Chelsea spielt 1:1 bei Real Madrid, aber Tuchel schimpft: „Es ist eine Schande!“

Real Madrid FC Chelsea 1:1

Aktualisiert Apr 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Im ersten Hinspiel im Halbfinale der Champions League 2020/21 gab es keinen Sieger. Aber eine Mannschaft, die sich über eine nun minimal bessere Ausgangslage im Rückspiel freuen darf. Denn der FC Chelsea schaffte bei Real Madrid ein Remis. Nach 90 Minuten trennten sich die beiden Rivalen im Estadio Alfredo di Stefano 1:1 (1:1) unentschieden. Dieses Resultat brachte den Trainer der Blues aber dennoch auf die Palme.

Die Champions League live und in Farbe? Starte hier deinen Gratismonat!

Denn Thomas Tuchel war alles andere als einverstanden mit dem Endergebnis. „Okay“ bezeichnete er das Resultat über die gesamte Spielzeit betrachtet. Dass es allerdings zum Pausentee nur 1:1 stand, machte ihn nach eigenen Aussagen „nicht wütend, aber enttäuscht. „Es war möglich, 2:0 oder sogar 3:0 zu führen. Es ist eine Schande, wenn du solche Chancen nicht nutzt.“ Denn sein Team sei nach dem Seitenwechsel eben auch müde geworden und freue sich jetzt auf ein paar Tage Pause. Am nächsten Mittwoch (5. Mai) erwartet der Vierte der englischen Premier League dann die Königlichen zum Rückspiel ab 21 Uhr an der Stamford Bridge. Zum Einzug ins Champions League Finale reicht dann jeder Sieg und sogar ein 0:0. Bei einem 1:1 geht es in die Verlängerung. Und bei jedem anderen Unentschieden ab 2:2 wäre Real Madrid im Champions League Endspiel 2020/21.

Mehr Futter für alle Live-Wetten und eure Tipps

Dein Tipp ist knapp gescheitert. Wäre es beim nächsten Mal nicht vielleicht doch besser, die Partie live zu verfolgen? Kein Bock auf Pay-TV? Kein Problem! Melde dich einfach bei bet365 an! Täglich zahlreiche bet365 Live-Streams und on top ein starker Bonus.

Timo Werner scheitert, aber Pulisic besorgt die Londoner Führung

Timo Werner hatte bereits nach zehn Minuten in Madrid die 1:0-Führung auf dem Schlappen, fand aber seinen Meister in Courtois. Der Keeper der Hausherren parierte stark per Fußabwehr. Real hatte sichtlich Probleme mit dem temporeichen Start der Engländer. Also rappelte es eben vier Minuten später. Antonio Rüdiger hatte Pulisic richtig stark freigespielt. Der umdribbelte dann gefühlt die komplette Hintermannschaft der Madrilenen, um Chelsea dann verdientermaßen in Front zu schießen (14.).

Benzema mit der Antwort – dann verflacht das Match

Real Madrids Antwort folgte: Karim Benzema näherte sich mit einem Pfostentreffer (23.), traf kurze Zeit später allerdings besser – und zum 1:1-Ausgleich. Und bei dem blieb es bis zur Pause. Für die Gäste von der Insel etwas wenig. Um ein Haar hätten sie sich nachträglich noch belohnt. Aber drei Minuten nach Wiederbeginn wurde ein Schuss von Timo Werner noch so gerade geblockt (48.). Ansonsten verflachte das Halbfinal-Hinspiel zusehends, war nur noch taktisch geprägt und endete so folgerichtig mit 1:1.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Heute Abend PSG gegen die Skyblues

Im zweiten Duell heute Abend ab 21 Uhr begegnen sich dann Paris Saint-Germain und Manchester City. PSG schaltete den Titelverteidiger Bayern München aus. Manchester City eliminierte erst Mönchengladbach zwei Mal mit 2:0, dann den BVB zwei Mal mit 2:1. Falls ihr noch gute Quoten braucht, schaut doch schnell in unseren Wettquoten-Vergleich  rein.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net