Lazio Rom: Corona-Ärger hat Nachspiel

Lazio Rom Corona Ärger

Aktualisiert Mai 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Lazio Rom und die Corona-Affäre. Sie hat nun ein Nachspiel. Dem Verein war vorgeworfen worden, mehrere Ergebnisse von Corona-Tests verschleiert zu haben. Gegen die anschließende Bestrafung legte der Verein Berufung ein. Diese endete jedoch nicht wie von Lazio gewünscht. Statt einer Verringerung der Strafe wurde diese nun noch einmal verschärft.

Im Oktober 2020 soll Lazio Rom mehrere Corona-Ergebnisse seiner Spieler verschwiegen haben. Die Sache flog auf und Lazio musste sich vor dem Gericht des italienischen Fußballverbandes verantworten. Gegen das Urteil legten die Römer anschließend Berufung ein. Und kassierten nun noch einmal eine höhere Strafe.

Verschleierte Lazio Corona-Tests im Oktober?

Lazio Rom und die „Corona-Affäre“. Sie zieht weiter ihre Kreise. Im Oktober vergangenen Jahres musste sich der Verein verschiedenen Vorwürfen stellen. So sollen die Italiener die Corona-Tests mehrerer Kicker verschleiert haben. Mehrere Profis wurden von der UEFA vor der Champions League positiv getestet. Die gleichen Kicker wiederum bei Lazio aber negativ getestet. Und diese Befunde lagen zeitlich genau zwischen den Testungen der UEFA. Besonders schlimm: Lazio setzte die Kicker regulär in der Serie A ein.

Weiter zu Sky Bet

Die Römer kassierten im März vor dem Gericht eine heftige Schlappe. 150.000 Euro Geldstrafe sollte Lazio zahlen. Zudem wurde Claudio Lotito, der Clubchef, für sieben Monate gesperrt. Eine Strafe, die Lazio nicht akzeptieren wollte. Also legte der Verein Berufung ein.

Legen die Römer erneut Berufung ein?

Mit einem ernüchternden Ergebnis. Das Gericht erhöhte die Strafe von 150.000 Euro auf 200.000 Euro. Zudem wurde Lotito nun für einen Zeitraum von ganzen zwölf Monaten gesperrt. Laut Berichten der „Gazzetta dello Sport“ könnten die Römer auch gegen dieses Urteil wieder Berufung einlegen. Dies wäre dann die letzte Instanz. Die Chancen auf ein milderes Urteil stünden dann allerdings wohl nicht besser.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net