DFB-Pokal 2016/17: MSV Duisburg VS 1. FC Union Berlin

Sonntag, 21. August 2016 - 15:30 Uhr - Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg

Duisburg

1. Runde

Berlin

Endstand: MSV Duisburg 1 - 1 (1 - 2) n. V. 1. FC Union Berlin

Schnelles Wiedersehen: Duisburg trifft auf Union Berlin

Was für ein aufregendes Jahr für den MSV Duisburg. Nachdem der Klassenerhalt in der letzten Saison nur hauchdünn verpasst wurde, steht in dieser Spielzeit die Mission Wiederaufstieg auf dem Programm. Bislang stellen sich die „Zebras“ in Liga Drei auch recht geschickt an, so dass die hochgesteckten Ziele im Bereich des Möglichen liegen. Kurzfristig wäre ein großer Erfolg aber auch nicht schlecht. Eine Möglichkeit dafür bietet sich am Sonntag (21. August 2016) um 15.30 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg, wenn der 1. FC Union Berlin in der ersten Runde des DFB-Pokals anreist. Die Berliner sind zwar jetzt wieder eine Liga überlegen, mussten sich im letzten direkten Duell aber gegen die Elf von Ilija Gruew geschlagen geben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Duisburg 1
Beste Wettquote2,88 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Duisburg vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: MSV Duisburg – 1. FC Union Berlin
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2016/17
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Sonntag, den 21. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg
  • Duisburg: 3. Platz, 8 Punkte, 7:2 Tore
  • Union: 13. Platz, 1 Punkt, 3:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Wellenbrecher: Duisburg hat seit 9 Spielen nicht verloren
  • Gegenwind: Die „Eisernen“ warten seit 2 Spielen auf einen Sieg
  • Sperrzone: Zuhause feierte der MSV 6 Siege aus den letzten 8 Spielen
  • Respekt: Union verlor nur 1 der letzten 6 Auswärtsspiele
  • Freude: In den letzten 6 direkten Duellen trafen immer beide Seiten

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDen Abstieg aus Liga Zwei haben die „Zebras“ aus Duisburg scheinbar gut verdaut. Die Mannschaft von Ilija Gruew macht in der dritten Liga genau da weiter, wo vor dem Aufstieg in die höheren Gefilde einmal aufgehört wurde. Bislang mussten die Duisburger in vier Partien noch keine einzige Niederlage schlucken, so dass derzeit auf dem dritten Rang ein gemütliches Plätzchen gefunden wurde. Gegen den Mitabsteiger aus Paderborn gab es am ersten Spieltag einen 1:0 Erfolg. Anschließend wurden gegen Osnabrück und Preußen Münster zwei Unentschieden (1:1) eingefahren, ehe am letzten Spieltag die Zweite von Mainz 05 mit 4:0 auseinandergenommen wurde. Fazit: Der DFB-Pokal kann kommen.

Die Saison von Union Berlin ist noch etwas jünger, keinesfalls aber sorgenfreier. Mit dem neuen Trainer Jens Keller an der Seitenlinie läuft es in den Pflichtspielen noch nicht so richtig rund, obwohl in der Vorbereitung eigentlich sehr ansprechende Leistungen gezeigt wurden. Gegen Fürstenwalde und Utrecht gab es zweimal in Folge einen 3:0 Sieg. Mit Beginn der Liga-Saison haben die Leistungen aber deutlich abgenommen. Gegen Bochum setzte es am ersten Spieltag eine 1:2 Niederlage und auch gegen den Aufsteiger Dynamo Dresden kam Union am zweiten Spieltag nur zu einem 2:2 zuhause. Wirklich durchgestartet sind die Berliner damit also noch nicht.

Einschätzung: Duisburg legt nach dem Abstieg in Liga Drei wieder mit richtig Feuer los. Die Berliner lassen dieses Feuer noch etwas vermissen, konnten zuletzt aber immerhin einen Punkt holen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSchon einmal hat es die Partie zwischen dem MSV Duisburg und Union Berlin im DFB-Pokal gegeben. In der Saison 2001/02 trafen beide Teams ebenfalls in der ersten Runde aufeinander. Durchgesetzt haben sich damals die Berliner mit einem 1:0. Die restlichen 16 der insgesamt 17 Duelle wurden dann im Rahmen der 2. Bundesliga ausgetragen. Hierbei zeigt sich ein leichtes Plus auf der Seite der „Hauptstädter“, die insgesamt acht Partien für sich entscheiden konnten. Die Gastgeber aus Duisburg stehen derzeit bei fünf Partien, viermal endete dieses Duell in einem Unentschieden. Klingt nach einer beruhigenden Ausgangslage für die Berliner, allerdings verlief das letzte Gastspiel in der Schauinsland-Reisen-Arena wenig erfolgreich und ging mit 1:2 verloren. Das war gleichzeitig aber die einzige Niederlage seit 2010. In den sieben Partien dazwischen verließen die „Eisernen“ den Platz fünfmal als Sieger und holten zweimal ein Unentschieden. Für alle neutralen Zuschauer war dabei immer etwas geboten, denn in den letzten sechs Duellen haben immer beide Seiten mindestens einen Treffer erzielt. Schwer wird es für die Gäste aus der Hauptstadt aber vermutlich trotzdem, denn die Duisburger haben zuhause dreimal in Folge zu Null gespielt.

Einschätzung: Historisch gesehen gehen die Berliner mit einem leichten Vorteil in das Spiel. Im letzten direkten Duell in Duisburg allerdings mussten sich die Hauptstädter geschlagen geben.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn den letzten sechs Partien zwischen Duisburg und Union Berlin wurde den Zuschauern immer etwas für ihr Geld geboten. Gerade in Duisburg riecht es wieder nach einem ähnlich unterhaltsamen Spiel, da die „Zebras“ vor ihren eigenen Fans mit einem ganz anderen Gesicht auflaufen. Hinzu kommt aber auch, dass die Berliner vor allem in der Offensive derzeit immer glänzend aufgelegt sind und in den letzten zehn Partien immer mindestens eine Bude gemacht haben. Konservativ, also mit einem möglichst geringen Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,30 bei Betvictor am besten quotiert wird. Eine kleine „Erweiterung“ dazu bildet unsere strategische Empfehlung, das beide Teams treffen B2S. Hierfür gibt es mit einer 1,70 bei bet365 die beste Wettquote. Aufgrund der aktuellen Leistungen sehen wir hier tatsächlich leichte Vorteile für den vermeintlichen Außenseiter. Duisburg ist gerade zuhause enorm stark und nach den Auftritten in der Liga selbstbewusst und hungrig. Union wiederum sucht noch nach der Optimal-Linie und könnte hier in jedem Fall große Probleme bekommen. Spekulativ, also mit ein wenig Risiko, empfehlen wir euch hier daher den Sieg Duisburg 1, der mit einer 2,88 bei Betvictor am besten quotiert wird.

Einschätzung: Union ist mit einer hervorragenden Offensive ausgestattet und wird die auch in Duisburg wieder einsetzen wollen. Die „Zebras“ sind aber ebenfalls in Ballerlaune und haben in den letzten drei Spielen alleine sechsmal getroffen. Gute Aussichten also dafür, dass das beide Teams treffen B2S mit der Quote von 1,70 richtig einschlägt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: