Qualifikation Qualifikation Gruppe C: Mazedonien VS Spanien

Dienstag, 8. September 2015 - 20:45 Uhr - Philip II Arena in Skopje

Mazedonien

8. Spieltag

Spanien

Endstand: Mazedonien 0 - 1 Spanien

Spanien kurz vor der Qualifikation oder kann Mazedonien punkten?

Die Gruppe C teilt sich in zwei Lager. Die ersten drei Plätze werden von Spanien (18 Punkte), der Slowakei (18 Punkte) und Ukraine (15 Punkte) belegt. Auf den nachfolgenden Plätzen kommen Weißrussland (4 Punkte), Luxemburg (4 Punkte) und Mazedonien (3 Punkte). Somit spielt in diesem Duell der Tabellenführer auswärts beim Tabellenletzten. Da die Spanier zwei starke Konkurrenten haben, wäre ein Sieg für die direkte Qualifikation dennoch wichtig. Die Partie steigt in der Philip II Arena in Skopje. Der Ball rollt am achten September 2015, um 20.45 Uhr. Es handelt sich um den achten Spieltag der Gruppe C in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016. Parallel spielt die Slowakei gegen Ukraine. Spanien kann damit einen wichtigen Schritt in Richtung Qualifikation gehen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Spanien 2
Beste Wettquote1,20 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote1,60 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 2:0
Beste Wettquote3,81 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mazedonien vs. Spanien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Mazedonien – Spanien
  • Wettbewerb: EM Qualifikation 2016
  • Runde: 8. Spieltag Gruppe C
  • Anstoß: Dienstag, den 8. September 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Philip II Arena, Skopje
  • Mazedonien: 6. Platz, 3 Punkte, 6:15 Tore
  • Spanien: 1. Platz, 18 Punkte, 17:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 17 Tore: Hat Spanien in der Gruppe C geschossen und setzt sich damit an die Spitze
  • Drei Gegentore: Haben die Spanier erst kassiert und stehen damit sehr stabil
  • Ein Sieg: Konnte Mazedonien bislang gegen Luxemburg erringen und hat damit drei Punkte erobert
  • Hinspiel-Sieg: Spanien gewann das Hinspiel gegen Mazedonien mit 5:1
  • Vier Duelle: Haben beide Teams geschlagen und jeweils verlor Mazedonien

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkuve von Mazedonien ist schlecht. In den letzten sieben Spielen konnte nur ein Sieg erzielt werden. Weiterhin steht ein Remis zu Buche. Die übrigen fünf Partien endeten mit Niederlagen. Spanien hingegen konnte fünf der sieben letzten Spiele gewinnen. Zwei Niederlagen gegen Top-Mannschaften rundet die Statistik ab.

Mazedonien holte ihre einzigen Punkte in einem Heimspiel gegen Luxemburg, welches 3:2 endete. Es folgten Niederlagen gegen die Ukraine mit 0:1, Slowakei mit 0:2 und Weißrussland mit 1:2. In einem Freundschaftsspiel gegen Australien konnte ein 0:0 Unentschieden erkämpft werden. In der Slowakei verloren die Mazedonier mit 1:2. Auch das Rückspiel gegen Luxemburg konnte nicht gewonnen werden. Es endete 0:1.

Spanien gewann gegen Weißrussland mit 3:0. Im darauf folgenden Freundschaftsspiel gegen Deutschland wurde hingegen mit 0:1 verloren. Die Ukraine konnte in der Qualifikation mit 1:0 besiegt werden. Wiederum in der Vorbereitung ging das nächste Spiel, dieses Mal mit 0:2 gegen die Niederlande, verloren. In der Vorbereitung gab es einen Sieg gegen Costa Rica mit 2:1. Weißrussland wurde erneut geschlagen, dieses Mal mit 1:0 und auch die Slowakei wurde mit 2:0 besiegt.

Spanien bringt seine Qualifikationsspiele nach Hause, konnte dabei aber selten mehr als zwei Tore erzielen. Mazedonien hat in noch keinem Auswärtsspiel der EM Qualifikation Punkte sammeln können.

Einschätzung: Spanien ist auch auswärts der Favorit. Die Differenz von 18 Punkten für Spanien und drei Punkte für Mazedonien in der Gruppe C spricht eine deutliche Sprache.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenVier Partien gab es, die Mazedonien gegen Spanien bestritten hat. Zweimal feierten die Spanier einen Heimsieg und zweifach wurde auswärts gewonnen. Die Endergebnisse lauten 2:0, 3:0, 3:2 und 5:1 aus Sicht der Spanier. Es ist, auch auf Grund der aktuellen Form, eher unwahrscheinlich, dass diese Serie durchbrochen wird.

Mazedonien verlor sein letztes Spiel gegen Luxemburg mit 0:1. Die Partie war eher ausgeglichen. Beim Ballbesitz konnten keine Vorteile herausgespielt werden. Auch das Verhältnis der Torschüsse war ähnlich. Der Unterschied lang in der Chancenverwertung. Während die Mazedonier in der 85. Minute einen Elfmeter verschossen, erzielte Luxemburg in der 92. Minute den Siegtreffer und sicherte sich drei Punkte.

Spanien bekam es in einem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Slowakei zu tun. 75 Prozent Ballbesitz und ein Torschussverhältnis von 17 zu fünf sind mehr als deutlich. Daher ist es keineswegs überraschend, dass die Spanier das Spiel mit 2:0 gewinnen konnten. Bereits nach 30. Minuten waren beide Treffer markiert.

Im Hinspiel, welches Spanien mit 5:1 gewann, war ebenfalls eine deutliche Überlegenheit zu erkennen. Mit Ballbesitz von über 60 Prozent und 23 zu 10 Torschüssen, hatten die Spanier mehr und bessere Chancen. In der ersten Halbzeit stand es schon 3:1. Ein Ergebnis welches noch weiter ausgebaut wurde.

Einschätzung: Der direkte Vergleich, das Hinspiel und die schlechte Form von Mazedonien sprechen hier für Spanien. Die Spanier haben jedoch das Auswärtsspiel und werden nicht so hoch gewinnen, wie daheim.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenStatistisch ist es keine Frage, dass Spanien das Spiel gewinnt. Für den gewöhnlichen Tipp auf das Auswärtsteam gewährt Interwetten mit einer 1,20 die aktuell beste Quote. Wenn der Tabellenführer gegen den Letzten der Gruppe C spielt, ist auch ein höherer Sieg nicht ausgeschlossen. Der Handicap 1:0 Sieg auf das Auswärtsteam bringt eine Quote von 1,50. Interwetten ist erneut der beste Bookie.

Allerdings sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass Spanien auswärts spielt. In Weißrussland gewannen sie beispielsweise nur 1:0. Wenn der Drops gegen Mazedonien gelutscht ist oder falls die Hausherren sehr defensiv auftreten, wird Spanien kaum über die Zwei-Tore-Führung hinauskommen. Für das Unentschieden bei 2:0 Handicap für das Heimteam, gewährt Bet3000 immerhin eine Quote von 3,81.

Einschätzung: Ein Sieg wäre für Spanien sehr wichtig. Sie könnten damit die Führung in der Gruppe fixieren und die Slowakei und Ukraine hinter sich lassen. Für den gewöhnlichen Auswärtssieg gibt es bei Interwetten eine 1,20 als Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: