WM 2018 Qualifikation Europa: Niederlande VS Frankreich

Montag, 10. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - Amsterdam Arena in Amsterdam

Niederlande

3. Spieltag

Frankreich

Endstand: Niederlande 0 - 1 Frankreich

Spitzenspiel der Gruppe A: Niederlande daheim vs. Frankreich

Nicht nur den Namen nach handelt es sich beim Duell Niederlande vs. Frankreich um das Spitzenspiel der Gruppe A. Denn nach zwei Spieltagen haben sich beide Teams auf den ersten zwei Plätzen eingerichtet. Allerdings war der Weg dorthin nicht perfekt. Beide Mannschaften begannen mit einem Unentschieden. Allerdings haben jetzt drei Mannschaften punktgleich vier Zähler auf dem Konto. Vor Schweden, haben jedoch Holland und die Franzosen das bessere Torverhältnis. In der Amsterdam Arena haben die Niederländer zunächst Heimrecht gegen den stärksten Konkurrenten im Kampf um Platz eins. Am kommenden Montag, den 10. Oktober 2016, um 20.45 Uhr findet das Duell statt. Wer holt sich die Krone in der Gruppe A? Holland scheint nach der verpassten EM wieder zu alter Stärke zu finden, während die Franzosen daheim im Finale standen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,30 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Niederlande 1
Beste Wettquote3,10 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Niederlande vs. Frankreich im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Niederlande – Frankreich
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa 2018
  • Runde: 3. Spieltag, Gruppe A
  • Anstoß: Montag, den 10. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Amsterdam Arena, Amsterdam
  • Holland: 1. Platz, 4 Punkte, 5:2 Tore
  • Frankreich: 2. Platz, 4 Punkte, 4:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Drei Siege: Gingen in sechs Aufeinandertreffen an die Franzosen
  • Zwei Erfolge: Hatten auch die Niederlande, bei einem Remis, vorzuweisen
  • Eine Niederlage: Haben beide Nationalteams in den letzten sieben Spielen hingenommen
  • 17 Treffer: Sind in den vergangenen fünf direkten Duellen gefallen
  • Zwei Tore: Schossen in der WM-Quali Promes (Holland) und Gameiro (Frankreich)

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeide Mannschaften gehen mit einer guten Form in das Duell. Die Franzosen sind jedoch leicht besser aufgestellt. Neben seinen vier Siegen, mussten die Holländer auch zwei Remis und eine Niederlage hinnehmen. Frankreich geht mit fünf Siegen, sowie einem Unentschieden und einer Niederlage in die Begegnung.

Die Niederlande gewannen ein Freundschaftsspiel gegen England auswärts mit 2:1. In Irland kamen sie hingegen nicht über ein 1:1, nach Rückstand, hinaus. Dafür wurden die Polen mit 2:1 auf fremden Boden bezwungen. Und auch die Österreicher konnten mit 2:0 geschlagen werden. Eine Niederlage gab es hingegen gegen vermeintlich schwache Griechen mit 1:2. Bis hierhin waren es alles Testspiele, die EM wurde schließlich verpasst. Mit dem Beginn der WM-Qualifikation wurde die Gangart etwas härter. In Schweden ergaunerte sich Holland, mit einem 1:1, einen Punkt. Es wurde auf vier Zähler erhöht, indem gegen Weißrussland mit 4:1 gewonnen wurde.

Frankreich beginnt unsere Auflistung mit drei Siegen. Im Achtelfinale der Europameisterschaft daheim konnten die Iren mit 2:1 bezwungen werden. Das Viertelfinale fand gegen Außenseiter Island statt und wurde mit 5:2 gewonnen. Im Halbfinale konnten sogar die Deutschen mit 2:0 geschlagen werden. Lediglich das Finale ging verloren. Gegen Portugal musste die Verlängerung herhalten, in welcher mit 0:1 verloren wurde. Ein Freundschaftsspiel gegen Italien konnte mit 3:1 für sich entschieden werden. In der WM-Quali wurde zunächst ein 0:0 gegen Weißrussland erreicht, bevor Bulgarien mit 4:1 geschlagen werden konnte.

Einschätzung: Frankreich gewinnt sehr leicht bei der Form. Die Holländer haben hingegen Heimrecht. Zudem gewannen die Niederlande gegen Weißrussland mit 4:1, wo Frankreich nur 0:0 spielte.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn dieser Begegnung, die schon sechsfach stattfand, wechseln sich hohe und niedrige Ergebnisse ab. Bei der EM 1996 gewann Frankreich, nach einem 0:0 Remis im Elfmeterschießen mit 5:4. Im Jahr 2000 konnten die Holländer ein Gruppenspiel mit 3:2 für sich entscheiden. Ein Testspiel brachte ein weiteres 0:0. Erneut bei einer EM gewannen die Niederländer, dieses Mal mit 4:1, gegen Frankreich. Dies war im Jahr 2008. 2014 und 2016 holten sich die Franzosen mit 2:0 und 3:2 den Sieg. Es waren jeweils Freundschaftsspiele.

In der Gruppe sind Luxemburg und Weißrussland die Außenseiter. Bulgarien hat immerhin schon drei Punkte auf dem Konto, kann sich aber auch nur wenig Hoffnung machen. Neben Frankreich und Holland sind es derzeit die Schweden, welche ebenfalls mit vier Punkten auftrumpfen können. Spielen die Favoriten in diesem Match Remis, sind die Nordländer vielleicht sogar der lachende Dritte und holen sich die Tabellenführung.

Sowohl Frankreich, als auch die Niederlande stehen mit vier Punkten an der Spitze. Die Holländer haben die bessere Position inne, weil sie mehr Tore schossen. Das Torverhältnis ist unterdessen gleich. Mit einem Sieg und einem Remis hat Holland vier Punkte und ein Torverhältnis von 5:2 vorzuweisen. Die Franzosen folgen punktgleich mit einer Bilanz von 4:1 Treffern.

Einschätzung: In der Tabelle geben die geschossenen Tore dne Ausschlag für Holland. Ansonsten zeigt die Aufstellung sehr schön, dass die Mannschaften recht gleichwertig sind.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenViele Tore sind in diesem Spiel nicht auszuschließen. Schon während der EM hatten die Franzosen am ehesten in der Abwehr Defizite. Das letzte Aufeinandertreffen in einem Pflichtspiel fand ebenfalls in den Niederlanden statt und endete mit 4:1. Da ist das Over 1.5 Tore noch sehr niedrig angesetzt und wird immerhin mit einer 1,40 als Quote ausgezeichnet. Das Over 2.5 Tore erhöht auf 2,30 bei der Quotierung. Jeweils ist Betvictor der beste Wettanbieter.

Sieg und Niederlage liegen hier auf einer schmalen Linie. Die letzten zwei Pflichtspiele bestritt Holland daheim und gewann. Auch gegen Weißrussland konnten sie gewinnen, wo Frankreich nur ein Remis holte. Die Quote auf die Holländer ist mit einer 3,10 bei Tipico zudem die lukrativere Variante und nicht von der Hand zu weisen.

Einschätzung: Das Over 2.5 Tore ist, auch in Anbetracht des letzten Spieles (jeweils 4:1 gewonnen) beider Teams nicht zu verachten. Betvictor offeriert eine 2,30 als Quote.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: