Exklusive Boni per Mail erhalten

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Angebot sichern

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.

✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

HSV: Wird aus unabsteigbar jetzt unaufsteigbar?

Daniel Thioune beim Hamburger SV

Aktualisiert Feb 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Es ist schon fast verflixt. Der Hamburger SV steht in der 2. Bundesliga vor enorm heißen Wochen. Vor der Brust haben die „Rothosen“ das Derby gegen den FC St. Pauli. Danach folgen die Duelle gegen Bochum und Holstein Kiel. Ausgerechnet vor diesen Tagen der Entscheidung lässt der HSV Gemeinsamkeiten zu den Vorjahren erkennen. Und da klappte es mit dem Aufstieg bekanntlich nicht.

Ungefähr zum gleichen Zeitpunkt in der abgelaufenen Saison verloren die Hamburger mit 0:3 in und gegen Erzgebirge Aue. Den Aufstieg musste sich der HSV anschließend aufgrund weiterer schlechter Auftritte abschminken. Auch in diesem Jahr scheint der Traditionsklub nervös zu werden. Einen Patzer vom Verfolger VfL Bochum am Samstag konnte der HSV nicht nutzen. Stattdessen gab es eine Auswärtsniederlage beim 2:3 in Würzburg.

Zu nervös für den Aufstieg?

In den abgelaufenen Spielzeiten waren die Gründe beim HSV schnell gefunden. Die Hamburger zeigten sich in den entscheidenen Spielen in der Aufstiegsphase nicht schlagkräftig genug. Genau in die gleiche Richtung steuert der HSV auch aktuell wieder. Elf Spiele in Folge blieb man bis zur Pleite in Würzburg ungeschlagen. Allerdings gab es in den vergangenen fünf Partien lediglich einen Sieg. Nicht unbedingt Zahlen, die für einen Aufsteiger sprechen.

Weiter zu bet365 & Live-Streams erleben

Trotz einer Steilvorlage von Verfolger VfL Bochum konnte der HSV diese nicht nutzen. Nun haben die restlichen Verfolger wieder allerbeste Karten, die Hamburger wieder einmal auf den vierten Platz zu verbannen. In Würzburg ließen die Hamburger zu fast keinem Zeitpunkt der Partie durchblicken, warum sie als Tabellenführer in das Duell gegangen sind. Die Kickers waren in allen Belangen überlegen – und das über 90 Minuten. Ein Auftritt, der den HSV-Fans Sorgen bereiten dürfte.

Harte Spiele stehen bevor

Besonders bitter: Die Niederlage kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. In rund einer Woche geht es ins Stadt-Derby mit dem FC St. Pauli, der momentan in begeisternder Form ist. Danach warten die direkten Duelle mit den Verfolgern aus Bochum und Kiel. Spätestens dann dürfte sich zeigen, wohin die Reise für den HSV geht.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net
✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail