Krimi um den Klassenerhalt: Bielefeld, Werder und Köln im Herzschlag-Finale

Werder Bremen Abstiegskampf

Aktualisiert Mai 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Nun also doch! Werder Bremen zieht die Reißleine. Florian Kohfeldt hat nicht mehr das Vertrauen der Vereinsführung. Für das zunächst letzte Match der Saison 2020/21 am Samstag (22. Mai) soll es Thomas Schaaf richten. Er soll Bremen vor dem Abstieg retten – und mindestens in die Relegation. Vielleicht ja auch auf direktem Weg zum Klassenerhalt. Dafür müsste Werder Bremen aber noch Arminia Bielefeld überrunden.

Die Ostwestfalen gehen mit der besten Ausgangslage in den Krimi um den Klassenerhalt. Sie haben nach dem 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim nun 32 Punkte auf dem Konto. Einen mehr als Werder, zwei mehr als der 1. FC Köln. Sie haben gegenüber Bremen (-19) und Köln (-27) auch mit -28 die schlechteste Tordifferenz von diesem Trio. Das macht die Ausgangslage noch wesentlich komplizierter. Oder positiv formuliert: für alle Fans noch packender und dramatischer. Nur eines ist ganz sicher. Gewinnt Arminia Bielefeld das letzte Match im Duell der Aufsteiger beim VfB Stuttgart, dann ist der Klassenerhalt definitiv gesichert. Und zwar sogar ohne jede Relegation und zwei weiteren Zitterpartien.

Gewinnen die Rivalen, schaut der 1. FC Köln machtlos zu

Die schlechteste Ausgangslage hat unterdessen der 1. FC Köln. Denn wenn die Bremer und Bielefelder ihre Spiele gewinnen, könnten sich die Geißböcke so sehr strecken wie sie wollten – dann wäre der Effzee in die 2. Bundesliga abgestiegen. Spielt aber nur einer der beiden Konkurrenten unentschieden, würde Köln mit aktuell 30 Punkten auf dem Konto bei einem Dreier vorbeiziehen. Kommen beide Rivalen nicht über maximal ein Unentschieden hinaus, wäre der 1. FC Köln mit einem Heimsieg im letzten Match sogar direkt gerettet, ganz ohne Relegation.

Schwächste Heimmannschaft gegen schwächstes Auswärtsteam

Die frohe Kunde vorweg lautet: Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel empfängt den FC Schalke 04, also den Tabellenletzten. Der siegte zwar am letzten Wochenende 4:2 gegen Frankfurt. Allerdings haben die Königsblauen auswärts noch kein einziges Spiel in dieser Saison gewonnen. Und Köln? Ist Tabellenletzter in der Heimtabelle. Eine solch irre Ausgangslage kannst du dir nicht ausdenken.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Thomas Schaaf vor seiner wichtigsten Mission

Zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln liegt dann noch mit 31 Punkten Werder Bremen auf dem momentan drittletzten Platz. Die Grün-Weißen erwarten in ihrem letzten Heimspiel Borussia Mönchengladbach. Zwar liest sich die Bilanz gegen die Fohlen im Weserstadion mit 27 Siegen in 51 Duellen ausgezeichnet. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Denn Werder Bremen hat seit zehn Begegnungen nicht mehr gegen die Elf vom Niederrhein gewonnen. Und einen Sieg braucht auch der SVW, um zumindest über die Hintertür Relegation noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Dafür soll Thomas Schaaf sorgen. Der Double-Trainer von 2004 springt in die Breschen und ersetzt Florian Kohfeldt für dieses eine oder für möglicherweise ja auch drei Begegnungen. Dass es schief gehen könnte, dass seine Person und sein Ruf auch Kratzer bekämen könnte, das interessiert den alten, neuen Coach überhaupt nicht. „Ich mache mir weniger Gedanken um meine Person. Viel entscheidender ist, das Gefühl zu haben, helfen zu können.“


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net