2. Bundesliga 2017/18: MSV Duisburg VS Eintracht Braunschweig

Freitag, 13. Oktober 2017 - 18:30 Uhr - Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg

Duisburg

10. Spieltag

Braunschweig

Endstand: MSV Duisburg 0 - 0 Eintracht Braunschweig

Duisburg und Braunschweig: Zwei Mal Durststrecke zum Mitnehmen

Die „Zebras“ aus Duisburg befinden sich aktuell in einer undankbaren Lage. Zwar werden durchaus attraktive Spiele gezeigt, wirklich Punkte einfahren können die Duisburger bislang aber nicht. So finden sich lediglich acht Zähler auf der Haben-Seite des MSV, was wiederum gleichbedeutend mit Tabellenplatz 15 ist. Das große Sorgenkind: Die eigene Defensive. Während die Offensivreihen nämlich bereits 13 Buden erzielen konnten, klingelte es im eigenen Kasten schon 19 Mal – schlechtester Wert der Liga. Ob die Schotten am Freitag (13. Oktober 2017) um 18.30 Uhr beim nächsten Spiel in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg geschlossen werden können, ist ebenfalls fraglich. Immerhin reist mit Eintracht Braunschweig eines der größeren Kaliber der Liga an. Und genau dieses Kaliber hat in den letzten sieben Auswärtsspielen immer seinen Treffer gemacht. Klingelt es auch in Duisburg wieder?

Duisburg vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: MSV Duisburg – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 10. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 13. Oktober 2017 um 18.30 Uhr
  • Ort: Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg
  • MSV: 15. Platz, 8 Punkte, 13:19 Tore
  • Eintracht: 11. Platz, 11 Punkte, 12:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Kritisch: Mit 19 Gegentoren stellt der MSV die schwächste Abwehr
  • Negativ: In der Liga nur ein Sieg in den letzten 6 Heimspielen
  • Drittel: Die Eintracht verlor 3 ihrer letzten 9 Partien
  • Erfolglos: Seit 6 Auswärtsspielen ist Braunschweig ohne Sieg
  • Forderung: Nur eines der letzten 5 direkten Duelle gewann der MSV

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikTja, wohin geht die Reise für den MSV Duisburg in dieser Saison? Eine Antwort auf diese Frage zu finden, ist nach neun Spieltagen nicht ganz einfach. Immerhin kassierten die „Zebras“ in den letzten vier Partien gleich drei Niederlagen und konnten in dieser gesamten Saison erst acht Punkte einfahren. Das ist eindeutig zu wenig, auch wenn es wenigstens einige gute Ansätze gibt. So konnte die Offensive bereits 13 Mal zuschlagen und kann sich damit im Vergleich zur Konkurrenz auf jeden Fall sehen lassen. Nur an der Ausbeute mangelt es eben noch. So gab es zum Beispiel in Ingolstadt bei einem 2:2 lediglich einen Punkt, anschließend musste sich der MSV mit 1:3 zuhause gegen Kiel und mit 1:3 in Düsseldorf geschlagen geben.

Die Eintracht aus Braunschweig hängt den Erwartungen in dieser Saison bislang noch völlig hinterher. Die „Löwen“ von Trainer Torsten Lieberknecht zählten eigentlich zu den größten Favoriten auf den Aufstieg, finden sich nach neun Spieltagen allerdings im Niemandsland der Tabelle wieder. Nur elf Punkte holten die Braunschweiger, zudem wurde zuletzt gleich zwei Mal in Folge verloren. Auswärts holte sich die Lieberknecht-Elf zuerst ein 1:2 bei Jahn Regensburg ab, anschließend kassierte die Eintracht auch zuhause gegen St. Pauli eine 0:2 Niederlage. Die große Frage: Kommen die Braunschweiger nach der Pause stärker zurück?

Einschätzung: Bisher sind beide Mannschaften mit ihrer Saison noch nicht glücklich. Braunschweig genießt minimal Vorteile, überzeugend war aber weder die eine noch die andere Seite.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWie groß die Tradition dieser beiden Vereine ist, lässt sich bei einem Blick auf die Bilanz dieses Duells erfahren. So wurden schon 57 Duelle ausgespielt, wobei ein Großteil davon im Rahmen der Bundesliga gespielt wurde. Mittlerweile sind beide Teams aber schon länger feste Mitglieder in Liga Zwei. Von den 57 Partien schnappten sich die „Zebras“ aus Duisburg bisher 20 Partien. 20 Mal wurden auch die Punkte geteilt, 17 Mal konnte die Eintracht den Platz als Sieger verlassen. Ein wirklicher Favorit ist also nicht zu erkennen. Kurios: Obwohl die Duisburger mehr Siege einfahren konnten, spricht das Torverhältnis mit 73:68 für die Eintracht aus Braunschweig. Ebenfalls für die Gäste spricht, dass nur eines der letzten fünf direkten Duelle verloren wurde. Zwei Siege gab es zudem, zwei weitere Partien endeten Unentschieden. Insbesondere an das letzte Aufeinandertreffen in Duisburg wird sich die Lieberknecht-Elf mit Freunde erinnern. Immerhin deklassierte Braunschweig den MSV 2015 mit einem 5:0. Gleichzeitig aber auch der einzige Gäste-Sieg der Eintracht in den letzten fünf Partien in Duisburg.

Einschätzung: Keine der beiden Seiten genießt in der Bilanz wirkliche Vorteile. Allerdings hat die Eintracht beim letzten Auftritt in Duisburg richtig geliefert.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSowohl in Duisburg als auch in Braunschweig wurde das optimale Leistungsniveau noch nicht erreicht. Die Hausherren haben deutlich größere Probleme, denn es wurden gerade einmal acht Zähler geholt. Gewonnen wurde schon seit vier Partien nicht mehr, der Druck wächst. Dennoch verbindet beide Mannschaften, dass sie eine gute Offensive vorweisen können. Für diese Partie empfehlen wir euch daher als konservative Wette mit geringem Risiko das Over 1.5, für welches Tipico mit einer 1,25 die beste Quote anbietet. Stärker nach der Pause sehen wir die Gäste aus Braunschweig, was vor allem an der individuellen Klasse der Lieberknecht-Elf liegt. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, raten wir euch daher zur Double Chance X2, für die Betway mit einer 1,57 die beste Wettquote anbietet. Zuzutrauen ist der Eintracht aber auch ein Dreier, weshalb wir euch spekulativ den Auswärtssieg 2 empfehlen. Die beste Quote hierfür bietet bet365 mit einer 3,10.

Einschätzung: Individuell sind die Gäste im Vorteil, zudem hat Duisburg im eigenen Stadion in den letzten Wochen nicht gut ausgesehen. Möglich sollte für die Braunschweiger ein Punkt also auf jeden Fall sein – wir greifen zur Double Chance X2 un der Quote von 1,57.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Risiko
Strategische WetteDouble Chance X2
Beste Wettquote1,57 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net