Bis zu 150€ Bonus *** Beim lieben Flo werden die gegnerischen Trainer gefeuert *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** S04 spielt 0:4 gegen den FC Bayern *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Alle Wett-Tipps für Hoffenheim vs. 1. FC Köln ***

Schalke: Neu-Coach Christian Gross sortiert aus

Schalke Neu-Trainer Gross sortiert aus

Aktualisiert Dez 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Da ist er nun also doch. Schon etwas spöttisch wurde die Trainersuche beim FC Schalke 04 in den letzten Wochen mehrfach kommentiert. Eindeutiger Tenor: Es wird sich kaum jemand finden lassen, der den Trümmerhaufen aus Gelsenkirchen noch trainieren möchte. Nun ist er aber doch da. Christian Gross wird der vierte Trainer in der laufenden Spielzeit beim FC Schalke 04. Und der Neue verliert keine Zeit dabei, Kicker auszusortieren.

Die Mission für den neuen und vierten Schalker Coach in dieser Saison ist eindeutig. Christian Gross soll den Abstieg in die 2. Bundesliga verhindern. Dafür setzt der neue starke Mann an der Seitenlinie von Schalke nicht auf sein komplettes Personal. Stattdessen wird kräftig aussortiert. Ganz raus ist unter anderem der Algerier Nabil Bentaleb.

Wichtiges Thema zum Einstand: Kaderplanung bei S04

Am Sonntag wurde Christian Gross als neuer Trainer beim FC Schalke 04 vorgestellt. Wenig überraschend ließen auch bei dieser Trainer-Vorstellung die Fragen nach der Kaderplanung nicht lange auf sich warten. In der jüngeren Vergangenheit hatte es bei S04 bereits einige wegweisende Entscheidungen gegeben. Zudem öffnet am 2. Januar bekanntlich das Transferfenster. Auch wenn die Kasse der „Knappen“ nicht unbedingt prall gefüllt ist, gäbe es sicher die Möglichkeit, hier etwas zu machen.

Weiter zu bet365

Genaue Antworten zu möglichen Neuverpflichtungen konnte Gross den Reportern nicht liefern. Klar stellt der mittlerweile vierte Schalker Coach in dieser Spielzeit aber, dass für Nabil Bentaleb keine Verwendung mehr im Kader sei. „Nein, der gehört nicht dazu“, so Gross. Scheint, als wäre das Kapitel Bentaleb für Schalke 04 nach insgesamt 105 Spielen endgültig erledigt. Bereits im November erklärte Sportvorstand Jochen Schneider, dass S04 und Nabil Bentaleb „offensichtlich nicht zusammenpassen“. Seit dem ist der Algerier, der in 105 Partien für die „Knappen“ 19 Tore erzielte, suspendiert. Ob Bentaleb den verein noch in diesem Transferfenster oder erst im Sommer verlassen wird, bleibt nun abzuwarten.

Neben Bentaleb wird auch Vedad Ibisevic endgültig gehen

Neben Nabil Bentaleb wird auch Stürmer Vedad Ibisevic den Verein endgültig verlassen. Mit dem Bosnier ist sich der Club bereits über eine Vertragsauflösung zum 31. Dezember einig. Damit endet hier ein enorm kurzes Gastspiel von Ibisevic bei „Königsblau“, der hier sogar freiwillig auf große Teile seines Gehalts verzichtete. Ohne diese Kicker wird Gross als nun versuchen, die fast schon aussichtslose „Mission Klassenerhalt“ mit seinem Team zu meistern. Gut sieht es für Schalke derzeit nicht aus. Der Tabellenletzte hat erst vier Punkte aus 13 Partien eingefahren. Bereits sieben Punkte Rückstand sind es damit bis zum 15. Tabellenplatz und dem rettenden Ufer.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net