Dortmunds „Wunderkind“: Moukoko vom Geburtstag in die Bundesliga?

Moukoko Geburtstag in der Bundesliga

Aktualisiert Nov 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Youssoufa Moukoko gilt als das vielleicht verheißungsvollste Talent im deutschen Fußball. Und das, obwohl der Kicker von Borussia Dortmund gerade einmal 15 Jahre alt ist. Aber nicht mehr lange. Am 20. November feiert das „Wunderkind“ seinen 16. Geburtstag. Für Moukoko gleich doppelt wichtig. Ab diesem Freitag wäre er offiziell spielberechtigt in der Bundesliga.

Wenn Youssoufa Moukoko am Freitag seinen 16. Geburtstag feiert, ist das für den Nachwuchskicker des BVB ein ganz besonderer Tag. Schon seit Monaten wird er auf sein Debüt in der Profi-Mannschaft vorbereitet. Am Samstag im Match gegen Hertha BSC (18.30 Uhr) könnte es jetzt tatsächlich soweit sein.

Wird Moukoko jüngster Bundesligaspieler aller Zeiten?

Zarte 15 Jahre alt ist Youssoufa Moukoko derzeit noch. Die Uhr tickt jedoch beim Jung-Borussen und so wird dieser am Freitag (20. November) seinen 16. Geburtstag feiern können. Während andere Teenager in diesem Alter möglicherweise das erste Mal in Kontakt mit Alkohol kommen, geht es für Moukoko unter Umständen direkt weiter in die Fußball Bundesliga. Gemäß der Statuten wäre das Talent nach seinem 16. Geburtstag nämlich offiziell spielberechtigt in der Bundesliga. Mit gerade einmal 16 Jahren und einem Tag könnte Moukoko schon einen Tage später für den BVB zum Einsatz kommen. Um 18.30 Uhr geht es für „Schwarz-Gelb“ am Samstag in Berlin gegen die Hertha.

Weiter zu bet365

Ob Lucien Favre auf seinen Newcomer wirklich setzen wird, ist noch nicht bekannt. Undenkbar scheint dies aber nicht. Viele Nationalspieler könnten eine Pause benötigen, zudem hat sich Moukoko seine Einsatzzeiten bei den Profis redlich verdient. Und die Karriere des Youngsters wäre mit dem i-Tüpfelchen Bundesliga-Debüt endgültig perfekt.

Ohne Fußballschuhe beim Probetraining

2014 kam Moukoko bei der U13 des FC St. Pauli zum ersten Mal zum Probetraining vorbei. Ohne eigene Fußballschuhe, nur mit Turnschuhen ausgestattet. Nachdem man bei den „Kiez-Kickern“ schnell ein paar Schuhe organisieren konnte, machte Moukoko binnen weniger Minuten auf sich aufmerksam. Nach seinem Wechsel in die Jugend von Borussia Dortmund konnte der Stürmer für zahlreiche Ausrufezeichen in den Junioren-Ligen sorgen. Auch in Mannschaften älteren Jahrgangs ballerte sich Moukoko regelmäßig an die Spitze der Torjäger-Liste. Wir dürfen also gespannt sein, ob Favre seinen Nachwuchskracher am Samstag wirklich zündet.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net