Exklusive Boni per Mail erhalten

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Angebot sichern

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.

✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Trippier: Satte Strafe wegen Verstoßes gegen Wettregeln

Trippier Sperre wegen Wettverstößen

Aktualisiert Dez 2020

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Diese Strafe hat es in sich. Der englische Nationalspieler Kieran Trippier wurde von der FA für insgesamt zehn Wochen gesperrt. Vorgeworfen werden dem Kicker, der aktuell bei Atletico Madrid unter Vertrag steht, mehrere Verstöße gegen die Wett-Regeln. Ausfallen wird Trippier damit für insgesamt zwölf Matches seines Arbeitgebers, da die Sperre weltweit umgesetzt wird.

Wegen Verstößen gegen die Wettregeln der FA wird Kieran Trippier seinem Arbeitgeber Atletico Madrid wochenlang fehlen. Die Vorwürfe beziehen sich aus Wetten aus dem Juli 2019, insgesamt sieben Vergehen werden dem Superstar vorgeworfen. Obwohl Trippier die Vorwürfe allesamt bestritt, muss er nun für zehn Wochen zuschauen – und zwar weltweit.

Trippier: Mega-Sperre für Wett-Vergehen

Zum Schutz vor Manipulationen und Bestechungen müssen sich Profi-Sportler in vielen Sportarten damit einverstanden erklären, keine Sportwetten zu platzieren. Eine Regel, die auch von der britischen Football Association (FA) umgesetzt wird. Und genau gegen diese Vorgabe hat der Kicker Kieran Trippier verstoßen. Vorgeworfen werden dem Spieler von Atletico Madrid insgesamt sieben Vergehen. Für vier davon sprach ihn die FA jüngst schuldig. Das Resultat davon ist eine Mega-Strafe. Insgesamt zehn Wochen wird Trippier keine Partie auf dem Platz absolvieren können.

Jetzt bei bet365 Top-Sport live erleben!

Damit umfasst die Strafe, die weltweit gilt, insgesamt zwölf Partien für seinen Arbeitgeber Atletico Madrid. Nicht dabei sein kann Trippier damit zum Beispiel im Achtelfinale in der Champions League, welches am 23. Februar gegen den FC Chelsea steigen wird. Das Länderspiel gegen Dänemark mit den „Three Lions“ wird Trippier ebenfalls verpassen.

Vergleichsweise geringe Geldstrafe

Ganz genau genommen besteht die Strafe der FA aus gleich zwei Einzelstrafen. Zum einen die lange Sperre, zum anderen muss der Engländer eine Geldstrafe von umgerechnet rund 77.000 Euro zahlen. Bei einem geschätzten Jahresgehalt von 2 Mio. Euro dürfte die lange Sperre jedoch wesentlich heftiger schmerzen. Trippier selbst wies übrigens alle Vorwürfe von sich, die sich auf Wetten aus dem Jahre 2019 beziehen. Abnehmen wollte ihm die FA das aber offenbar nicht.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net
✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

✕︎

100% bis zu 100 EUR Bonus

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.
Alle E-Mails enthalten einen Abmelde-Link.Alle weiteren Infos finden Sie in unseren Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

AGB gelten 18+

*All emails include an unsubcrbe link, where you can opt out any time. *Please see our privacy and cookies policy..