Bis zu 150€ Bonus *** Will denn keiner Meister werden? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Schafft Freiburg bei den Bayern den ersten Sieg? *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Bundesliga Tipps für Borussia Mönchengladbach vs. SV Werder Bremen ***

Hacker-Angriff auf Manchester United

Hacker Angriff auf Manchester United

Aktualisiert Nov 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Schock in Manchester! Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, ist der Premier-League-Verein Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Im Zusammenhang mit der Cyber-Attacke soll demnach eine millionenschwere Lösegeldforderung bestehen. Nicht das erste Mal, dass ein Fußballverein aus England zum Ziel erpresserischer IT-Angriffe wird. Erst 2019 sorgte ein Cyber-Angriff bei einem Zweitligisten sogar für eine Spielverschiebung

Viel zu tun bei Manchester United! Der Verein, der aktuell aufgrund der Corona-Pandemie ohnehin finanziell etwas angeschlagen ist, wurde offenbar Opfer eines Hacker-Angriffs. Wie die „Daily Mail“ mitteilte, hackten sich Kriminelle in die Computer des Clubs und verbreiteten dort einen Virus. Der Verein arbeitet zur Aufklärung mit dem National Cyber Security Centre und weiteren zusammen.

Hacker fordern Lösegeld in Millionenhöhe

Manchester United ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Laut Berichten der britischen „Daily Mail“ sollen sich Kriminelle in die Rechner der „Red Devils“ eingeschleust und hier einen Virus in Umlauf gebracht haben. Offenbar fordern die Hacker eine Millionenzahlung, um den Angriff wieder rückgängig zu machen. Wie es in dem Bericht heißt, kooperieren die „Red Devils“ zur Aufklärung mit dem National Cyber Security Centre (NCSC) und weiteren Experten. Der NCSC teilte mit: „Dem NCSC ist ein Vorfall bekannt, der den Fußballverein Manchester United betrifft, und wir arbeiten mit der Organisation und den Partnern zusammen, um die Auswirkungen zu verstehen“.

Weiter zu Betway
Brisant: Offenbar hatten die Beteiligten den Angriff zunächst unterschätzt. Mittlerweile wird befürchtet, dass Neven sensiblen Informationen zu den Verträgen oder Spielern auch persönliche Daten von Fans betroffen sein könnten. Das wiederum könnte für den Verein enorme Auswirkungen haben. Hätte der Datendiebstahl von Fan-Daten verhindert werden können, müsste United eine horrende Strafzahlung im Zuge der Datenschutzgesetze befürchten.

Britische Fußballvereine im Visier der Hacker

Dass Fußballvereine zum Opfer von Hacker-Angriffen werden, hat es in Großbritannien bereits im letzten Jahr gegeben. 2019 wurde ein Zweitligist von einer Gruppierung attackiert. Die damalige Cyber-Attacke, bei die Videoüberwachung und sogar die Stadion-Drehkreuze betroffen waren, führte dann zu einer Spielverschiebung. Bereits im Juli warnte der NCSC deshalb davor, dass die Cyber-Angriffe auf Fußball-Clubs zunehmen werden. Der Grund hierfür liegt im Finanziellen. Die Sportindustrie „auf der Insel“ setzt jährlich rund 37 Milliarden Pfund um.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net