Bis zu 150€ Bonus *** Was macht eigentlich Sami Khedira? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Düsseldorf hofft auf ersten Auswärtsdreier in Bochum *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Gladbach gegen Inter Mailand: Die besten Wett-Tipps zum Spiel ***

Das Final Four in der UEFA Nations League ist komplett

Nations League Bosnien - Italien

Aktualisiert Nov 2020

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Es ist vollbracht! Die Gruppenphase der UEFA Nations League ist beendet. Jedenfalls beinahe. Denn ein Spiel in der Liga A musste aufgrund mehrerer positiver Covid-19-Fälle abgesagt werden. Somit steht eine allerletzte Entscheidung noch aus. In der deutschen Gruppe 4 will die Schweiz gegen die Ukraine den Abstieg noch verhindern.

Das, was Spanien gelang, hatte sich eigentlich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vorgenommen. Der Gruppensieg hätte es sein sollen. Doch dann kam das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Sevilla mit 0:6 historisch unter die Räder. Spanien qualifizierte sich stattdessen als zweite Nation für das Final Four. Schon am fünften Spieltag hatte Frankreich durch einen 1:0-Sieg in Portugal in der Gruppe 3 den amtierenden Nations League Gewinner 2018/19 entthront und sich fürs Final Four qualifiziert. Am Mittwoch Abend zogen nun die Gruppen 1 und 2 nach.

Italien gibt sich in Bosnien-Herzegowina keine Blöße

Hier hatten die Niederländer nach dem letzten Strohhalm gegriffen, doch noch den ersten Rang zu erobern. Zwar erzielte Jozwiak schon das frühe 1:0 für Gastgeber Polen nach sechs Minuten. Doch spät drehte Oranje dann das Match noch. Depay verwandelte einen Strafstoß zum 1:1-Ausgleich, eher Wijnaldum sechs Minuten vor dem Ende der 2:1-Siegtreffer glückte. Das reichte allerdings dann doch nicht. Denn Italien gab sich im Parallelspiel bei Bosnien-Herzegowina keinerlei Blöße. Belotti (22.) und Berardi (68.) hießen die Torschützen für die Squadra Azzurra beim 2:0-Erfolg, der Italien damit auch den Gruppensieg und das Ticket fürs Final Four bescherte.

Hol dir die besten Quoten – natürlich bei bet365!

In der Gruppe 2 der Liga A hatte sich England am fünften Spieltag bereits aus dem Rennen verabschiedet. Da nützte auch das klare 4:0 gegen Island nichts mehr. Dänemark durfte hingegen nich auf das Nations League Final Four hoffen. Doch der Traum vom Auswärtssieg in Belgien platzte. Wind (17.) hatte das ganz schnelle 1:0 der Roten Teufel durch Tielemans (3.) noch ausgeglichen. In der zweiten Hälfte schlug aber Lukaku mit einem Doppelpack zu (56./69.). Chadlis Eigentor (86.) hatte keine Auswirkungen mehr. Zumal Kevin de Bruyne direkt mit dem 4:2-Endstand den alten Abstand wieder herstellte.

Final Four in Italien, Polen oder den Niederlanden

Italien, Belgien, Frankreich und Spanien haben somit ihre Fahrkarte für das Nations League Final Four ge- und die ersten Endrunden-Teilnehmer Portugal, Niederlande, Schweiz und England abgelöst. Ursprünglich sollte das UEFA Nations League Final Four im Sommer 2021 stattfinden. Da aber die EM verschoben werden musste, findet dieser Wettbewerb jetzt erst Anfang Oktober statt. Am 6. und 7. Oktober steigen zunächst zwei Halbfinale. Das Spiel um Platz drei sowie im Anschluss das Nations League Finale 2021 wird dann am 19. Oktober ausgespielt.

Die Halbfinals werden noch ausgelost. Fest steht auch der Austragungsort nicht. Interesse signalisiert in Richtung UEFA hatten bereits Italien, die Niederlande und Polen. Da die Italiener den Sprung in die Final Fours geschafft haben, könnten sie – analog zu Portugal bei der Premiere – gute Chancen auf die Ausrichtung des Turniers haben. Abgestiegen aus der Liga A sind übrigens Bosnien-Herzegowina, Island, Schweden und eben die Schweiz oder die Ukraine. Neu in der Liga A und damit mögliche Gruppengegner der kommenden Nations League 2022/23 sind die Aufsteiger der Liga B. Die heißen Österreich, Tschechien, Ungarn und Wales.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net