Pulisic wohl vor Wechsel

Aktualisiert Nov 2018

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Beim BVB läuft es derzeit bestens. Vor allem die Offensive der Dortmunder glänzt von Spiel zu Spiel. Mit dabei: Christian Pulisic. Um den Amerikaner ranken sich jetzt Wechselgerüchte. Sportdirektor Michael Zorc bestätigte, dass wohl verhandelt werden könnte. Ein Transfer in der Winterpause gilt allerdings als unwahrscheinlich.

Pulisic kam im Februar 2015 nach Dortmund. Der damals 16-Jährige absolvierte zunächst Spiele für die U17 und U19 des BVB. Es dauerte nicht einmal ein Jahr, ehe der US-Amerikaner für die erste Mannschaft in der Bundesliga auflaufen durfte. Im Januar 2016 stand Pulisic gegen den FC Ingolstadt auf dem Platz. Sein erster Treffer folge wenige Monate später. Im April traf er beim 3:0 gegen den HSV und feierte seine Torpremiere im Alter von 17 Jahren. Schon in der darauffolgenden Saison zählte er zu Dortmunds Stammformation. Er kam auf 29 Einsätze, erzielte drei Treffer und bereitete acht Tore vor. Mit nur 18 Jahren war Pulisic der große Shootingstar der Liga. In der vergangenen Spielzeit etablierte er sich endgültig beim BVB und war aus der Anfangself nicht mehr wegzudenken. 32 Spiele absolvierte er, schoss vier Tore und gab sechs Vorlagen.

Grosse Konkurrenz im Sturm

Die Dortmunder verstärkten sich im Angriff enorm. Mittelstürmer Paco Alcacer schlug direkt ein. Jadon Sancho zeigt von Spiel zu Spiel, dass er in die Anfangself gehört. Kapitän Marco Reus ist in bestechender Form. Dazu gesellen sich Maximilian Philipp und Marius Wolf. In der aktuellen Saison zählt der Rechtsaußen nicht immer zur ersten Mannschaft. Gegen den FC Bayern saß er sogar 90 Minuten lang auf der Bank. Die Konkurrenz im Dortmunder Sturm ist groß. Möchte Pulisic deshalb wechseln? Der FC Chelsea beobachtet ihn schon seit vielen Monaten. In England keimte das Gerücht auf, die Blues wollen ihn bereits in der Winterpause verpflichten. Sportdirektor Michael Zorc schob dieser Annahme jetzt einen Riegel vor. „Wir kennen dieses Gerücht seit vielen Jahren. Wir planen mindestens bis zum Saisonende mit ihm“. Angeblich soll Chelsea bereit sein, 80 Millionen Euro für eine Verpflichtung im Januar zu zahlen. Bis zum Sommer können die Londoner vermutlich nicht mehr warten.

Wechsel scheint wahrscheinlich

Den FC Chelsea könnte eine Transfersperre treffen. Wegen Verpflichtung Minderjähriger sollen Transfers im Sommer wohl nicht erlaubt sein. Bewahrheiten sich die Gerüchte, müsste der Wechsel von Pulisic im Winter über die Bühne gehen. Darf Chelsea auch nach dieser Saison einkaufen, steht der Amerikaner ganz oben auf der Wunschliste. Sein Vertrag endet im Juni 2020. Möchte der BVB eine Ablöse kassieren, ist ein Verkauf in einem halben Jahr alternativlos. Pulisic scheint kein Interesse an einer Verlängerung zu haben. „Viele Kinder träumen davon, in dieser Liga zu spielen, deswegen gibt es keinen Grund, warum ich nicht vielleicht auch eines Tages dort spielen sollte“, schwärmte der 20-Jährige. Auch ein Vater denkt an die Premier League. „Christian war schon immer bestrebt, in der Premier League zu spielen. Wenige Spieler bleiben heutzutage ihre ganze Karriere nur bei einem Verein. Deswegen sind die Chancen, dass mein Sohn zu einem anderen Klub in eine andere Liga wechselt, sehr wahrscheinlich“. Für einen Wechsel spricht derzeit viel.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net