Spitzenspiel: Jetzt muss Bayer liefern

Leverkusen Tabellenführer

Aktualisiert Dez 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Ohne Frage spielt Bayer 04 Leverkusen bisher eine hervorragende Saison in der Fußball Bundesliga. Die „Werkself“ steht nach zwölf Spieltagen auf dem ersten Platz und kann so selbst den Rekordmeister aus München aktuell hinter sich lassen. Allerdings weiß man auch in Leverkusen: Wenn es eng wurde, hat Bayer in den vergangenen Jahren oftmals versagt.

Es geht um alles an diesem 13. Spieltag in der Fußball Bundesliga. Am Samstag (19. Dezember 2020) trifft Bayer 04 Leverkusen in der heimischen BayArena in Leverkusen auf den Rekordmeister vom FC Bayern München. Die Gäste sind hier in der Rolle des Verfolgers, bringen allerdings einen frischgebackenen Weltfußballer mit. Und Bayer muss zeigen, dass man Spitzenspiele doch kann.

Bayer mit Zehn-Meilen-Stiefeln zur Tabellenführung

Die Anspannung in Leverkusen vor diesem Spitzenspiel dürfte groß sein. Bayer hatte in der Vergangenheit schon oft die Chance, in derartigen Duellen zu glänzen. Genutzt wurde diese jedoch verhältnismäßig selten. Trotz alledem ist die aktuelle Form bei der „Werkself“ hervorragend. In den vergangenen fünf Partien feierte Leverkusen fünf Siege. Mit 3:2 setzte man sich gegen Nizza durch, ein 3:0 folgte gegen Schalke, ein 4:0 dann gegen Slavia Prag. Wieder zurück in der Bundesliga ballerte sich Bayer mit einem 4:1 gegen Hoffenheim und einem 4:0 beim 1. FC Köln an die Tabellenspitze. Und da möchte man jetzt eigentlich auch bleiben.

Bayern in ungewohnter Rolle

Die Gäste aus München laufen hier in etwas ungewohnter Rolle auf. Bayern ist nicht der Gejagte, sondern in diesem Fall der Jäger. Und eine Niederlage sollte unbedingt vermieden werden. Ein Zähler Rückstand ist es aktuell, der bei einer Pleite auf ganze vier Zählen wachsen würde. Wirklich schlecht in Form sind die Bayern jedoch nicht. Die Rekordmeister konnten zwar nur zwei der letzten fünf Partien gewinnen, eine Niederlage gab es aber seit September (1:4 in Hoffenheim) nicht mehr.

Jetzt kostenlose Live-Streams bei bet365 entdecken

Nur Goretzka beim Rekordmeister fraglich

Zumindest einen leichten Vorteil haben die Bayern beim Blick auf den Kader. Bei den Münchenern steht lediglich hinter Goretzka ein Fragezeichen. Verzichten muss Hansi Flick somit nur auf die Langzeitausfälle Kouassi und Martinez. Bayer darf sich auf die Rückkehr von Lucas Alario freuen, der seine Verletzung auskuriert hat. Dafür nicht mit an Bord sind allerdings Paulinho, Palacios, Bender, Arias und Aranguiz.

Leverkusen braucht einen Sahnetag

Keine Frage: Wenn Leverkusen hier etwas reißen möchte, benötigt die „Werkself“ einen optimalen Auftritt. Diese Sahnetage gab es zuletzt aber durchaus häufiger. Ganz chancenlos sind die Hausherren vor diesem Match also keinesfalls. Wer Wetten auf die Partie platzieren möchte, sollte sich unbedingt einmal unsere Wett-Tipps für Leverkusen gegen Bayern ansehen. In diesen analysieren unsere Experten das Duell zudem einmal gründlich.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net