0 wurde in Europa gegen Zorja Lugansk gewonnen. Darauf folgend kam ein Remis mit 1:1 gegen Ajax Amsterdam zustande. Zudem konnte mit 4:0 gegen SBV im KNVB beker gewonnen werden. Zwei Remis folgten. Zunächst wurde 2:2 gegen Heerenveen gespielt. Und auch das Rückspiel bei Zorja Lugansk endete mit 1:1. Die einzige Pleite in dieser Auflistung musste bei den Go Ahead Eagles hingenommen werden. Es wurde mit 0:1 verloren. Abschließend konnte jedoch ein 3:0 über Zwolle erzielt werden.

Einschätzung: Formvorteile sind kaum zu erkennen. Allerdings ist schon auffällig, dass Feyenoord auswärts schon länger keinen Sieg mehr eingefahren hat. Manchester United beendete die letzten zwei Heimspiele aber nur mit einem Unentschieden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAls direkter Vergleich steht lediglich das 1:0 im Hinspiel für Rotterdam gegen ManU zu Buche. Wir werfen einen Blick in die Gruppe A. Mit sieben Punkten teilen sich Rotterdam und Istanbul den ersten Platz. Manchester folgt mit sechs Zählern vor Luhansk mit zwei Punkten. Tendenziell können alle Mannschaften noch weiterkommen. Zumindest zwischen den ersten Dreien wird es eng. Da die Engländer derzeit hinten dran sind, ist ein Sieg daheim die Pflichtaufgabe. Aber spielt ManU mit dem notwendigen Ernst? Für die Engländer zählt die Europa League oftmals nicht viel.

In der Liga ist ManU derzeit keines der Top-Teams. Die Reihenfolge ist Chelsea, Liverpool, Manchester City, Arsenal, Tottenham und erst dann kommt Manchester United. Der Rückstand zur Tabellenführung beträgt neun Punkte. Fünf Siege, vier Remis und drei Niederlagen wurden erzielt und dabei 17:14 Tore geschossen. Daheim ist ManU mit zwei Siege, drei Unentschieden und einer Niederlage, sowie 9:5 Toren, nur Elfter.

Feyenoord Rotterdam steht etwas überraschend, noch vor Ajax Amsterdam und dem PSV Eindhoven, an der Tabellenspitze. Zehen Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage wurden erzielt. Dabei wurden mit 31 Treffern mit die meisten Tore geschossen, während sieben Gegentore der zweitbeste Wert der Liga sind. Auswärts ist Rotterdam mit fünf Siegen und einer Niederlage, aber auch mit einem Spiel Rückstand, Zweiter. Es wurden elf Tore geschossen und nur zwei Gegentreffer kassiert.

Einschätzung: United sollte mit Heimrecht im Vorteil sein. Nehmen die Engländer den Wettbewerb jedoch nicht ernst, so ist Rotterdam mit seiner guten Form und als holländischer Tabellenführer ein interessanter Außenseiter-Tipp.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWarum sollten wenige Tore fallen? Feyenoord schloss bislang alle EL-Spiele mit Under 3.5 Toren ab. Bei Manchester waren es drei von vier Partien. Da ist die Quote in Höhe von 1,47 bei Betadonis eine echte Versuchung. Das Under 2.5 Tore kam noch immer in allen Spielen von Rotterdam zustande. Bei United sind es noch 50 Prozent der Partien. Die Quotierung mit 2,17 bei Unibet macht diesen Pick interessant.

Schlussendlich stellt sich folgende Frage: Wie ernst nehmen Spieler und Trainer von ManU das Spiel? Lassen sie schleifen, um sich auf die Liga konzentrieren zu können, ist die Doppelte Chance X2 eine gute Idee. Tonybet offeriert eine Value Bet in Höhe von 3,10.

Einschätzung: Die Doppelte Chance X2 hat mit 3,10 bei Tonybet eine fantastische Quote. Rotterdam steht dabei in der Gruppenphase höher als ManU und es ist zweifelhaft, ob die Engländer den Wettbewerb so wirklich ernst nehmen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: