Exklusive Boni per Mail erhalten

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Angebot sichern

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.

✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Fürth und Düsseldorf lassen zwei Punkte liegen und den HSV noch hoffen

Holstein Kiel Aufstieg

Aktualisiert Mai 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Seit Samstag Nachmittag ist es amtlich. Die Würzburger Kickers müssen als Aufsteiger nach ihrer 1:3-Niederlagen gegen den Vorletzten VfL Osnabrück wieder in die dritte Liga absteigen. Wer allerdings in die 1. Bundesliga aufsteigen wird, ist nach wie vor immer noch offen. Und langsam, aber sicher spitzt sich der Aufstiegskampf weiter zu. Selbst Spitzenreiter VfL Bochum sollte sich seiner Sache in dieser irren zweiten Liga nicht sicher sein.

Die Bochumer sind mit 60 Punkten erst am Sonntag (9. Mai) um 13.30 Uhr gegen Jahn Regensburg an der Reihe, sollten sich dann aber keinen Patzer leisten. Ansonsten bleibt Fürth mit 58 Zählern in Reichweite. Und Holstein Kiel als aktuell Dritter mit 56 Punkten sowieso. Denn die Störche haben noch zwei Partien nachzuholen. Sie eröffneten den 32. Spieltag auch am Freitag Abend mit einem furiosen 4:0 gegen den FC St. Pauli und scheinen gewillt, die Chance der Nachholspiele und des Aufstiegs nicht einfach so herzuschenken.

Hamburger SV am Montag gegen den 1. FC Nürnberg

Und was ist eigentlich mit dem HSV? Der wird vermutlich den Kieler Kantersieg gegen den Stadtrivalen bestürzt zur Kenntnis genommen haben. Die Ergebnisse vom Samstag allerdings lassen die Rothosen auch ein Stück weit hoffen. Zum einen überrundete zwar jetzt auch Fortuna Düsseldorf den Hamburger SV und schickte diesen erst einmal auf Rang fünf. Allerdings werden sich die Rheinländer sicher mehr als nur ein 2:2 gegen Abstiegskandidat Eintracht Braunschweig ausgerechnet haben. Zwei Mal führte Düsseldorf, zwei Mal glich der Aufsteiger aus Niedersachsen wieder aus. Also kann der HSV mit einem Dreier am Montag (10. Mai) im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg mit 55 Punkten wieder heranrücken. Heran vor allem ans Kleeblatt.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Denn die Spielvereinigung Greuther Fürth zeigt offenbar jetzt Nerven. Auch in Franken lautete der Endstand gegen den Karlsruher SC nach 90 Minuten 2:2 (1:2). Zwei Mal schaffte es Fürth immerhin, die Führung des KSC wieder auszugleichen. Aber zum Siegtreffer reichte es eben nicht mehr. Weswegen die Spielvereinigung den heißen Atem der Hamburger bald schon wieder spüren können.

Irre spannend: Selbstlos Torverhältnis ist eng

Wie irre dieser Aufstiegskampf übrigens noch werden könnte, verrät ein Blick auf die Tabelle. Genauer gesagt auf die Tordifferenz der jeweiligen Vereine. Fürth (62:40) und Kiel (49:27) kommen auf +22. Bochum (57:36) und der HSV (60:39) liegen bei +21. Das Quartett schenkt sich also auch beim Torverhältnis rein gar nichts. So könnte am Ende eventuell sogar die Zahl der mehr geschossenen Treffer über Aufstieg, Relegation oder Verbleibt in der 2. Bundesliga entscheiden.

Holstein Kiel mit drei Spielen in einer Woche

Und wie geht es nach dem 32. Spieltag weiter? Kiel bestreitet erst ein Nachholspiel am Montag gegen Hannover, dann am Donnerstag gegen Jahn Regensburg, ehe die Tabelle bereinigt ist. Dann sind die Störche schließlich beim starken KSC zu Gast. Der HSV bestreitet sein Gastspiel an der Bremer Brücke, wo der VfL Osnabrück für den Klassenerhalt jeden Punkt braucht. Der VfL Bochum muss ebenfalls auswärts ran und ist beim FCN gefordert. Und Greuther Fürth spielt beim SC Paderborn, für den es nicht mehr wirklich um irgendetwas geht.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net
✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail