Bis zu 150€ Bonus *** Au, Backe! Bußgeld vorm Berliner Derby *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bullen mit allen Chancen: Achtelfinale möglich *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: FC Bayern vs. RB Leipzig ***

Warum Eintracht Frankfurt jetzt im Bundesliga-Abstiegskampf tatsächlich zittern muss

Eintracht Frankfurt Abstiegskampf 1. Bundesliga

Aktualisiert Mai 2020

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Bis zum nächsten Wochenende sind es noch ein paar Tage hin. Doch schon jetzt dürfte Eintracht Frankfurt ein wenig besorgt auf den Bundesliga-Spielplan schauen. Denn den Hessen wird da eine Reise an die Isar beschert. Zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München geht es. Ausgerechnet jetzt! Denn solch eine Paarung kann die Eintracht aktuell am allerwenigsten gebrauchen.

Es dauert nur ganze 35 Sekunden – schon jubelte Borussia Mönchengladbach. Sechs Minuten später hätten sich die Fohlen vermutlich abermals in den Armen gelegen. Doch darauf verzichtete auch die Elf vom Niederrhein beim Torjubel in dieser mitunter skurrilen Corona-Bundesliga. Fest stand allerdings nach der blitzschnellen Doppel-Watschen durch Plea und Thuram: Frankfurt ohne Fans in der Commerzbank-Arena ist offenbar nur noch die Hälfte wert. Am Ende hieß es 1:3. Wer jetzt bei seinen Sportwetten auf einen Auswärtssieg der Hessen am kommenden Wochenende bei den Bayern setzt, wird im Traumquoten um die 12,00 wie beim Wettanbieter Betway bedacht. Und damit sind wir schon beim Dilemma, in dem die Eintracht mittlerweile steckt.

Jetzt weiter zu Betway

Heimstärke futsch, auswärts sogar Schlusslicht

Denn in fremden Stadien sind die Adler so harmlos wie Kanarienvögel. Frankfurt ist in der 1. Bundesliga das Schlusslicht in der Auswärtstabelle. Erst sieben Punkte holten die Hessen dort, stellen mit lediglich elf erzielten Toren einen weiteren Negativwert der Liga auf, der auch für Fußball-Wetten höchst interessant sein dürfte. Bisher wurde das alles noch von den relativ guten Aufritten zu Hause kaschiert. Doch das 1:3 gegen Gladbach bedeutete zeitgleich die nun schon zweite Heimpleite in Folge. Zuvor mussten sich die Frankfurter am Main bereits dem Aufsteiger vom 1. FC Union Berlin mit 1:2 geschlagen geben. Und auf einmal gesellt sich zu den Geisterspielen auch noch das Abstiegsgespenst. Denn Eintracht Frankfurt ist definitiv angekommen im Kampf um den Klassenerhalt und ums nackte Überleben. Wenn jetzt nicht nur auswärts die Punkte ausbleiben, sondern zu Hause nicht mehr gewonnen wird, wird es eng für die Eintracht.

Nachholspiel in Bremen: Chance und Gefahr gleichermaßen

Von Glück reden kann Eintracht Frankfurt, dass Fortuna Düsseldorf am Samstag gegen den SC Paderborn im Keller-Duell auch nicht über ein 0:0 hinaus kam. Doch der Vorsprung auf den drittletzten Platz beträgt nun nur noch fünf Zähler. Der Vorletzte Werder Bremen hat am Montag noch die Option gegen Leverkusen, bis auf sieben Zähler heranzukommen. Hört sich viel an, kann aber aber schnell deutlich weniger werden. Weil die Grün-Weißen in einem Nachholspiel an der Weser eben auch noch gegen Frankfurt ran müssen. Dass ausgerechnet am kommenden Wochenende beim FC Bayern München die Wende gelingt? Unwahrscheinlich. Und so hat Eintracht Frankfurt dann in der Tat ein großes Problem im Abstiegskampf der 1. Bundesliga.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net