Joachim Löw nimmt keine Rücksicht mehr: Volle Kraft voraus gegen Island

Deutschland - Island

Aktualisiert Mrz 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Joachim Löw wird das Ende der WM-Qualifikation nicht mehr miterleben. Was aber erst einmal nichts mit schwachen Ergebnissen zu tun hat. Vielmehr verkündete der Bundestrainer vor Wochenfrist, dass er nach der Fußball-Europameisterschaft 2021 in diesem Sommer aufhören wird. Die Quali zur Weltmeisterschaft 2022 in Katar ist dann natürlich noch nicht beendet.

Im September erst geht es mit den Spieltagen vier, fünf und sechs weiter. Dann bereits ohne Jogi Löw. Sehr wohl aber mit dem aktuellen Bundestrainer an der Seitenlinie am Sonntag in Rumänien, anschließend nächste Woche gegen Nordmazedonien, aber vor allem natürlich auch heute Abend gegen Island. Die erste Partie in der Gruppe J der WM-Qualifikation wird um 20.45 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg angepfiffen. Schon im Vorfeld ließ Löw keinen Zweifel daran, jetzt auch mit harter Hand regieren zu wollen. Ausrutscher? Die sind weder erlaubt noch gestattet!

Die Blamage in Spanien ist noch nicht vergessen

„Wir wollen nicht nur gut in die Qualifikation starten, sondern uns auch positiv zeigen, nachdem wir im November sehr schlecht raus gekommen sind aus dem alten Jahr“, gab der Bundestrainer vor dem Anpfiff des ersten Pflichtspiels im Kalenderjahr 2021 auf der Pressekonferenz bekannt. Dabei räumte Joachim Löw auch eigene Fehler ein. Zum Beispiel bei der 0:6-Blamage zum Jahresausklang in Spanien in der Nations League.

Selbstkritischer Bundestrainer: „Auch ich habe Fehler gemacht“

„Auch ich habe Fehler gemacht, zum Beispiel, was die Körpersprache betrifft, aber ich war frustriert und wütend“, erinnert sich Löw an diese Klatsche sondergleichen, die er allerdings ebenso als totalen Ausrutscher hinstellte. Einem Spiel weit unter dem eigentlichen Leistungsniveau. Weil sich so etwas allerdings auch nicht wiederholen darf, geht Joachim Löw keinerlei Kompromisse mehr ein. Bereits gegen Island nicht mehr.

Hol dir die besten Quoten – natürlich bei bet365!

Ein Trio fällt gegen Island aus

Es ginge nun nicht mehr um die Verteilung von Kräften. „Ich kann keine Rücksicht mehr nehmen, es geht darum, die Spiele zu gewinnen und die Basis für die Vorbereitung im Hinblick auf die EM zu legen, wir müssen auch Automatismen einschleifen“, sagt Löw und weiß bereits, dass er auf Toni Kroos wegen Adduktorenproblemen verzichten muss. Mindestens gegen Island fehlen auch Robin Gosens und Niklas Süle.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net