2. Bundesliga: Irre Schlussphase steht bevor

2. Bundesliga Terminierung Spieltage

Aktualisiert Apr 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Die Corona-Pandemie hat den Spielplan in der 2. Bundesliga kräftig durchgewirbelt. Mit Holstein Kiel, dem Karlsruher SC und dem SV Sandhausen mussten gleich drei Teams in Quarantäne. Das hatte maßgeblich Auswirkungen auf den Spielbetrieb. Einen Abbruch wollte und will die DFL jedoch unter allen Umständen vermeiden. Die Folge ist ein brutales Terminprogramm in den kommenden Wochen.

Fußball-Fans dürfen sich freuen. Die kommenden Wochen in der 2. Bundesliga werden so intensiv wie nie. Da gleich drei Mannschaften in Quarantäne geschickt werden mussten, wird eine Vielzahl von Spielen nachgeholt werden müssen. Die neuen Termine hierfür wurden von der DFL jetzt bekannt gegeben.

Irres Programm für Holstein Kiel

Besonders hart treffen die Spielverschiebungen Holstein Kiel. Die „Störche“ stecken mitten im Aufstiegsrennen und erwarten ein wohl einmaliges Programm. Am 24. April müssen die Kieler in Osnabrück auflaufen. Nur drei Tage später geht es in Nürnberg weiter, ehe am 1. Mai das Pokal-Halbfinale gegen den BVB ansteht. Drei Tage später muss Kiel an der Ostsee gegen Sandhausen ran (Dienstag). Am Freitag wiederum kommt der FC St. Pauli, ehe noch am gleichen Spieltag am Montag das Duell gegen Hannover 96 gespielt werden muss. Und das ist noch nicht alles. Ein Nachholspiel gegen Regensburg wurde noch nicht angesetzt. Hier möchte die DFL abwarten, wie das Pokalspiel von Kiel gegen den BVB endet.

Weiter zu Sky Bet

Auch für Hannover 96 wird der Terminkalender durcheinander gewirbelt. Die Niedersachsen müssen am 32. Spieltag Freitag zuhause gegen Darmstadt antreten. Am Montag steht dann das Spiel bei Holstein Kiel auf dem Programmplan. Betroffen ist im Aufstiegsrennen zudem der Hamburger SV. Neu angesetzt wurde die Partie gegen den SV Sandhausen. Diese wird am Donnerstag (22. April) ausgetragen. Drei Tage später geht es für die Hamburger in Regensburg weiter, vier Tage später gegen den Karlsruher SC.

Abbruch für DFL keine Option

Die DFL machte unmittelbar vor der Veröffentlichung des Spielplans bereits deutlich, dass ein Abbruch keine Option sei. Noch immer hält man sich offen, die Vereine in eine Quarantäne zu bringen, um den Spielbetrieb sicherzustellen. Die Liga wies die Clubs zudem darauf hin, dass diese notfalls mit Jugendspielern spielen müssten, wenn sich die verworrene Infektionslage in der 2. Bundesliga nicht bessert.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net