Bis zu 150€ Bonus *** Was macht eigentlich Sami Khedira? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Düsseldorf hofft auf ersten Auswärtsdreier in Bochum *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Gladbach gegen Inter Mailand: Die besten Wett-Tipps zum Spiel ***

Arteta: Bin bei Özil gescheitert

Arteta bei Özil gescheitert

Aktualisiert Okt 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Aus Mikel Arteta und Mesut Özil werden wohl keine besten Freunde mehr. Schon seit Monaten plant der Chefcoach der Gunners nicht mehr mit Özil, nun folgt der nächste Tiefschlag für den ehemaligen Nationalspieler. Arteta strich Özil aus dem Kader. Dieser darf bis Vertragsende im Sommer jetzt nur noch in der U23 von Arsenal auflaufen.

Özil reagierte daraufhin mit einem emotionalen Post in den sozialen Netzwerken und warf dem Verein mangelnde Loyalität vor. Die Gunners möchten davon aber nichts wissen. Mikel Arteta erklärte, sein Gewissen sei rein.

Endgültiges Arsenal-Aus für Özil

Vor über sieben Monaten durfte Mesut Özil das letzte Mal für den FC Arsenal auf dem Platz stehen. Nachdem sich der ehemalige Nationalspieler nach dem Trainerwechsel zu Mikel Arteta zunächst erfreut gezeigt hatte, hat der Chefcoach den Strategen nun endgültig aussortiert. Özil wird für die Profis der Gunners nicht mehr auf dem Platz stehen, sondern darf bis Vertragende im Sommer nur noch bei der U23 auflaufen. Mesut Özil reagierte auf die Aussortierung mit einem emotionalen Post und warf Arsenal unter anderem mangelnde Loyalität vor.

Coach Arteta möchte davon aber nichts wissen. Er habe immer viel mit Özil gesprochen, schließlich sei es seine Aufgabe, das Beste aus jedem Spieler herauszuholen. Bei Özil habe er jedoch das Gefühl, gescheitert zu sein.

Weiter zu Betway

Nur bedingt Mitleid für Özil

Weiter erklärte Arteta, dass sein Gewissen rein sei. „Weil ich wirklich fair war“, so der Trainer der Gunners. Es handele sich zudem um eine „rein fußballerische Entscheidung“. Mit dem Gehaltsverzicht zu Beginn der Corona-Pandemie, gegen den sich Özil wehrte, habe die Entscheidung nichts zu tun, beteuert Arteta. In den sozialen Netzwerken wiederum fällt das Feedback gesondert aus. Viele Fans unterstützen Özil. Andere Anhänger werfen ihm vor, dass er selber Schuld an seiner Situation sei. Immerhin lehnte Özil Wechselangebote im Sommer ab – wohl auch, um nicht auf das königliche Gehalt bei den Gunners verzichten zu müssen. Der ehemalige Nationalspieler rechtfertigte den Verbleib jedoch vor allem damit, sich bei den Gunners durchbeißen zu wollen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net