Bis zu 150€ Bonus *** Topspiel um die Tabellenführung: Bayern empfängt RB Leipzig *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Fan-Rückkehr: So sollen Fans wieder ohne Maske ins Stadion *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: FC Bayern vs. RB Leipzig ***

Werner, Sane oder Havertz – wird einer Bayerns angekündigter Top-Transfer?

Aktualisiert Apr 2020

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Der FC Bayern bastelt derzeit eifrig an seinem Kader für die kommende Saison. Aktuell stehen die Verlängerungen von Leistungsträgern noch im Fokus, doch mittelfristig ist es die Aufgabe von Sportdirektor Hasan Salihamidzic, für adäquate Neuzugänge zu sorgen. Er deutete bereits an, dass es einen internationalen Topstar geben soll, aber wen genau?

Die Fans des deutschen Rekordmeisters dürfen augenscheinlich gespannt sein, mit welchen Namen sich ihre Mannschaft bald schmücken wird. Hasan Salihamidzic nämlich hatte verlauten lassen, dass es definitiv einen Neuen geben wird, der die Bezeichnung Weltklasse verdient hat. „Wir wollen uns mit einem Toptalent aus Europa verstärken und auch einen internationalen Star nach München bringen, der die Qualität unserer Mannschaft hebt und der Mannschaft hilft, unseren Zuschauern ergebnisstarken und attraktiven Fußball zu bieten.“, kündigte der Sportdirektor an. Dass die Fans hellhörig werden, liegt auch an den versäumten Toptransfers der jüngsten Vergangenheit. Im Frühjahr 2019 kündigte Uli Hoeneß großspurig an: „Wenn Sie wüssten, wen wir für die neue Saison schon alles sicher haben!“ Gemeint hatte er wohl Rekordeinkauf Lucas Hernandez, der für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid kam und die Hälfte seiner Bayernzeit verletzt fehlte. Ob man den Franzosen schon als Topeinkauf bezeichnen kann? Eher weniger.

Ist Sane internationale Klasse?

Kurz bevor das Transferfenster schloss, liehen die Bayern Ivan Perisic und Philippe Coutinho aus. Bei Perisic mussten sie sich einiges an Hohn und Spott gefallen lassen, denn der Kroate gehört nicht zum Format derer, die der FC Bayer normalerweise holen möchte. Dennoch überzeugte Perisic regelmäßig und wird als Belohnung wohl fest verpflichtet. Auch bei Coutinho stellt sich die Frage, ob er das Prädikat Weltklasse verdient hat. In der Theorie ja, in der Praxis bislang ganz und gar nicht. Nun wollen die Bayern also einen neuen Anlauf wagen und auf dem Transfermarkt zuschlagen. Und das, obwohl noch niemand abschätzen kann, welche finanziellen Folgen die globale Krise haben wird. Viele Topklubs kündigten bereits an, ihre Stars nicht unter Wert verkaufen zu wollen. Für die Münchner wird das bedeuten: 100 Millionen Euro werden wohl fällig. Wen also meint Hasan Salihamidzic? Viele Fans denken sofort an Leroy Sane, den man eigentlich schon 2019 holen wollte.

Einer, mit dem niemand rechnet

Bis heute gilt er als großer Wunschspieler. Die Ablösesumme hätte 2019 bei circa 130 Millionen Euro liegen sollen, in diesem Jahr könnte er günstiger werden. Sein Vertrag bei Manchester City läuft 2021 aus, folglich haben die Citizens nur noch jetzt die Chance, eine Ablöse zu kassieren. Neben Sane steht aber auch Timo Werner im Fokus, denn Bayerncoach Hansi Flick ist ein großer Fan des deutschen Nationalstürmers. Bei Werner stellt sich allerdings die Frage: Wo soll er spielen, wenn Robert Lewandowski das Sturmzentrum besetzt? Gehandelt wird auch Kai Havertz, doch der zählt definitiv noch nicht zur von Salihamidzic angekündigten Kategorie internationaler Topstar. Kommen am Ende weder Sane noch Werner, sondern einer, den aktuell noch niemand auf dem Schirm hat? Schon häufig überraschte der deutsche Rekordmeister, weil keinerlei Verhandlungen publik wurden. Es bleibt abzuwarten, ob es tatsächlich zu einem Transferkracher kommt oder sich 2019 wiederholt.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net