International Confed-Cup 2017: Mexiko VS Russland

Samstag, 24. Juni 2017 - 17:00 Uhr - Kasan-Arena in Kasan

Mexiko

3. Spieltag

Russland

Endstand: Mexiko 2 - 1 Russland

Gruppensieg zu vergeben? Russland darf gegen Mexiko hoffen

Hochspannung vor dem Gruppefinale in Gruppe A! Noch drei Teams können in die nächste Runde einziehen und sind damit vor dem letzten Spieltag natürlich unter Spannung. Einer dieser möglichen Kandidaten ist der Gastgeber aus Russland. Die „Sbornaja“ steht mit derzeit drei Zählern auf dem dritten Platz – und liegt somit im Vergleich zur Spitze nur einen Punkt zurück. Mit einem Dreier könnt hier also direkt das Ticket für die nächste Runde gelöst werden. Gegner der Russen ist am Samstag (24. Juni 2017) um 17 Uhr in der Kasan-Arena in Kasan der aktuelle Tabellenführer aus Mexiko. Den Mexikanern reicht für das Weiterkommen definitiv schon ein Unentschieden, wobei die Elf von Coach Juan Carlos Osorio natürlich den zweiten Dreier einfahren möchte.

Mexiko vs. Russland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Mexiko – Russland
  • Wettbewerb: Confed-Cup 2017
  • Runde: 3. Spieltag | Gruppe A
  • Anstoß: Samstag, den 24. Juni 2017 um 17 Uhr
  • Ort: Kasan-Arena in Kasan
  • Mexiko: 1. Platz, 4 Punkte, 4:3 Tore
  • Russland: 3. Platz, 3 Punkte, 2:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Mächtig: 5 Mal in Folge hat Mexiko nicht verloren
  • Beutezug: 3 der letzten 5 Spiele gewannen die Mexikaner
  • Mager: Russland konnte nur 2 seiner letzten 6 Spiele gewinnen
  • Hoffen: Verloren hat die „Sbornaja“ dabei aber lediglich 2 Mal
  • Chancen?: Mexiko hat in 5 der letzten 6 Spiele Gegentore kassiert

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Mexikaner sind on Fire! Die Truppe vom Kolumbianischen Trainer Juan Carlos Osorio kann die Koffer für die nächste Runde im Prinzip schon packen, denn mit vier Punkten nach zwei Partien ist Mexiko so gut wie durch. Dabei hatte das Turnier nur relativ mäßig angefangen, schließlich wurde im ersten Spiel „nur“ ein 2:2 gegen Portugal gehört. In der zweiten Partie gegen Neuseeland wurde die Osorio-Elf erst im zweiten Durchgang so richtig wach, als ein 0:1 noch in ein 2:1 verwandelt werden konnte. Mittlerweile sind die Mexikaner so seit fünf Partien ungeschlagen – und haben damit einige gute Argumente für dieses Turnier in der Hand. Ist Mexiko vielleicht sogar ein Titelfavorit?

Beim Gastgeber aus Russland dominiert vor dem letzten Gruppenspiel vor allem die Spannung. Trainer Stanislav Cherchesov und seine Elf haben im ersten Spiel gegen Neuseeland einen lockeren 2:0 Sieg verbuchen können, wurden dabei aber auch in keiner Weise wirklich gefordert. Gegen die Portugiesen am zweiten Spieltag sah die Sache wiederum schon etwas anders aus. Portugal war dabei eine Nummer zu groß und so verlor Russland dieses Spiel mit 0:1. Jetzt hilft im letzten Spiel gegen Mexiko lediglich noch ein Sieg, mit dem dann aber das Weiterkommen auch zu 100 Prozent sicher wäre. Mehr Motivation geh also eigentlich nicht.

Einschätzung: Mexiko steht mit einem Bein im Halbfinale und hat sich bisher erstklassig verkauft. Die Russen müssen noch etwas nachlegen, können aber ebenfalls noch weiterkommen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenTatsächlich steckt in diesem Duell eine gewisse Geschichte. Insgesamt 15 Mal wurde diese Partie ausgetragen, wobei Mexiko aber lediglich erst ein Mal gegen das Land Russland gespielt hat. Vorher hieß der Gegner noch Sowjetunion, denn das erste Aufeinandertreffen überhaupt fand im Jahre 1967 statt. Damals setzte sich Russland durch und konnte den Grundstein für die aktuell positive Bilanz legen. In Insgesamt 15 Partien konnten sich die Russen fünf Mal durchsetzen und mussten erst zwei Niederlagen hinnehmen. Acht weitere Duelle wurden mit einem Unentschieden beendet. Darüber hinaus hat die „Sborjana“ mit 17 Treffern fast doppelt so oft genetzt, wie die Mexikaner (neun Tore). Allerdings: Das letzte direkte Duell beider Teams stammt aus dem Jahre 1994. So wirklich aussagekräftig ist die Bilanz demnach nicht mehr. Stattdessen lohnt sich der Blick auf aktuelle Geschehnisse. Und auch hier könnte Russland zumindest offensiv einige Chancen bekommen. Mexiko hat Probleme mit der eigenen Defensive und musste in fünf der letzten sechs Partien Gegentore hinnehmen. Beim Confed-Cup konnte die Osorio-Elf noch nicht zu Null spielen. Dennoch muss bei den Russen vorne aber auch mehr kommen: Bisher wurden lediglich zwei Tore erzielt – beide im Duell gegen Neuseeland.

Einschätzung: Die direkte Bilanz spricht für Russland. Ds Problem: Beide Teams haben seit 23 Jahren nicht mehr gegeneinander gespielt. Die Karten werden im Prinzip also ganz neu gemischt.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenMexiko ist so gut wie durch und muss dieses Ticket im letzten Gruppenspiel lediglich über die Ziellinie bringen. Bei den Russen wird die Sache deutlich spannender, schließlich könnte man Mexiko mit einem Sieg noch von der Strecke werfen. Dementsprechend ist mit einer offensiven Ausrichtung der „Sbornaja“ zu rechnen – immerhin spielen die Russen vor ihren heimischen Fans. Da die Mexikaner in der Defensive zuletzt zudem nicht immer wirklich sicher standen, dürfte Russland die eine oder andere Torchance bekommen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, welches Betvictor mit einer 1,33 am besten quotiert. Ebenfalls empfehlenswert ist zudem unser strategischer Tipp für das Both2Score B2S. Hierfür bietet ComeOn mit einer 1,83 die beste Wettquote an. Interessant: Drei ihrer vier Tore bei diesem Turnier haben die Mexikaner in der zweiten Spielhälfte erzielt. Da die Osorio-Elf insgesamt mit leichten Vorteilen ins Spiel geht, schein eine späte Entscheidung zumindest denkbar. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den HZ/ES X/1, den Betway mit einer 5,75 am besten quotiert.

Einschätzung: Russland muss dieses Spiel gewinnen, um weiterzukommen. Da Mexiko Defensiv nicht in der besten Verfassung ist, könnte es ein munteres Duell werden. Das Both2Score B2S mit der Quote von 1,83 bietet sich förmlich an.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,83 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/1
Beste Wettquote5,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: