Exklusive Boni per Mail erhalten

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Angebot sichern

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.

✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Hertha: Investor Windhorst zahlt frische Millionen

Lars Windhorst Geld für Hertha

Aktualisiert Dez 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Hertha BSC kann aufatmen. Die versprochenen Millionen von Investor Lars Windhorst fließen. Das schien zuletzt nicht immer sicher, schließlich verschob der Geschäftsmann mit seiner „Tennor Holding“ noch im Oktober Zahlungen in dreistelliger Millionenhöhe. Nun allerdings wurde fristgerecht zum 15. Dezember eine Millionen-Summe an die Berliner überwiesen. Und die Hertha könnte damit im Januar auf Einkaufstour gehen.

Rund um Hertha-Investor Lars Windhorst gab es in der jüngeren Vergangenheit verschiedene Gerüchte. Befeuert wurden diese vor allem im Oktober, als die „Tennor Holding“ von Windhorst eine Millionenzahlung in dreistelliger Millionenhöhe verschob. Offenbar aber kein Anzeichen einer schlechten Wirtschaftslage, denn die Berliner dürfen sich nun über frische Windhorst-Kohle freuen.

Letzte Rate von 50 Millionen-Tranche überwiesen

Im Oktober schockte Lars Windhorst die Hertha mit einer ausbleibenden Zahlung in dreistelliger Millionenhöhe. Jetzt sorgt der Investor mit frischem Geld für gute Laune in Berlin. Windhorst und die „Tennor Holding“ sollen demnach pünktlich und fristgerecht zum 15. Dezember eine Summe von rund 20 Millionen Euro an die Hertha überwiesen haben. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Damit wurde die letzte Rate einer 50-Millionen-Tranche aus dem Sommer beglichen. Die Kohle hilft den Berlinern nicht nur aktuell, sondern ist gleichzeitig auch ein wichtiges Signal bezüglich der noch ausstehenden rund 100 Millionen Euro. Diese sollen bis zum Sommer 2021 aufs Konto der Hertha überwiesen werden.

Weiter zu bet365

Das finanzielle Engagement des neuen Investors, der aus der Hertha einen „Big City Club“ machen möchte, ist beachtlich. Im Jahr 2019 investierte Windhorst bereits schon einmal 224 Millionen Euro in zwei Tranchen von 125 Millionen Euro im Sommer und 99 Millionen Euro im Herbst. Dafür erhielt er 49,9 Prozent der Anteile andere Hertha BSC GmbH & Co. KGaA. Mit zwei weiteren Tranchen in Höhe von insgesamt rund 150 Millionen Euro sollen die Anteile der „Tennor Holding“ an der Hertha auf 66,6 Prozent steigen. Die ersten 50 Millionen Euro wurden nun komplett gezahlt, die restlichen 100 Millionen fließen bis Sommer 2021 aufs Hertha-Konto.

Berliner wollen auf dem Transfermarkt aktiv werden

Nutzen wollen die Berliner den neuen Reichtum im Januar auf dem Transfermarkt. Der Berliner Kader hat durchaus noch ein paar Schwachstellen im Aufgebot, zum Beispiel fehlt es noch immer an einem starken Flügelspieler. Vor allem das Spiel über die Außen läuft in der Hauptstadt noch nicht rund. Ein Neuzugang soll das ändern.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net
✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

✕︎

100% bis zu 100 EUR Bonus

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.
Alle E-Mails enthalten einen Abmelde-Link.Alle weiteren Infos finden Sie in unseren Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

AGB gelten 18+

*All emails include an unsubcrbe link, where you can opt out any time. *Please see our privacy and cookies policy..