Mexikos Sehnsucht nach dem Viertelfinale

Mexiko quält eine ganz besondere Serie. Zum sechsten Mal nun schon steht El Tri bei einer WM-Endrunde in Serie im Achtelfinale. Doch fünf Mal in Folge erreichten die Mexikaner nie das Viertelfinale. Ganz so rosig sind die Aussichten auch im sechsten Anlauf nicht. Denn als Gegner warten die Niederlande, die natürlich nach dem 5:1 gegen Weltmeister Spanien am meisten gefeiert wurden. Was den Mexikanern derweil Mut machen sollte: Auch Holland hatte gegen Australien und Chile zumindest streckenweise so seine liebe Mühe. Sollte El Tri also wie bisher in der Defensive aufmerksam zu Werke gehen, scheint alles möglich. Dann könnte auch der Fluch des Achtelfinales endlich beendet werden.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Statistische Besonderheiten: Vier Oranje-Siege in Serie

icon_10_Statistik Die Niederlande haben die letzten fünf Partien allesamt gewonnen, drei davon sogar mit mindestens zwei Treffern Differenz. Gegen Mexiko hat Oranje mit 3:2 Siegen eine leicht positive Bilanz. Im einzigen WM-Duell gab es 1998 in Frankreich aber nur ein 2:2 in der Gruppenphase, wobei Holland dabei einen 2:0-Vorsprung verspielte. Insgesamt haben die Niederlande die letzten vier Partien gegen Mexiko nicht mehr verloren. Bei ihren letzten fünf WM-Teilnahmen schieden die Holländer zwei Mal im Achtelfinale aus, ein Mal im Viertelfinale, ein Mal im Halbfinale – und erreichten 2010 das Endspiel. Mexiko kam in den letzten fünf WM-Endrunden in Serie ins Achtelfinale, gewann dort allerdings kein einziges Mal. In ihren letzten sieben Matches kassierte El Tri nur fünf Gegentore.

teaserbox-bet365-WM2014

Letzte Infos für Wetten auf Niederlande – Mexiko

icon_05_VergleichPro und Contra Niederlande: Die Holländer spielten bisher ein optimales Turnier, zumindest was die Ergebnisse betrifft. Mit drei Siegen überstand Oranje die Vorrunde schadlos. Das 5:1 gegen Spanien war natürlich ein perfektes Match, in dem alles klappte. Allerdings lag Oranje da und auch im zweiten Spiel gegen Australien je ein Mal im Rückstand. Gegen defensiv gut organisierte Teams wie Mexiko auch eines ist, taten sich die Holländer sichtlich schwerer. Das war beim 3:2 gegen die Socceroos der Fall, das war auch beim 2:0 gegen Chile so, als die Tore erst in der letzten Viertelstunde fielen. Robin van Persie, der gegen Chile gelbgesperrt fehlte, ist gegen Mexiko wieder dabei. Bruno Martins Indi fehlte gegen die Südamerikaner ebenfalls, könnte aber rechtzeitig fürs Achtelfinale fit werden.

Pro und Contra Mexiko: Die Mexikaner müssen auf den gesperrten Jose Juan Vazquez verzichten. Für ihn rückt sehr wahrscheinlich Carlos Salcido in die Startformation. Javier Hernandez wird trotz seines Treffers beim 3:1 gegen Kroatien im letzten Gruppenspiel unterdessen wohl kaum über die Rolle des Jokers hinauskommen. Die Osteuropäer beherrschten die Mexikaner im alles entscheidenden Match in der Gruppe A fast nach Belieben. Zuvor hatte man zum Auftakt ebenfalls Kamerun in überzeugender Manier, nur eben viel zu knapp 1:0 besiegt. Gegen die Brasilianer war Rafael Marquez im Defensivverbund der Nordamerikaner der Turm in der Schlacht. Er ist einer der wichtigsten und erfahrensten Akteure im Team. Auch Oribe Peralta spielt bislang eine sehr gute WM, nicht zu vergessen Guillermo Ochoa, der Tausendsassa zwischen den Pfosten.

Wettquoten erläutert

icon_02_QuotoenEs zeichnet sich ab, dass die Niederlande vielleicht spielerisch und technisch überlegen sein werden; aber das war Brasilien in der Vorrunde gegen Mexiko grundsätzlich auch. Insofern raten wir eher zu einem Over 1.5 – denn in allen sechs direkten Duellen fielen bislang immer drei oder mehr Tore. Nur in einem der sechs Spiele mit Mitwirken einer dieser beiden Teams in der Vorrunde ging dieser Tipp zudem nicht auf. 1,37 bietet mybet noch als Quote an, die ihr bei Expekt mit einem Over 2.5 nochmals mit deutlich höherem Risiko erhöhen könnt (siehe oben). Wer glaubt, dass die Begegnung in die Verlängerung geht, ist bet365 mit der höchsten Wettquote von 3,50 der Buchmacher eurer Wahl.

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: