Bis zu 150€ Bonus *** Was macht eigentlich Sami Khedira? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Düsseldorf hofft auf ersten Auswärtsdreier in Bochum *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Gladbach gegen Inter Mailand: Die besten Wett-Tipps zum Spiel ***

FC Bayern gegen Werder Bremen: Ein Rekordspiel mit fünf frustrierten Münchner

Bayern München - Werder Bremen 109. Duell

Aktualisiert Nov 2020

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Bayern München gegen Werder Bremen: das ist ein echter Klassiker in der 1. Bundesliga. Der Spitzenreiter der Ewigen Tabelle kickt gegen den Drittbesten der Bundesliga-Geschichte. Ein Rekord wird dabei purzeln. Ein anderer ist möglich. Und der würde den Norddeutschen, sollten sie diesen einstellen ganz sicher gefallen. Auch, wenn es nicht um einen Sieg an der Isar geht.

Denn Werder Bremens Spiele endeten zuletzt schon vier Mal 1:1. Steht es am Samstag (21. November) auch in der Allianz Arena nach 90 Minuten 1:1 unentschieden, haben die Grün-Weißen einen Uralt-Rekord von Bayer Leverkusen eingestellt. Denn erst ein Mal schaffte eine Mannschaft in der 1. Bundesliga fünf Mal nacheinander exakt das gleiche Ergebnis. Das war in der Saison 1980/81. Damals spielte auch die Werkself fünf Mal in Serie 1:1. Ein anderer Rekord ist verbrief, wenn die Partie um 15.30 Uhr angepfiffen wird. Der wiederum ist dann wirklich eine historische Bestmarke.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Frustfaktor hoch fünf beim FC Bayern

Werder Bremen gegen den FC Bayern München: Es ist die dann schon 109. Auflage des Nord-Süd-Gipfels. Damit löst diese Paarung dann das Nordderby ab. 108 Matches hat es nämlich bisher zwischen Werder Bremen und dem HSV im Oberhaus des deutschen Fußballs gegeben. Der Hamburger SV verpasste aber zwei Mal in Folge die Rückkehr in die 1. Bundesliga. Und so wird dann jetzt dieses Duell der neue Spitzenreiter aller Bundesliga-Begegnungen.

Wer in selbiges als Favorit geht, dürfte klar sein: natürlich die Bayern. Doch bei einigen Münchner Profis, angefangen bei Manuel Neuer, über Niklas Süle und Leon Goretzka bis hin zu Leroy Sane und Serge Gnabry, ist der Frustfaktor groß. Das Quintett stand am Dienstag Abend in Sevilla im Fokus. Dort kassierte Deutschland in der Nations League eine historische Niederlage. Gut möglich, dass sich jetzt die Bayern-Kickern ihren Frust von der Seele schießen. Das befürchtet jedenfalls Bremens Außenverteidiger Ludwig Augustinsson.

22 Niederlagen und viele Klatschen: Wann punktet Werder Bremen?

„Sie sind Top-Spieler, haben die richtige Mentalität“, schwant dem Schweden Böses. „Ich bin mir sicher: Sie nehmen das als Motivation und werden am Samstag besonders hungrig sein.“ Augustinsson nennt den FC Bayern München die „beste Mannschaft der Welt“. Ist gegen die denn trotzdem was drin? „Wir haben schon mehrmals gute Halbzeiten gegen Bayern gespielt, aber das reicht nicht. Du darfst dich niemals gegen sie zurücklehnen.“ Sonst könnte es für Bremen im Süden mal wieder so bitter enden wie für Deutschland im spanischen Süden Europas.

Neu wäre das nicht. In der letzten Spielzeit kam Werder mit 1:6 bei den Münchnern unter die Räder, obwohl Milot Rashica sogar die 1:0-Führung erzielt hatte. Aber im Rückspiel ging es beim 0:1 ganz eng zu. Es war die bereits 22. (!) Niederlage in Folge (19 in der Liga, drei im Pokal). Da ist es eigentlich dringend an der Zeit, dass Werder Bremen mal wieder etwas Zählbares mitnimmt. Und sei es ein 1:1-Unentschieden – und damit den Ligarekord.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net