WM 2018 Qualifikation Europa: Norwegen VS Deutschland

Sonntag, 4. September 2016 - 20:45 Uhr - Ullevaal in Oslo

Norwegen

1. Spieltag

Deutschland

Endstand: Norwegen 0 - 3 Deutschland

Schritt Eins für Weltmeister Deutschland: Dreier gegen Norwegen

Nach der EM ist vor der WM. So ist es bei internationalen Wettbewerben immer. Der amtierende Weltmeister Deutschland muss sich auch für das Turnier 2018 in Russland qualifizieren. Die Gruppen sind unlängst ausgelost und der erste Gegner ist Norwegen. Im letzten Zusammentreffen mit dem Team aus dem Norden Europas haben die Deutschen sogar verloren. Wohin führt der Weg dieses Mal? Die Punktzahlt bei der EM-Qualifikation unterschied sich bei beiden Teams nur um drei wichtige Punkte. Zudem ist es wohl nur fair, dass Deutschland sein erstes Spiel auswärts in Norwegen, genauer in Oslo im Ullevaal Stadion bestreitet. Der 1. Spieltag der Gruppe C wird am Sonntag, den 4. September 2016, um 20.45 Uhr angestoßen. Trotz leichter Gruppe für die Bundesrepublik wäre ein Sieg wünschenswert, da nur die Gruppensieger zu 100% direkt qualifiziert sind.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Deutschland 2
Beste Wettquote1,50 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote2,30 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 2:0
Beste Wettquote4,70 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Norwegen vs. Deutschland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Norwegen – Deutschland
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation Europa
  • Runde: 1. Spieltag, Gruppe C
  • Anstoß: Sonntag, den 4. September 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Ullevaal, Oslo
  • Norwegen EM-Quali: 3. Platz, 19 Punkte, 13:10 Tore
  • Deutschland EM-Quali: 1. Platz, 22 Punkte, 24:9 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Verloren: Ging das letzte Aufeinandertreffen aus deutscher Sicht 2009 mit 0:1
  • Weltmeister: Noch mindestens zwei Jahre halt Deutschland diesen Titel
  • EM-Qualifikation: Norwegen musste sich in den Playoffs gegen Ungarn verabschieden
  • Europameisterschaft: Für Deutschland war im Halbfinale gegen Frankreich schluss
  • Fünf Siege: Können die Deutschen in den letzten sieben Spielen vorweisen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form spricht für eine große Qualität im Kader der Deutschen. Denn von den letzten sieben Spielen, fanden fünf Siege statt. Viele davon in Wettbewerben. Eine Niederlage und ein Remis schließen die Bilanz. Norwegen hat viele Freundschaftsspiele vorzuweisen und dennoch vierfach verloren. Zwei Siege und ein Unentschieden ergänzen die Aufführung.

Die Norweger beginnen mit zwei schmerzhaften Niederlagen, die die Teilnahme an der Euro 2016 gekostet haben. Dies waren die Play-Off Spiele gegen Ungarn. Zunächst wurde daheim mit 0:1 verloren, nur um anschließend auswärts mit 1:2 zu verlieren. Dementsprechend verblieben nur Testspiele. Mit 0:0 wurde in Estland gespielt. Gegen Finnland konnte mit 2:0 gesiegt werden. In Portugal gingen die Norweger dafür mit 0:3 unter. Starke Isländer wurden in der Vorbereitung knapp mit 3:2 geschlagen. Und bei Geheimfavorit Belgien gab es eine 2:3 Niederlage hinzunehmen.

Deutschland gewann ein Freundschaftsspiel gegen Ungarn mit 2:0, welches als letzte Vorbereitung vor der EM gedient hat. Hier glückte der Auftakt mit 2:0 gegen die Ukraine. Gegen Polen waren beide Teams anscheinend mit einem 0:0 glücklich. Und mit Nordirland ist das Gruppenquartett komplett. Deutschland gewann mit 1:0. Im Achtelfinale wurde die Slowakei mit 3:0 bezwungen. Gegen Italien, im Viertelfinale, musste das Elfmeterschießen her. Mit 7:6 wurde dort gesiegt. Ins Finale zogen jedoch die Franzosen ein. Gegen den Gastgeber verlor Deutschland mit 0:2.

Einschätzung: Deutschland qualifizierte sich für die Europameisterschaft und hat dort vier von sechs Spielen gewonnen. Norwegen nahm nicht einmal teil. Die Deutschen mit der besseren Form.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin einziges Aufeinandertreffen der beiden Nationen ist in der jüngeren Vergangenheit notiert. Es handelt sich um ein 1:0, welches Norwegen im Jahr 2009 erringen konnte. Damals waren noch andere Spieler aktiv. Zudem handelte es sich um ein Freundschaftsspiel. Mit der WM-Quali beginnt jedoch der Ernst des Fußballs – Drei Punkte sollen her.

Deutschland holte sich den ersten Platz im der Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Am Kopf war Gruppe D jedoch einigermaßen ausgeglichen. Mit 22 Zählern stand nur ein Punkt mehr als bei den Polen. Und Irland folgte auf Rang drei mit 18 Punkten. Die Deutschen konnten nur die zweitmeisten Tore erzielten. 24 Treffern stehen jedoch nur neun Gegentore gegenüber. Insgesamt wurden sieben Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen erzielt.

Norwegen spielte eine durchwachsene Europameisterschaft. Die 19 Punkte hätten mit Glück auch ausreichen können. Aber 13 Tore und zehn Gegentore sind nicht gut genug, um an einem Turnier teilzunehmen. Mit sechs Siegen, einem Remis und drei Niederlagen, war mehr nicht zu holen. Vor den Norwegern landeten Kroatien und Italien. Dahinter reihten sich Bulgarien, Aserbaidschan und Malta ein.

Einschätzung: Während Deutschland in der EM-Quali Erster wurde, holte sich Norwegen den dritten Platz und scheiterte in den Play-Offs. Kommt Deutschland gleich wieder in „Turnierform“, so sind sie der klare Favorit.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAnhand der Form und der Leistungen in der EM-Qualifikation, ist Deutschland der klare Favorit. Dies sollte sich auch im Ergebnis wiederspiegeln. Denn mit Beginn der WM-Quali hat eine neue Zeitrechnung begonnen und alte Erfolge zählen nicht mehr. Der Sieg für Deutschland wird bei Interwetten noch mit der tollen Quote 1,50 bedacht. Recht hoch für den Favoriten.

Natürlich steht auch ein Sieg mit mehr als einem Tor Vorsprung zur Debatte. Wenn die Verteidigung der Nordmänner geknackt werden kann, dann ist der Sieg Deutschland bei Starthandicap 1:0 durchaus realistisch. Hierfür gewährt Unibet die beste Quote in einer Höhe von 2,30. Der gleiche Wettanbieter ist es auch, der beim Tipp X Handicap 2:0 eine 4,70 ausgibt. Hierbei müssen die Deutschen exakt mit zwei Toren Unterschied gewinnen, damit auch die Wette gewonnen wird.

Einschätzung: Zumindest ein Sieg und somit ein Dreier für Deutschland sollte drin sein. Die Quote auf den Auswärtssieg der Deutschen ist bei Interwetten, mit einer 1,50, am besten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: