International Copa America: Mexiko VS Chile

Sonntag, 19. Juni 2016 - 4:00 Uhr - Levis Stadium in Santa Clara

Mexiko

Viertelfinale

Chile

Endstand: Mexiko 0 - 7 Chile

Ausgeglichenes Duell: Wer gewinnt im Spiel Mexiko gegen Chile?

Mexiko und Chile haben sich in der Vergangenheit neunfach getroffen. Drei Mal gewann jedes Team, bei drei Unentschieden. In der Gruppenphase setzte sich Mexiko mit sieben Punkten durch. Chile konnte nur sechs Zähler vorweisen, wobei es keine Schande ist gegen Argentinien zu verlieren. Großartige Vorteile für ein Team sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Mal sehen was eine tiefergehende Analyse hergibt. Im Levis Stadium in Santa Clara/Kalifornien findet das letzte Viertelfinale der Copa America statt. Wer qualifiziert sich für die Runde der letzten Vier? Dieses Duell gehört zu den ausgeglichenen Spielen dieser Runde. Gewissheit gibt es aber sowieso erst am Sonntag, den 19. Juni 2016, um 4 Uhr in der Früh. Dort wird die Partie angepfiffen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,35 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Mexiko 1
Beste Wettquote2,70 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mexiko vs. Chile im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Mexiko – Chile
  • Wettbewerb: Copa America 2016
  • Runde: Viertelfinale
  • Anstoß: Sonntag, den 19. Juni 2016 um 4 Uhr
  • Ort: Levis Stadium, Santa Clara
  • Mexiko: 1. Platz, 7 Punkte, 6:2 Tore
  • Chile: 2. Platz, 6 Punkte, 7:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ausgeglichen: Drei Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen stehen für beide Teams auf dem Zettel
  • 16 Tore: Sind in diesen neun direkten Duellen gefallen; keine zwei Tore je Spiel
  • 22 Spiele: Ist Mexiko nun schon am Stück ungeschlagen
  • Zehn Siege: Wurden, vor dem Remis gegen Venezuela, am Stück errungen
  • Zwölf Treffer: Sind in den letzten drei Spielen von Chile gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMexiko hat eine fantastische Form. Die Leistung von sechs Siegen und einem Unentschieden wird jedoch leicht durch die Qualität der Gegner geschmälert. Wer behauptet, „es gibt keine leichten Gegner mehr“, muss einmal in die Qualifikation zur WM nach Nordamerika schauen. Chile hatte es etwas schwerer, gewann dafür nur dreifach, bei vier Niederlagen.

Mexiko holte einen souveränen Sieg in der WM-Qualifikation gegen Kanada. Sie führten schon zur Halbzeit mit 2:0 und schaukelten es zum 3:0 Erfolg nach Hause. Es folgte direkt das Rückspiel, welches in Mexiko immerhin mit 2:0 gewonnen wurde. Freundschaftsspiele gegen Paraguay und den jetzigen Gegner Chile wurden mit 1:0 gewonnen. In der Gruppenphase der Copa America stand mit Uruguay gleich ein dicker Brocken auf dem Plan. Aber Mexiko siegte mit 3:1. Jamaika wurde mit 2:0 bezwungen und gegen Venezuela gab es immerhin ein 1:1 zu vermelden.

Chile beginnt unsere Aufführung mit einer Niederlage gegen Argentinien. In der WM-Qualifikation gab es eine 1:2 Pleite. Dies musste Venezuela büßen. Auswärts gewann Chile mit 4:1. Dafür wurde ein Freundschaftsspiel gegen Jamaika mit 1:2 verloren. Auch gegen Mexiko gab es einem 0:1 Stolperstein zu verdauen. Sogar der Beginn der Gruppenphase in der Copa America verlief nicht nach Plan. Erneut war es Argentinien, gegen die mit 1:2 verloren wurde. Dafür wurde mit 2:1 gegen Bolivien das Torverhältnis ausgeglichen. Gegen Panama wurden beim 4:2 die sechs Punkte vollgemacht, die für den zweiten Platz ausreichten.

Einschätzung: Mexiko muss, wegen der besseren Form, als leichter Favorit gesehen werden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich könnte ausgeglichener nicht sein. Dreifach war Mexiko erfolgreich. Drei Siege gehen auch auf das Konto von Chile. Zudem gesellen sich drei Remis zu dieser Statistik. Da sich diese Spiele jedoch von 1930 bis 2016 aufteilen, schauen wir einfach mal auf die letzten vier Begegnungen aus Sicht von Mexiko: 1:0, 3:3, 0:0 und 1:0 – keine Niederlage. Siege gab es hier jedoch nur in Freundschaftsspielen.

Mexiko hat den ersten Platz als Gruppenkopf vor Venezuela errungen. Uruguay und Jamaika wurden ausgeschaltet. Das Torverhältnis beträgt, bei zwei Siegen und einem Unentschieden, 6:2. In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Nordamerika hat Mexiko eine Gruppe mit Kanada, Honduras und El Salvador zugelost bekommen. Nach vier Spieltagen ist Mexiko mit zwölf Punkten auf dem Konto und acht Punkten Vorsprung unlängst qualifiziert. Das Torverhältnis beträgt dort 10:0.

Chile konnte in der Gruppe D der Copa America nur Zweiter werden. Mit Argentinien war jedoch ein dickes Los gezogen worden. Hinter sich zurück ließen die Chilenen Panama und Bolivien. Das Torverhältnis beträgt, bei zwei Siegen und einer Niederlage, immerhin 7:5. In der südamerikanischen WM-Quali belegt Chile derzeit den vierten Platz von zehn Mannschaften. Damit wären sie qualifiziert. Aus sechs Spielen wurden drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen, bei 12:10 Toren, geholt.

Einschätzung: Mexiko gewinnt auch den direkten Vergleich auf kurze Sicht und schloss in der Gruppenphase, auch dank etwas leichterer Gegner, ein wenig besser ab.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAllein auf die Copa America bezogen, macht der Tipp auf Over 1.5 Tore Sinn. Denn Mexiko und Chile spielten alle drei Spiele mit mindestens zwei Treffern je Partie. Die Quote bei Betsafe liegt dennoch bei stolzen 1,45. Deshalb gibt es auch für das Over 2.5 Tore ordentliche Quoten. In den sechs Spielen beider Teams in der Gruppenphase in Addition fielen vierfach mehr Treffer. Die Quote bei Unibet liegt bei 2,35. Gegen die vielen Tore spricht vielleicht der direkte Vergleich. Die letzten vier Spiele endeten 1:0, 3:3, 0:0 und 1:0. Wobei nur das 3:3 ein Pflichtspiel war – ein gutes Omen?

In einer zunächst ausgeglichen wirkenden Begegnung, hat sich doch Mexiko als Favorit herauskristallisiert. Sie haben beim direkten Vergleich auf kurze Distanz Oberwasser und sind immerhin seit 22 Spielen ungeschlagen. Von den letzten sieben Spielen wurden sechs Stück gewonnen. Die Quote auf Mexiko liegt beim Bookie Betway auf 2,70.

Einschätzung: Das Over 1.5 Tore hätte bei allen Spielen beider Teams innerhalb der Copa America 2016 immer zugetroffen. Warum sollte sich dies im Viertelfinale ändern? Die Quote liegt bei Betsafe auf einem guten Niveau: 1,45.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: