Champions League: BVB-Coach Terzic warnt vor Sevilla

Terzic warnt vor Sevilla

Aktualisiert Mrz 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Das 3:2 von Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in Sevilla war stark. Vor allem die drei Auswärtstore sorgen für ein gutes Gefühl vor dem heutigen Rückspiel. Coach Edin Terzic allerdings warnte seine Jungs in der Pressekonferenz vor der Partie und deutete an, dass er einen anderen Auftritt der spanischen Gäste erwartet.

Wäre es ein Marathon, hätte der BVB die Hälfte der Strecke absolviert. Bislang sieht es gut aus, aber es ist weiterhin eine konzentrierte Leistung notwendig. Am heutigen Dienstag (21 Uhr) trifft der BVB im heimischen Signal Iduna Park in Dortmund auf den FC Sevilla. Und BVB-Coach Edin Terzic erwartet nach dem Hinspiel einen anderen Auftritt der Spanier.

Mit gutem Gefühl ins Rückspiel

Die Gefühlslage beim BVB hat sich gewandelt. Gingen die Borussen noch belastet von einer Krise ins Hinspiel, war jene Partie ein echter Brustlöser. Das 3:2 in Sevilla leitete eine starke Serie von insgesamt vier Siegen in Folge ein. Dennoch wird im Rückspiel eine hochkonzentrierte Leistung beim BVB notwendig sein. Wie viel auf dem Spiel steht, weiß Kapitän Marco Reus allerdings bestens: „Der Einzug in die nächste Runde würde uns jede Menge bedeuten. Das würde uns stolz machen, weil wir es in den letzten Jahren nicht geschafft haben. Und das ist Ansporn genug für jeden.“

Weiter zu bet365

Nicht zu vergessen: Auch wirtschaftlich spielt das Weiterkommen eine große Rolle. Der Einzug in die nächste Runde würde satte 10,5 Millionen Euro zusätzliche Prämiengelder in die Kasse spülen. Geld, das bei „Schwarz-Gelb“ nach einem Verlust von 26 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres dringend benötigt wird.

Haaland vermutlich dabei

Trainer Edin Terzic warnte derweil auf der Pressekonferenz vor dem Spiel davor, dass Sevilla ein anderes Gesicht zeigen wird als im Hinspiel. Der BVB-Coach erwartet die Spanier giftiger und hungriger. Bitter für den BVB: Hinter den Einsätzen von Giovanni Reyna und Raphael Guerreiro stehen noch Fragezeichen. Erling Haaland kann aber wohl dabei sein, nachdem er gegen Bayern München einen Schlag auf die Ferse erlitten hatte. „Er gibt immer 100 Prozent“, so Terzic. Die werden allerdings von allen elf Spielern gegen Sevilla auch notwendig sein.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net