Köln: Übernimmt Funkel jetzt für Gisdol?

Markus Gisdol 1. FC Köln

Aktualisiert Apr 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Gut gekämpft, am Ende aber doch verloren. Der 1. FC Köln musste am Wochenende in der Bundesliga eine Pleite beim 0:1 gegen den VfL Wolfsburg hinnehmen. Trotz eigentlich guter Leistung könnte dies der letzte Auftritt für Markus Gisdol als Trainer des FC gewesen sein. Gut möglich, dass die Bosse für den Saisonendspurt noch einmal frischen Wind reinbringen wollen. Und mit Friedhelm Funkel steht offenbar schon ein alter „Trainerfuchs“ bereit.

Markus Gisdol hangelt sich in Köln derzeit von Partie zu Partie. Seine Mannschaft zeigt keine blutleeren Auftritte, dennoch bleiben die Punkte schlichtweg aus. Das könnte nun Konsequenzen haben. Am kommenden Spieltag steht der Keller-Kracher gegen den 1. FSV Mainz 05 bevor. Möglicherweise steht an der Seitenlinie dann schon Friedhelm Funkel.

Gisdol: Keine Gedanken über diese Dinge

Mit 0:1 verlor der 1. FC Köln am Wochenende in der Fußball Bundesliga. Für die Kölner wird es im Tabellenkeller immer enger, der Druck nimmt spürbar zu. Immer wieder in die Kritik gerät deshalb auch Coach Markus Gisdol. Der gab sich angesprochen auf das Thema jüngst jedoch ziemlich cool und erklärte: „Es ist tatsächlich so, dass ich mir über diese Dinge keine Gedanken mache. Da ist jetzt erst mal die Enttäuschung, dass wir nichts Zählbares in der Hand haben. Aber ich bin mir sicher, dass die Mannschaft aus diesem Spiel trotzdem einiges rausziehen kann.“

Weiter zu Sky Bet

Ob Gisdol das noch etwas nützt? Am kommenden Spieltag steht das Keller-Duell mit dem 1. FSV Mainz 05 bevor. Hier müssen unbedingt Punkte her. Laut der „Bild“-Zeitung könnte dort bereits Friedhelm Funkel am Spielfeldrand stehen. Wie das Blatt berichtet, hätten die FC-Bosse mit Funkel bereits alle Rahmenbedingungen geklärt. In den kommenden Stunden und Tagen könnte die Entscheidung fallen.

Hoffnung lebt noch

Trotz der Pleite in Wolfsburg ist für den FC noch nichts verloren. Die „Geißböcke“ stehen mit 23 Punkten aktuell auf Tabellenrang 16 – dem Relegationsplatz. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt gerade einmal einen Punkt. Aber: Die Hertha könnte diesen heute im Derby gegen Union ausbauen. In Köln wird man also gespannt in die Hauptstadt blicken.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net