Bis zu 150€ Bonus *** Was macht eigentlich Sami Khedira? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Düsseldorf hofft auf ersten Auswärtsdreier in Bochum *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Gladbach gegen Inter Mailand: Die besten Wett-Tipps zum Spiel ***

Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab

Vfb Stuttgart vs. 1. FC Köln

Aktualisiert Okt 2020

Michael Schnellmann
Von Michael Schnellmann
Redakteur

Was haben sie den Stuttgartern ins Essen getan? Es dauerte gerade mal 24 Sekunden, da haben die Schwaben im Heimspiel gegen den 1. FC Köln bereits mit 1:0 geführt. Alle Anzeichen standen auf Sieg. Denn in der Folge war die Truppe von Trainer Pellegrino Matarazzo besser. Dennoch hat es im Endeffekt nur zu einem 1:1 gereicht.

Am Freitag, den 23. Oktober 2020, um 20.30 Uhr trafen der VfB Stuttgart und der 1. FC Köln zum Kräftemessen in der Mercedes Benz Arena aufeinander. Somit hatten die Schwaben am 5. Spieltag das Heimrecht auf ihrer Seite. Doch nach einem frühen Rückstand fanden die Spieler von Coach Markus Gisdol die richtige Antwort.

So verpuffte der Stuttgarter Traumstart

„Wir sind sehr dynamisch ins Spiel reingekommen, das hat man gemerkt“, kommentierte Matarazzo die ersten Minuten seines VfB. Und tatsächlich ging der VfB Stuttgart nach 24 Minuten in Führung. Gonzalo Castro lief unbeeindruckt über das Feld, passte auf Mangala und der wuchtete den Ball ins Tor. „Nach dem Elfer, der sehr billig war, haben wir für eine Viertelstunde den Faden verloren“, so der VfB-Coach.

Matarazzo spricht auf die Szene an, wo Karazor das Trikot von Andersson hielt. Sicherlich hätte diesen Elfmeter nicht jeder Schiedsrichter gegeben. Doch im Endeffekt war der Elfmeterpfiff von Guido Winkmann regelkonform. Der gefoulte selbst übernahm die Verantwortung und brachte den Ball am Keeper vorbei ins Netz. Damit stand es in der 24. Minute bereits 1:1.

Köln wachte auf, schaffte aber nicht mehr

„Wir brauchen immer wieder ein Hallo-Wach, auch in diesem Spiel, das ist super ärgerlich, sich so die Ausgangslage noch zu erschweren“, brachte Markus Gisdol den frühen Rückstand auf den Punkt. Ansonsten war der Trainer des FC mit seiner Mannschaft relativ zufrieden. Und damit lag er richtig. Denn nach dem Ausgleich waren die Kölner das spielbestimmende Team.

Allerdings gelang es den Geißböcken nicht, mal in Führung zu gehen. Die wenigen Chancen die es gab, ließen die Angreifer aus der Dom-Stadt liegen. Zum Ende wachten die Stuttgarter nochmals auf. Doch ein Pfostentreffer von Gonzalez hätte wegen Abseits ohnehin nicht gezählt. Folglich ging die Begegnung mit einem leistungsgerechten Unentschieden zu Ende.

Weiter zu Betway

Entdecke die Quoten zum nächsten Spiel

Stuttgart und Köln trennen sich also mit einem 1:1. Vor den anderen Spielen des Spieltags finden sich die Stuttgarter damit auf dem vierten Platz wieder. Köln ist schon jetzt Sechzehnter und muss am nächsten Wochenende auch noch gegen den amtierenden Meister aus München antreten. Dahingegen haben die Stuttgarter, wenngleich sie auswärts ranmüssen, mit dem FC Schalke 04 ein leichteres Los. Dies zeigt auch unser Wettquoten-Vergleich, der dir die Quotierungen zu allen Bundesliga-Partien näherbringt.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net