Exklusive Boni per Mail erhalten

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Angebot sichern

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.

✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Hertha BSC kämpft vor Freiburg an allen Fronten: Eklat um Jens Lehmann

Hertha BSC - Freiburg

Aktualisiert Mai 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Als seien die Sorgen in der Hauptstadt nicht aktuell wirklich groß genug. Nun sorgt bei Hertha BSC auch noch ein handfester Rassismus-Skandal für Unruhe. Ausgerechnet in den Wochen der Entscheidung. Denn die Alte Dame muss im Abstiegskampf der 1. Bundesliga unbedingt an Boden gut machen. Zwei von drei Nachholspiele stehen noch aus, ehe die Tabelle wieder mehr Aussagekraft besitzt. Bis dahin steht Hertha BSC mindestens noch unter mächtigen Druck.

Ein erster großer Befreiungsschlag soll Berlin heute Abend (6.Mai) ab 18.30 Uhr im Olympiastadion gelingen. Dann wird die Partie gegen den SC Freiburg nachgeholt und angepfiffen, nachdem es im ersten Match nach der Team-Quarantäne beim 1. FSV Mainz 05 noch nicht zum Sieg gereicht hatte. Die Führung durch Herthas Tousart (36.) hatte Mwene mit einem Traumtor direkt ausgeglichen (40.). Die Riesenchance auf den Sieg verpasste dann Piatek acht Minuten vor dem Abpfiff aus drei Metern fast schon tragisch. Damit bleibt Hertha BSC vor seiner 30. Partie gegen den Sport-Club aus Freiburg Vorletzter und kommt auf 27 Punkte.

Köln, Bielefeld, Bremen alle noch im Blick

Aber die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt liegt ja noch in Reichweite. Insbesondere mit dem Berliner Vorteil, eben nicht nur das Match gegen Freiburg, sondern am kommenden Mittwoch (12. Mai) auch noch die Begegnung beim Schlusslicht Schalke 04 nachholen zu dürfen (Anpfiff: 18 Uhr). Der Drittletzte 1. FC Köln steht bei 29, Arminia Bielefeld und Werder Bremen auf den Plätzen darüber bei je 30 Punkten. Hertha BSC hat aber zumindest schon einmal mit -14 die beste Tordifferenz vor Werder Bremen (-17). Köln (-24) und Bielefeld (-28) liegen deutlich dahinter.

Lehmanns rassistische Message – versehentlich an Aogo selbst?

Getrübt wird die Vorbereitung auf das Match gegen den SC Freiburg durch einen handfesten Skandal. Vermutlich versehentlich hatte Jens Lehmann eine Nachricht via WhatsApp an Sky-Experte Dennis Aogo gesendet. „Ist Dennis eigentlich euer Quotenschwarzer?“ Daraufhin schmiss der Verein ihn noch am Mittwoch Morgen aus dem Aufsichtsrat, wo er als Vertreter von Hertha-Investor Lars Windhorst tätig war.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Hertha BSC und Sky ziehen sofort Konsequenzen

Auch der Pay-TV-Sender Sky plant nicht mehr mit Lehmann, der immer wieder mal als Experte zu Gast in diversen Runden mit am Tisch saß. Hertha-Trainer Pal Dardai begrüßte die Entscheidung und die Konsequenzen für Lehmann, forderte aber gleichermaßen vollen Fokus auf die Partie gegen Freiburg. Verständlicherweise. Und Lehmann selbst? Der hat sich mittlerweile bei Aogo entschuldigt, zwei Mal mit ihm telefoniert und äußerte sich auch öffentlich: „Ich habe bereits mit Dennis telefoniert und ihn um Verzeihung gebeten, wenn meine Äußerung despektierlich rübergekommen ist. Sie war überhaupt nicht so gemeint, sondern positiv“, rang der Ex-Nationalspieler um Erklärungen. „Da er als Sky-Experte fachkundig ist und in seinem Auftreten sehr stark. Und deshalb auch die Quote erhöht. Da die WhatsApp von meinem Handy rausging, übernehme ich die Verantwortung dafür.“


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net
✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail