Liverpool: Favorit gegen RB Leipzig unter Druck

Jürgen Klopp Liverpool unter Druck

Aktualisiert Feb 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Auf der einen Seite ist diese Partie das Spiel des Jahres. Auf der anderen Seite hofft der FC Liverpool, seine derzeit rabenschwarze Form beenden zu können. Vor dem Achtelfinale in der Champions League am Dienstag (21 Uhr) stehen die „Reds“ nämlich richtig unter Druck. Seit drei Spielen warten die Engländer auf einen Sieg. Eine weitere Pleite würde die bisher stärkste Krise von Jürgen Klopp als Liverpool-Coach bedeuten.

Die Vorzeichen für RB Leipzig stehen nicht allzu schlecht. Die „Bullen“ müssen am Dienstag um 21 Uhr in der Puskas Arena in Budapest gegen den FC Liverpool antreten. Die Gäste gehen eigentlich als großer Favorit ins Spiel. Doch wohl selten hatte RB Leipzig so gute Chancen auf ein Weiterkommen gegen die „Reds“ wie aktuell. Es klemmt an gleich mehreren Stellen in der Elf von Jürgen Klopp.

Leipzig - Liverpool Angebot

Rangnick erwartet „50:50-Spiel“

Vier Siege in Serie, dazu nur ein Gegentreffer. Bei RB Leipzig läuft es momentan richtig gut. Blicken wir auf den kommenden Gegner, gilt das nicht. Der FC Liverpool steckt in einer enorm Schieflage und konnte seit drei Spielen keinen Sieg einfahren. Das ist unter Jürgen Klopp beachtlich. Sollte Liverpool erneut verlieren, würde dies die längste Sieglos-Serie des Deutschen beim Premier-League-Club bedeuten. Diese ungewohnte Schwächephase der „Reds“ sorgt wiederum für Hoffnungen in Leipzig. Auch der ehemalige Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick erklärte gegenüber der britischen „Times“: „Vor ein paar Monaten hätte ich noch gesagt, das Spiel geht zu 65 Prozent an Liverpool. Aber jetzt ist das ein 50:50-Spiel. Sie wirken nicht frisch, während Leipzig in sehr guter Form ist.“

 

Klopp-Truppe fehlt die Durchschlagskraft

Vor allem in den wichtigen Spielen gegen tendenziell gute Teams hat Liverpool zuletzt reihenweise enttäuscht. Gegen Manchester City setzte es ein 1:4, danach auch ein 1:3 gegen Leicester City. Bitter: Davor gab es auch ein 0:1 gegen Brighton. Eine Partie, die Klopp mit seiner Truppe eigentlich klar für sich entscheiden muss. Dass es derzeit nicht gut läuft bei den Engländern, liegt allerdings auch an der Verletzungsmisere.

Weiter zu bet365

Liverpool muss rotieren

In der Offensive wird Liverpool hier wohl auf Naby Keita verzichten müssen. Definitiv nicht mit dabei ist Diogo Jota. Hinzu kommen Probleme in der Defensive. Virgil van Dijk fällt weiterhin aus. Ebenso Joe Gomez und Joel Matip. Alle drei potenziellen Innenverteidiger stehen damit nicht zur Verfügung. Darüber hinaus könnte auch Fabinho ausfallen, der zuletzt zumindest behelfsweise in der Abwehr ausgeholfen hat. Jordan Henderson würde dann wohl wieder zurück in die Abwehrkette gezogen werden. Bei den „Bullen“ wiederum werden vermutlich nur Konrad Laimer und Dominik Szobozlai nicht zur Verfügung stehen.

Nutzt RB die Chancen?

Die Vorzeichen für ein Weiterkommen von RB Leipzig stehen nahezu optimal. Das einzige Manko: Die „Gastgeber“ haben hier kein echtes Heimspiel. Stattdessen muss auch RB nach Budapest reisen, um hier auflaufen zu können. Das sollte die Nagelsmann-Elf aber nicht nervös werden lassen. Ihr müsst auch nicht nervös sein. Denn: Für euren Wettschein haben wir hier die besten RB Leipzig vs. FC Liverpool Wett-Tipps!


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net