Bis zu 150€ Bonus *** Nagelsmann wettert: Kein Elfer! *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** BVB hat es fast geschafft: Dank Haaland *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Die besten Wett-Tipps für Inter Mailand - Real Madrid ***

Coutinho und Tolisso: Nie wieder FC Bayern?

Aktualisiert Apr 2020

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Eine Verletzten-Misere in der spielfreien Zeit? Was ein wenig seltsam klingt, ist beim FC Bayern aktuell Realität. Erst erwischte es Niklas Süle, der in seiner Reha ein wenig kürzer treten musste. Nun müssen Philippe Coutinho und Corentin Tolisso eine Weile pausieren. Beide mussten operiert werden und fallen einige Wochen aus.

Für das Duo Philippe Coutinho/Corentin Tolisso sind es schwierige Wochen an der Säbener Straße. Beide wissen, dass sie in München vermutlich keine Zukunft haben. Coutinho geht aller Voraussicht nach zurück nach Barcelona. 120 Millionen Euro würde die Kaufoption verlangen. So sehr überzeugt, dass dieser Preis gerechtfertigt wäre, hat der Brasilianer wahrlich nicht. Er hätte in der entscheidenden Phase der Saison auf sich aufmerksam machen und die Bayernbosse endgültig von sich überzeugen können, doch die globale Pandemie machte ihm einen großen Strich durch die Rechnung. Dies bedeutet allerdings auch, dass sich der Offensivkünstler auch nicht für andere große Klubs empfehlen kann. Für Corentin Tolisso geht die Zeit in der Bundesliga wohl ebenfalls zu Ende. Der Franzose erreichte nach seiner schweren Verletzung, die ihn fast ein Jahr zum Zuschauen gezwungen hatte, nie wieder richtig seine alte Form. Im Mittelfeld der Bayern herrscht ein unglaublich großer Konkurrenzkampf, zu viele Spieler sind vor ihm.

Reha statt Präsentierteller

Hinter Tolisso sollen mehrere Topklubs, unter anderem Inter Mailand, her sein. Können sich er und sein Teamkollege Philippe Coutinho aber überhaupt noch präsentieren und auf sich aufmerksam machen? Der französische Weltmeister musste sich am vergangenen Dienstag unters Messer legen. Er wurde in Murnau am linken Knöchel operiert. Die Bänderverletzung hat zur Folge, dass er vier Wochen lang komplett pausieren muss. Anschließend beginnt er mit leichtem Aufbautraining. Die gesamte Ausfallzeit beträgt geschätzte acht Wochen. Wie sieht es bei Coutinho aus? Immerhin ein klein wenig besser. Seit einiger Zeit plagten ihn Probleme am Sprunggelenk, am Training konnte er daher nicht teilnehmen. Nach einigen Untersuchungen entschied er sich dazu, sich operieren zu lassen. Ihm wurden freie Gelenkkörper entfernt. Nach der erfolgreichen Operation gelten zwei Wochen strenge Schonung. Anschließend darf er mit leichtem Training beginnen. Die Bayern schätzen die Ausfalldauer auf sechs Wochen. Beide Spieler sind also lange außer Gefecht gesetzt.

Saisonende vor Genesung?

Die DFL hofft, Mitte Mai wieder mit der Bundesliga beginnen zu können. Wann auch immer die finale Genehmigung von Seiten der Politik kommt, gibt es einen Wunsch: Vor dem 30. Juni würde man die Saison gerne abschließen. Das würde bedeuten, dass man vom heutigen Tag an gut neun Wochen zur Verfügung hätte. Aus der Sicht von Philippe Coutinho und Corentin Tolisso heißt das: Es könnte sein, dass wir nie wieder im Trikot des FC Bayern auflaufen. Beim Brasilianer besteht noch ein klein wenig Hoffnung, dass er in den letzten Partien der Saison mitwirken kann. Bei Tolisso allerdings überschneidet sich der mögliche Comeback-Termin mit dem Saisonende. Sollte sich der Neustart länger hinziehen, hätten beide Spieler noch die Chance, weitere Einsätze zu sammeln. Klar allerdings ist: Richtig vorspielen für einen neuen Verein können sie nicht mehr. Ein wenig würdevoller hätte ihr Abschied aus München schon sein dürfen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net