Exklusive Boni per Mail erhalten

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Angebot sichern

Ja, ich würde gerne alle Neuigkeiten und Angebote von sportwettenbonus.de per E-Mail erhalten.

✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail

Umzug oder 0:3 – RB Leipzig für das Match gegen FC Liverpool unter Zugzwang

RB Leipzig Liverpool

Aktualisiert Feb 2021

Mark Weber
Von Mark Weber
Redakteur

Bisher war der Spielplan natürlich streng getaket. Aber trotz der Corona-Pandemie lief alles größtenteils nach Plan. In der 1. Bundesliga, in der Premier League oder La Liga, aber ebenso in der Europa League und in der europäischen Königsklasse. Jetzt allerdings wird die Sache kompliziert und undurchsichtig. Erstes Opfer: RB Leipzig.

Denn die Roten Bullen können ihr Heimspiel in der Champions League in der Red Bull Arena in Leipzig nicht austragen. Der Gegner FC Liverpool erhält für das Hinspiel im Achtelfinale definitiv keine Einreisegenehmigung. Denn Großbritannien zählt zu den Gebieten, bei denen in Deutschland aufgrund Corona-Mutationen schärfere Reisebeschränkungen gelten. Ein entsprechender Antrag von RBL auf eine Sondergenehmigung wurde von der Bundespolizei abgelehnt. Als Begründung wurde angeführt, dass es sich in diesem Fall nicht um einen Ausnahmetatbestand handele. Jetzt ist also guter Rat teuer für die Sachsen. Es droht nämlich sogar das Worst Case Szenario für Rasenballsport.

UEFA fordert Lösung bis zum 8. Februar

Und das sieht so aus: Darf der FC Liverpool nicht einreisen, was ja jetzt bestätigt wurde, und findet RB Leipzig keine Lösung, könnte das Hinspiel aus Sicht des Bundesligisten auch mit 0:3 gewertet werden. Und das käme dann wohl auch dem Aus im Achtelfinale gleich. Die Partie gegen die Reds findet zwar erst am 16. Februar statt. Allerdings will die UEFA Klarheit von RB Leipzig – und zwar bis zum 8. Februar. Die Zeit wird also knapp.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

FC Liverpool lehnt Tausch des Heimrechts ab

Während sich also die Fußball-Profis von RB Leipzig auf ihr nächstes Spiel beim Schlusslicht FC Schalke 04 am Samstag (6. Februar) ab 15.30 Uhr vorbereiten, müssen die Verantwortlichen der Bullen ein Lösung finden. Die naheliegende Möglichkeit, nämlich zuerst das Heimrecht zu tauschen, wurde nach Informationen der Bild-Zeitung von den Reds abgelehnt. Das Rückspiel ist für den 10. März terminiert. Also muss Leipzig einen neuen Spielort finden – und dafür übrigens auch die Kosten tragen.

Mönchengladbach droht gegen Manchester City ähnliches Szenario

Derweil haben sie bei Borussia Mönchengladbach die Diskussion aufmerksam verfolgt. Denn die Auslosung des Achtelfinales in der Champions League bescherte auch den Fohlen einen englischen Gegner. Jedoch spielt Mönchengladbach erst am 24. Februar gegen Manchester City. Und da ist – Stand heute zumindest – das Einreiseverbot aus Großbritannien erloschen. Es könnte aber natürlich passieren, dass die Verordnung über dem 17. Februar hinaus verlängert wird. Gladbach hat deswegen schon beim FC Midtjylland in Dänemark als Ausweichort angeklopft.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net
✕︎

Exklusiver 888 Bonus

100% bis zu 100 EUR Bonus

AGB gelten 18+

Eine gültige E-Mail ist erforderlich.

Ungültige E-Mail