Bis zu 150€ Bonus *** Beim lieben Flo werden die gegnerischen Trainer gefeuert *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** S04 spielt 0:4 gegen den FC Bayern *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Alle Wett-Tipps für Hoffenheim vs. 1. FC Köln ***

Hamburg in Heidenheim – und gegen das Trauma

HSV in Heidenheim

Aktualisiert Nov 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Für den Hamburger SV lief es in den letzten Partien nicht mehr ganz so optimal. Die Mannschaft von Daniel Thioune kassierte am letzten Spieltag ihre erste Saisonniederlage und wartet jetzt schon seit drei Partien auf einen eigenen Sieg. Zwar ist man noch immer Tabellenführer, die Stimmung hat unter den jüngsten Ergebnissen aber doch ein wenig gelitten. Höchste Zeit, wieder entgegenzusteuern.

Hamburg. Doch es bleibt erst einmal kompliziert. Am neunten Spieltag am Sonntag (29. November 2020) geht es für den HSV um 13.30 Uhr in die Voith-Arena in Heidenheim zum 1. FC Heidenheim. Auf dem Spiel stehen dann für die Hamburger nicht nur wichtige Punkte, sondern auch die Bewältigung des eigenen Traumas. Schließlich war es in Heidenheim, wo der HSV in der letzten Saison im direkten Duell den Aufstieg bzw. die Relegation verspielte

FCH im Aufstiegsrennen kein Faktor

Zumindest aus Heidenheimer Sicht hat dieses Duell am Sonntag nicht viel mit dem Aufstiegsrennen zu tun. Der FCH spielt bisher hinter den Erwartungen und konnte in acht Spielen lediglich neun Partien einfahren. Den letzten Dreier gab es Anfang des Monats mit einem 4:1 gegen Würzburg. Darauf folgten ein mageres 0:1 gegen Stuttgart in einem Testspiel und ein 2:2 gegen Holstein Kiel. Besser sieht es jedoch im eigenen Wohnzimmer aus. Hier kassierte der FCH bisher noch keine Saisonniederlage.

Mini-Krise beim HSV?

Obwohl noch auf Platz eins, hat der Druck auf den HSV zugenommen. Der VfL Osnabrück konnte seine Partie bereits am Freitag gewinnen und damit bis auf einen Punkt an die Hamburger heranrücken. Fürth könnte sogar vorbeiziehen. Das Problem der „Rothosen“: Seit drei Spielen gab es keinen Sieg. Auch hier waren es die Kickers aus Würzburg, die zuletzt drei Punkte lieferten. Danach gab es ein 2:2 im Derby gegen St. Pauli, ein 1:1 bei Holstein Kiel und ein 1:3 gegen den VfL Bochum. Letzteres war gleichzeitig auch die erste Saisonniederlage für die Hamburger.

[new_button link=“https://www.sportwettenbonus.de/link/betway“ target=“blank“]Jetzt weiter zu Betway[/new_button]

Welches Personal ist dabei?

Auf Seiten des Hamburger SV ist weiterhin auf Abwerhspieler Rick van Drongelen zu verzichten. Zudem wird auch Jeremy Dudziak ausfallen, der gegen den VfL Bochum verletzt vom Platz musste. Bei den Hausherren aus Heidenheim fehlen Maximilian Thiel, der jedoch seit Wochenmitte wieder trainiert, Diant Ramaj und Melvin Ramusovic.

Es wird wieder eng

Auf beiden Seiten sind die Formen insgesamt eher schwierig zu bewerten. Der HSV hat die bessere Saison gespielt, tut sich aber in Heidenheim auch historisch gesehen immer schwer. Da der FCH zuhause bisher noch ungeschlagen ist, wird es auch dieses Mal keine leichte Aufgabe für die Gäste. Ein Remis scheint hier erneut realistisch.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net